Stadtverwaltung von Izmir richtet neue Abteilungen gegen Waldbrände ein

Stadtverwaltung von Izmir richtet neue Abteilungen gegen Waldbrände ein
Stadtverwaltung von Izmir richtet neue Abteilungen gegen Waldbrände ein

Im Rahmen der Waldmobilisierung, die von Tunç Soyer, dem Bürgermeister der Stadtverwaltung von Izmir, erklärt wurde, um die grüne Struktur der Stadt gegen Feuer widerstandsfähig zu machen, setzt die Stadtverwaltung ihre Arbeit fort. Zusätzlich zu den Feuerwachen hat die Metropolitan Municipality neue Abteilungen und Wachposten gegen Waldbrände in Walddörfern und ländlichen Gebieten eingerichtet, um die Feuerwehren effektiver zu machen.

Nach der Zerstörung großer Waldgebiete durch die Brände in der Türkei vor kurzem laufen die von der Stadtverwaltung Izmir eingeleiteten Arbeiten auf Hochtouren. Nachdem der Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, Tunç Soyer, den Aktionsplan angekündigt hatte, der die grüne Textur der Stadt gegen Brände mit den Worten „Wir erklären eine Waldmobilisierung“ bekannt machen, wurde mit der Einrichtung eines 200-köpfigen Waldfreiwilligenteams begonnen und die Direktion für Brände im ländlichen Raum wurde eingerichtet. Im Rahmen der dabei durchgeführten Arbeiten wurden Maßnahmen ergriffen, um die Feuerwehren in Walddörfern und ländlichen Gebieten effektiver zu machen. In 4 Bezirken wurden neue Feuerwehren und Feuerwache Wachstationen eingerichtet, um Walddörfer vor Waldbränden zu schützen.

Wo sind die neuen Züge und Wachposten?

Feuerwehrabteilung der Stadtgemeinde Izmir, die 30 Stunden am Tag, 52 Tage die Woche mit 1095 Feuerwehren, 282 Mitarbeitern und 7 Fahrzeugen in 24 Bezirken arbeitet, um schnell auf Brände in Walddörfern und ländlichen Gebieten zu reagieren, Ödemiş'in Gölcük , Ahmetbeyli von Menderes, Kırıklar von Buca und Balçova Teleferik schufen Wachposten in den Küçükkuyu-Regionen von Mordoğan.

Abteilungen wurden in Kaymakçı und Ovakent in Ödemiş, Yukarıbey in Bergama, Şirince in Selçuk und Alaçatı in Çeşme aufgestellt. Diese Bereiche wurden als Einzelfahrzeugdienststellen konzipiert, die im Sommer wie im Winter bewacht werden sollten. Die Abteilung im Dorf Selçuk Şirince wird als wichtiger Punkt für den Schutz historischer Gebäude und Waldgebiete dienen.

Ornekkoy und Ulukent sind die nächsten.

KarşıyakaGeplant ist der Bau einer Feuerwache im Stadtumbaugebiet von Ornekkoy in . Nach der Realisierung der Flächenzuteilung und der Inbetriebnahme des Gebäudes KarşıyakaTeams werden schneller in Regionen wie Çiğli, Yamanlar, Gümüşpala, Kyrenia und Bostanlı verlegt. Außerdem wurde ein Stationsplan für Menemen Ulukent erstellt und eine Platzzuweisung erstellt. Es wird bald ein Zug werden. Auch für Karabağlar Eskiizmir wurde eine Nachfrage geschaffen. Die Bemühungen, die Reaktionszeiten bei Bränden zu verkürzen, werden durch die Durchführung von Schulungsprogrammen und die Fortsetzung der Tankwagenlieferungen an Walddörfer unterstützt.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen