Die Ranglistenteams im Talent Gate Akkuyu NGS Project Competition wurden bekannt gegeben

Die Teams, die beim Talent Gate akkuyu ngs-Projektwettbewerb einen hohen Rang erreicht haben, wurden bekannt gegeben
Die Teams, die beim Talent Gate akkuyu ngs-Projektwettbewerb einen hohen Rang erreicht haben, wurden bekannt gegeben

Vorsitz des Human Resources Office, Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen und Akkuyu Nuclear A.Ş. Es wurden die Teams ermittelt, die in der in Kooperation realisierten „Talent Gate Akkuyu NGS Project Competition“ platziert waren. Neşe Gülmez, Leiterin der Abteilung für Talentakquise und -organisation des Personalbüros der Präsidentschaft, und Akkuyu Nuclear A.Ş. Auch Mert Güneş, Leiter der Abteilung Corporate Relations, war anwesend.

TRT-Ansagerin Sezen Yüce moderierte die Abschlusszeremonie des Wettbewerbs, die organisiert wurde, um junge Talente mit wichtigen Projekten in der Türkei zusammenzubringen und inspirierende Erfahrungen zu sammeln. Offizielles Twitter des Ministeriums für Energie und natürliche Ressourcen und Youtube Der Wettbewerb, der sowohl live auf der digitalen Plattform ytnk.tv als auch auf ihren Konten übertragen wurde, wurde von ca. 1 Million 100 Menschen verfolgt.

Unter den 56 Projekten des Wettbewerbs waren 6 Teams aus jungen Leuten der Universität Ankara, der Universität Mersin, der Wissenschafts- und Technologieuniversität Adana Alparslan Türkeş, der Universität Selçuk, der Technischen Universität Konya, der Ege-Universität, der Sinop-Universität, der Yalova-Universität und der Middle East Technical University ( Cyprus Campus) erreichte das Finale. Um das Ranking bewarben sich talentierte junge Leute, die an verschiedenen Universitäten in der Türkei studieren, indem sie ihre innovativen Projekte im Bereich der Kernenergie vor der Jury präsentierten.

Presidential Human Resources Office Advisor Semih Süslü, Leiter der Abteilung für Kernenergieprojektentwicklung des Ministeriums für Energie und natürliche Ressourcen Tuğrul Çağrı Cinkara, Energieinstitut der Technischen Universität Istanbul Stellvertretender Direktor Dr. Senem Şentürk Lüle, Hacettepe University, Abteilung für Kernenergietechnik Dozent Dr. Gürdal Gökeri und Akkuyu Nuclear A.Ş Leiter der Abteilung Corporate Relations Mert Güneş.

Jurymitglied Tuğrul Cinkara stellte vor den Präsentationen fest, dass der Wettbewerb, in dem sechs Monate intensiv gearbeitet wurde, sehr kompetitiv war und sagte: „Atomenergie ist unser 6-jähriger Traum und wir sind diesem Ziel näher als wir schon mal gewesen. Wir streben an, das Kernkraftwerk Akkuyu im Jahr 60 in Betrieb zu nehmen und dieses Ziel zu verwirklichen. Unsere Teams, die gerade hier sind, wurden aus über 2023 Teams ausgewählt und sind für uns alle top.“

DR. Senem Şentürk Lüle gratulierte allen Teams und erinnerte daran, dass die Schüler sehr wichtige Etappen durchlaufen haben, um das Finale zu erreichen. DR. Gürdal Gökeri sagte: „Ich gratuliere allen Studenten dazu, dass sie ihre Projekte in dieser begrenzten Zeit erstellen konnten. Ich hoffe, dass einige dieser Projekte in Zukunft umgesetzt werden können.“

Mert Güneş, Leiter der Abteilung Institutional Relations, der Akkuyu Nuclear A.Ş vertritt, sagte, der Wettbewerb sei eine sehr ermutigende Veranstaltung für Forscher, die sich für Kernenergie interessieren, und sagte: Ich glaube, es wird ein Prüfstein für Sie. Daher möchte ich dem Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen und unserer Firma Akkuyu Nuclear A.Ş. danken, die diese Veranstaltung organisiert haben. Ich gratuliere auch allen Teilnehmern zu ihrer harten Arbeit.“

In der Bewertung der Jury wurde die Atomsec Project Group mit dem Projekt "Creating Disaster Susceptibility and Risk Maps for the Radiation Emergency Action Plan for Akkuyu NPP with Multiple Decision Support Systems" mit dem ersten Platz im "Talent Gate Akkuyu NPP Project Competition" ausgezeichnet und künstliches Lernen". Semih Süslü, Personalreferent des Präsidiums, überreichte die Auszeichnung an das Team, das mit 73 Punkten den ersten Platz belegte. Süslü gratulierte der Atomsec Project Group, die im Rahmen der Covid-19-Maßnahmen mit einem AKW-Reise- und Seminarpreis nach Russland ausgezeichnet wurde, zu ihrem Erfolg: „Solche Projekte sind für unsere Jugend sehr wichtig. Ich möchte mich auch bei den 56 Teams bedanken, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben. Hoffentlich erhält unser Team, das als Erster kam, während seiner Reise nach Russland wertvolle und nützliche Informationen.“

Die National Chemistry Power Group gewann mit ihrem Projekt "Designing a Permeable Reactive Barrier System (GRB) with Natural Materials for Ensuring Nuclear Safety" 71 Punkte von den Jurymitgliedern. Die Teammitglieder, die das Praktikum beim Ministerium für Energie und Bodenschätze gewonnen haben, erhielten ihre Auszeichnungen vom Prorektor der Universität Ege, Prof. DR. Er nahm es Mehmet Ersan aus der Hand. Ersan gratulierte den Studenten zu ihrem Erfolg und sagte: „Wir freuen uns, dass wir junge Leute haben, die für die Zukunft der Türkei arbeiten und Lösungen entwickeln. Das Wort, dass junge Menschen die Zukunft dieses Landes sind, hat heute wieder an Bedeutung gewonnen.“

Das Team, das den technischen Reisepreis in Akkuyu NGS auf dem dritten Platz gewann, wurde die NEMARG-Gruppe mit 66 Punkten. Bei der Verleihung des Preises an das Team, das mit seinen "Tulpar Spacecraft"-Projekten das Ranking gewonnen hat, hat der Vizerektor der Sinop University, Prof. DR. Cem Cüneyt Ersanlı gratulierte den Teilnehmern und wünschte ihnen weiterhin viel Erfolg.

Die Abschlussrede der Feierstunde hielt Neşe Gülmez, Leiterin der Abteilung Talentakquise und -organisation des Personalbüros des Präsidenten. Gülmez gratulierte allen am Wettbewerb teilnehmenden Teams und sagte: „Ich gratuliere jedem unserer Schüler zu ihrem Mut und ihren vorbereiteten Projekten. Wir, als Abteilung für Talentakquise und Organisation, entwickeln viele Projekte, aber wir haben zum ersten Mal einen solchen Projektwettbewerb organisiert und dieses Geschäft mit Akkuyu NGS gestartet. In diesem Zusammenhang möchte ich sowohl Akkuyu als auch dem Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen danken. Als Team verfolgten wir den Wettkampf mit großer Spannung und hielten den Atem an. Hier gibt es Gewinner, aber ich sehe 6 erfolgreiche Teams und gratuliere jedem einzelnen von ihnen.“

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen