5 Fragen-Antworten zu Bypass

5 Fragen-Antworten zu Bypass
5 Fragen-Antworten zu Bypass
Abonnieren  


Facharzt für Herz- und Gefäßchirurgie Prof. DR. Barış Çaynak beantwortete die am häufigsten gestellten Fragen zur Umgehung. Jeder dritte Herzinfarkt stirbt

Einer von drei Menschen, die einen Herzinfarkt erleiden, stirbt. Die Überlebenden leiden an Herzversagen aufgrund der Verschlechterung des Herzmuskels. Operationen nach der Krise sind riskanter und Beschwerden im Zusammenhang mit Insuffizienz bleiben oft nach der Operation bestehen. Jedes Mal, wenn Sie die Operation verzögern, arbeitet die Zeit gegen Sie.

Facharzt für Herz- und Gefäßchirurgie Prof. DR. Barış Çaynak beantwortete die am häufigsten gestellten Fragen zur Umgehungsstraße…

Meine Venen können auch mit Angio geöffnet werden, warum sollte ich mich einer Bypass-Operation unterziehen?

Für Patienten, die für diese Behandlungsoption geeignet sind, ist die Erweiterung des verschlossenen Herzgefäßes mit einem Ballon mit anschließender Stenteinlage eine erfolgreiche Alternative. Eine Angiographie, die an jedem verstopften Gefäß durchgeführt wird, liefert jedoch nicht das gleiche Ergebnis. Eine Bypass-Operation ist eine definitive und dauerhafte Lösung, wenn das Herzgefäß an mehr als einer Stelle verengt ist, in den Bereichen, in denen sich die Gefäße gabeln, ein langer Teil davon verengt ist und in allen zuführenden Gefäßen eine Stenose auftritt das Herz.

Es ist eine Krankheit mit Heilung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es sollte jedoch dauerhaft und ohne wiederholte Behandlung behandelt werden. Während die verschlossene Vene mit Angio eröffnet wird, wird bei der Bypass-Operation eine neue Vene über die Okklusionen hinaus vernäht. Somit ist es möglich, Blut über alle Hindernisse hinweg zu senden und es wird eine vollständige Lösung für zukünftige Verengungen gefunden. Insbesondere wenn mehr als ein Herzgefäß verstopft ist, ist die definitive Lösung eine Operation. Zwangsstents zur Verzögerung der Operation beeinträchtigen Ihr Leben und Ihre Herzgesundheit.

WIEDERHOLEN SIE DAS RISIKO VON HERZANGRIFFEN BEI FRÜHEN STENT-OBSTRUKTIONEN

Sie sagten: 'Ihre Venen sind dünn, Sie werden nicht von einer Operation profitieren', kann ich weiterhin Medikamente gegen verstopfte Venen einnehmen?

Bei Herz-Kreislauf-Verschlüssen, insbesondere bei Diabetikern, verengen sich die Gefäße an mehr als einer Stelle und alle Herzgefäße sind beteiligt. In diesem Fall erhöht sich die Anzahl der einzuführenden Stents und es werden lange Stents verwendet. In diesem Fall besteht die Gefahr eines wiederholten Herzinfarkts mit frühem Stentverschluss. Diese Patientengruppe sind die Patienten, die am meisten von einer Bypass-Operation profitieren. Da es bei medikamentöser Behandlung nicht möglich ist, die Venen zu öffnen, besteht immer die Gefahr eines Herzinfarkts. Einer von drei Menschen, die einen Herzinfarkt erleiden, stirbt. Die Überlebenden leiden an Herzversagen aufgrund der Verschlechterung des Herzmuskels. Operationen nach der Krise sind riskanter und Beschwerden im Zusammenhang mit Insuffizienz bleiben oft nach der Operation bestehen. Jedes Mal, wenn Sie die Operation verzögern, arbeitet die Zeit gegen Sie.

ALLE BY-PASS-CHIRURGIEN KÖNNEN GESCHLOSSEN WERDEN

Ich möchte mein Brustbein nicht für eine Operation öffnen, gibt es eine andere Möglichkeit, einen Bypass zu machen?

Bei den Operationen, die wir mit der Mini-Bypass-Methode durchführen, wird das Brustbein nicht geöffnet. Wir führen alle Bypässe, die wir bei einer offenen Operation durchführen, mit einem kleinen Schnitt auf Höhe der linken Brust durch. Zusätzlich wird die Beinvene endoskopisch verschlossen entfernt. Aus diesem Grund bergen sie keine Risiken wie eine Verbindungsstörung im Brustbein und eine Infektion in der Beinwunde.

„Die meisten Patienten fragen: ‚Können Sie alle Gefäße in einer offenen Operation schließen?' oder 'Passiert es auch mit der hinteren Herzvene und der rechten Herzvene?' Er fragt", sagte der Facharzt für Herz- und Gefäßchirurgie Prof. DR. Barış Çaynak: „Der Mini-Bypass hat das gleiche zu tun wie der geschlossene, welche Vene und wie viele Venen bei einer offenen Operation interveniert werden. Alle Bypass-Operationen können geschlossen durchgeführt werden.

AUFGRUND DER ÖFFNUNG DES BRUSTKNOCHENS TRETEN PROBLEME AUF

Ich muss mich einer Bypass-Operation unterziehen, aber sie sagten "riskant". Rechne ich mit so einem Herzinfarkt?

Menschen mit riskanten Operationen sind: Diabetiker, COPD (Lungenpatient), übergewichtige, weibliche und ältere Patienten. Die Risiken all dieser Patientinnen hängen eher mit der Öffnung des Brustbeins zusammen als mit der Schwierigkeit des Bypasses. Da die Wundheilung bei Diabetikern problematisch ist, ist das Infektionsrisiko hoch, wenn die Beinvene mit einem langen Schnitt geöffnet ist und eine lange Wunde am Brustkorb vorliegt. Wird das Brustbein geöffnet, kommt es bei COPD-Patienten zu Lungenproblemen, wenn sie aufgrund von Schmerzen und Knochenstabilität nicht atmen und husten können. Da die Belastung des Knochens bei Adipositas zunimmt, können die Drähte brechen, nachdem der Knochen mit Stahldrähten befestigt wurde, oder sie können den Knochen durchtrennen und eine Pseudarthrose verursachen, und sie müssen sich möglicherweise immer wieder einer Knochenoperation unterziehen. Da der Mini-Bypass bei Patientinnen komplett unter der linken Brust durchgeführt wird, bleiben keine sichtbaren Narben zurück. Darüber hinaus werden bei älteren und weiblichen Patienten nach einer offenen Operation aufgrund von Osteoporose häufig Probleme mit der Knochenpseudarthrose beobachtet.

DAS LEBEN IST SOFORT WIEDER NORMAL NACH MINI BY-PASS

Ich muss umgangen werden, aber ich kann mit diesem Zeichen und dieser Psychologie nicht leben. Wird mein Arbeits- und Sozialleben komplett vorbei sein?

„Nach einer klassischen Bypass-Operation muss man sich einige Monate ausruhen. Das Fahren und Liegen auf der Seite ist Ihnen für mindestens zwei Monate untersagt. Sie müssen die meisten sportlichen Aktivitäten, die Sie früher ausgeübt haben, aufgeben. Außerdem kann es besonders in den Sommermonaten stören, eine riesige Narbe sowohl in der Mitte der Brust als auch am Bein zu sehen", sagte Prof. DR. Barış Çaynak sprach über die Vorteile des Mini-Bypass:

Sie können am 4. Tag nach der Miniumgehung entlassen werden und nach Hause fahren. Am Tag nach der Operation können Sie auf der Seite liegen und Ihre Arme nach Belieben verwenden. Sie können innerhalb von zwei Wochen mit allen möglichen sportlichen Aktivitäten (Tennis, Tauchen, Krafttraining) beginnen. Vor allem bei weiblichen Patientinnen, da der Schnitt komplett unter der Brust liegt, selbst wenn man im Sommer im Bikini ans Meer geht, versteht man nicht, dass man sich einer Operation unterzieht. Wenn Sie Shorts und Röcke tragen, hinterlassen Sie keine Narben an Ihren Beinen. Die Mini-Bypass-Operation ermöglicht es Ihnen, alle Vorteile einer Bypass-Operation zu nutzen, aber die gesamte Belastung zu vermeiden.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen