Hyundai produzierte einen Sicherheitsroboter mit Boston Dynamics

Hyundai produzierte einen Sicherheitsroboter mit Boston-Dynamik
Hyundai produzierte einen Sicherheitsroboter mit Boston-Dynamik

Mit dem Projekt Sicherheitsroboter setzt die Hyundai Motor Group ihren Durchbruch bei Robotertechnologien fort. Der mit Boston Dynamics entwickelte Roboter wird in den Sicherheitsabteilungen von Fabriken eingesetzt. Der Sicherheitsroboter wird mit seiner künstlichen Intelligenz die Fernüberwachung von Industriebereichen ermöglichen.

Die Hyundai Motor Group hat in den vergangenen Monaten die Mehrheitsanteile von Boston Dynamics gekauft und einen wichtigen Durchbruch in Bezug auf Robotertechnologien erzielt. Beide Unternehmen, die die Früchte dieser Investition zu ernten begannen, begannen, ihre gemeinsamen Projekte zu fördern. Hyundai wird den Alltag von Unternehmen und Mitarbeitern mit Sicherheitsrobotern erleichtern, die vor allem in Industriegebieten und Fabriken evaluiert werden können.

Die Roboter, die von den Werken des Konzerns in Südkorea aus pilotiert wurden, können mit integrierter Wärmebildkamera und 3D-LIDAR-Sensoren Personen und Objekte in ihrer Umgebung erkennen. Roboter, die hohe Temperaturbedingungen und mögliche Brandgefahren überwachen können, können auch erkennen, ob Türen geöffnet oder geschlossen sind. Roboter mit künstlicher Intelligenz können sich über das Internet in das System des Unternehmens einloggen und täglich Fotos und Videos für Tätigkeitsberichte aufnehmen.

Neben der Navigation auf engstem Raum kann der vierbeinige Roboter auch blinde Bereiche erkennen, die mit dem menschlichen Auge schwer zu erkennen sind. Die Anwendung der Technologien der Gruppe auf den Spot-Roboter von Boston Dynamics verleiht dem Roboter außerdem verbesserte Autonomiefunktionen. Der Roboter, der mit autonomen Patrouillendiensten in industriellen Standortumgebungen kompatibel ist, einschließlich Aufgabenmanagement und Vision-Technologie auf Basis von Deep Learning, kann so in anspruchsvollen Missionen eingesetzt werden, die Ausdauer erfordern. Die Weiterentwicklung der Robotik-Technologien wird Synergien in die Industrieräume der Marke, autonome Fahrzeuge und zukünftige Urban Air Mobility (UAM)-Lösungen bringen.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen