Was ist Kleptomanie? Ursachen und Behandlung

Was ist Kleptomanie, Ursachen und Behandlung?
Was ist Kleptomanie, Ursachen und Behandlung?

Medizinische Fakultät der Universität Üsküdar Dozent für Psychiatrie, NP Etiler Medical Center Facharzt für Psychiatrie Assoc. DR. Habib Erensoy wertete die Kleptomanie aus, die in der Bevölkerung auch als "Klauendiebstahl" bekannt ist.

Experten, die behaupten, dass die psychischen Traumata in der Kindheit bei Menschen mit "Kleptomanie", die im Volksmund als Diebstahlkrankheit bekannt ist, wirksam sind, betonen, dass sich ein solches Symptom als Indikator für unterdrückte Wut oder die Verringerung der negativen Stimmung der Person entwickelt . Unterstreichend, dass Kleptomanie nicht gleichbedeutend mit Stehlen ist, geben Experten an, dass sie unter dem Namen Impulskontrollstörungen klassifiziert wird und die Unfähigkeit ist, den Drang zum Stehlen zu verhindern.

Die Definition von Kleptomanie als "das Stehlen von wertlosen und nutzlosen Dingen, die keinen materiellen Wert haben", erklärte Assoc. DR. Habib Erensoy sagte: „Wertlose Dinge in der Kindheit zu stehlen kann als Kindheitsfehler wahrgenommen werden und dieses Verhalten verschwindet normalerweise im späteren Alter. Natürlich ist sowohl die moralische als auch die strafrechtliche Verantwortung für dieses negative Verhalten (Diebstahl) im Erwachsenenalter hoch.“ genannt.

Kleptomanie ist die Unfähigkeit, den Drang zum Stehlen zu unterdrücken.

Da Kleptomanie nicht gleichbedeutend mit Diebstahl ist, wird sie unter dem Namen Impulskontrollstörungen, einer psychischen Erkrankung, klassifiziert, Assoc. DR. Habib Erensoy sagte: „Im Gegensatz zu Diebstahl ist er nicht mit der soziokulturellen, äußeren Erscheinung und wirtschaftlichen Situation vereinbar. Die Person hat normalerweise ein übermäßiges Verlangen nach Diebstahlverhalten. Es ist der Zustand, den Drang zum Stehlen nicht verhindern zu können und die Schmuckstücke zu stehlen, die nicht gut funktionieren und die keinen großen Geldwert haben, obwohl sie Kaufkraft haben. Die Person ist sich der negativen Folgen des Diebstahlverhaltens bewusst, kann aufgrund dieses Verhaltens seinen Impulsen nicht widerstehen, obwohl sie Scham und Not empfindet und dasselbe Verhalten wiederholt. er sagte.

Das Es und das Über-Ich können sich nicht ausbalancieren

Zu den Ursachen der Kleptomanie, Assoc. DR. Habib Erensoy sagte: „Nach der psychoanalytischen Theorie kann bei der Kleptomanie das Ego, das sich zwischen dem niederen Selbst, das jeden Moment genießen möchte, und dem oberen Selbst, das der Person eine Grenze setzt, das Gleichgewicht nicht halten kann. Der rücksichtslose Einfluss des Über-Ichs hat zugenommen und die Person beginnt zu stehlen, um sich selbst zu bestrafen und zu beschuldigen. Dabei spielen laut Freud die verdrängten Konflikte des Individuums eine Rolle.“ er sagte.

Assoc. DR. Habib Erensoy: „Die Person hat ein Symptom wie eine Abnahme der negativen Stimmung oder ein Anzeichen für unterdrückte Wut entwickelt.“ genannt.

Psychotherapie reduziert Symptome

Assoc. DR. Habib Erensoy stellte fest, dass Kleptomanie bei psychiatrischen Erkrankungen wie Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, dissoziativen Störungen und Zwangserkrankungen oder bei Epilepsie, Demenz und einigen Hirntumoren auftreten kann. Assoc. DR. Habib Erensoy sagte: „Kleptomanie wird kontrolliert, indem die Impulsivität reduziert und komorbide psychiatrische Störungen behandelt werden. Psychotherapie reduziert die Symptome bei Menschen mit traumatischen Erfahrungen.“ er sagte.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen