Impfung gegen Grippe und Lungenentzündung bei Herzpatienten!

Impfung gegen Grippe und Lungenentzündung bei Herzpatienten!
Impfung gegen Grippe und Lungenentzündung bei Herzpatienten!

Lungenentzündung und Grippe sind häufige mikrobielle Erkrankungen und bei Menschen über 65 Jahren mit chronischen Erkrankungen schwerwiegender. Grippe und Lungenentzündung, die im Herbst und Winter zunehmen, können insbesondere für Herzpatienten schwerwiegende Folgen haben.


Wir haben darauf aufmerksam gemacht, dass der Schutz vor Infektionskrankheiten in diesem Jahr wichtiger denn je ist, da wir mit dem Coronavirus zu kämpfen haben. DR. Halil İbrahim Ulaş deklarator „Menschen mit chronischen Krankheiten, Personen über 65 und insbesondere Herzpatienten haben schwerere Grippe- und Lungenentzündungsinfektionen und können Probleme haben, die zu Herzinfarkten führen können. Wenn der Impfstoff bei diesen Patienten richtig angewendet wird, kann er eine wichtige Vorbeugung sein. " Warnung gefunden.

Prof. Prof. DR. Halil İbrahim Ulaş Notifier: „Infektionskrankheiten wie Grippe und Lungenentzündung können zu Funktionsstörungen der Blutgefäße und Blutdruckstörungen führen. Besonders bei Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder einem Risiko für Herzerkrankungen; "Flüssigkeitsverluste, ein Anstieg der Herzfrequenz aufgrund von hohem Fieber, Blutdruckänderungen während einer Infektion und durch Viren verursachte Entzündungen können das Risiko eines plötzlichen Herzinfarkts erhöhen."
Prof. Prof. DR. Halil İbrahim Ulaş Notifier machte auf die Bedeutung des Impfstoffs für den Schutz der Herzgesundheit aufmerksam und informierte über die Präventionsmethoden gegen Herzkrankheiten.

Wem sollte der Impfstoff gegen Lungenentzündung und Grippe verabreicht werden?

Lungenentzündungsimpfstoff (Pneumococ); Es ist ein Impfstoff gegen ein Bakterium namens Streptococcus pneumoniae. Diese Mikrobe setzt sich in den Atemwegen ab und verursacht Erkrankungen wie Lungenentzündung, Meningitis und Blutvergiftung, die wir Sepsis nennen. Lebensbedrohliche Folgen können bei Patienten mit Herzerkrankungen, Säuglingen und Personen über 65 Jahren im Vergleich zu gesunden Personen auftreten. Ebenso leiden Menschen mit Herz- oder Lungenerkrankungen, Diabetiker, Patienten mit Leberzirrhose und Menschen, die Alkohol oder Zigaretten konsumieren, an einer schwereren Erkrankung. Daher kann die Impfung von Personen mit Herzerkrankungen das Risiko eines Herzinfarkts und eines herzbedingten Todes verringern.

Grippe ist auch eine der häufigsten mikrobiellen Erkrankungen. Personen mit Grippe erhöhen das Risiko für Herzinfarkt und Tod durch Herzerkrankungen. Die Grippeimpfung kann das Risiko verringern, einen Herzinfarkt zu entwickeln und an einem Herzinfarkt zu sterben.

Daher ist es notwendig und wichtig, dass Personen mit Herzerkrankungen geimpft werden.

Wann sollte der Impfstoff gegen Lungenentzündung und Grippe verabreicht werden?

Der Lungenentzündungsimpfstoff wird gegen zwei verschiedene Arten von Bakterien (PCV13 und PPSV23) verabreicht. Bei einmaliger Anwendung (PCV13) bei Herzpatienten hat es einen lebenslangen Schutz. Der PPSV23-Impfstoff wird ein Jahr nach diesem Impfstoff verabreicht und sollte danach wiederholt werden. Der Grippeimpfstoff hingegen sollte jedes Jahr wiederholt werden, wenn sich die Art des Virus ändert. Während eine Lungenentzündung zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden kann, ist sie für die Grippeschutzimpfung von September bis November geeignet.

Schützt der Impfstoff gegen Lungenentzündung und Grippe vor Coronavirus?

Impfstoff gegen Lungenentzündung und Grippe ist gegen das Koronavirus nicht wirksam. Einige der Coronavirus-Patienten leiden jedoch an einer schweren Erkrankung aufgrund einer Lungenentzündung oder Grippe, die sich während oder nach der Erkrankung entwickelt und bei einigen Patienten zum Tod führt. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Personen mit einem Krankheitsrisiko geimpft werden. Daher verringert es auch das Todesrisiko. Da Coronavirus, Lungenentzündung und Grippe bei Herzpatienten sehr schwerwiegende Probleme verursachen können, wird bei Herzpatienten die Verwendung von Impfstoffen empfohlen. Die Verwendung von Impfstoffen bei diesen Patienten trägt dazu bei, das Risiko eines Herzinfarkts und des Todes durch Krankheit zu verringern. Daher sollte nicht vergessen werden, dass die Impfung ein Teil der Behandlung ist, insbesondere bei chronischen Herzerkrankungen.

Soziale Distanz, Masken und persönliche Hygienemaßnahmen sind unabdingbar.

Soziale Distanz, Verwendung von Masken und Händehygiene sind vorbeugende Maßnahmen, die jederzeit zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten bei Herzpatienten angewendet werden sollten. In der Coronavirus-Agenda sollten Herzpatienten jedoch die Isolationsregeln befolgen und akribisch Schutzmaßnahmen anwenden.

Ballaststoffreiche Lebensmittel stärken die Immunität

Der Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Bohnen, Kichererbsen und grünem Gemüse stärkt das Immunsystem. Bei regelmäßiger Einnahme reduziert es Allergien der Atemwege und ist sehr nützlich für die Herzgesundheit.

Verbrauchen Sie regelmäßig Knoblauch gegen Grippe und Lungenentzündung

Studien haben gezeigt, dass es bei regelmäßiger Einnahme das Immunsystem stärkt. Knoblauch macht Infektionen wie Grippe und Lungenentzündung milder.

Schützen Sie Ihre Herzgesundheit durch regelmäßigen Obstkonsum

Regelmäßiger Obstkonsum schützt sowohl das Immunsystem als auch die Herzgesundheit. Faserfrüchte mit niedrigem Zuckergehalt sollten bevorzugt werden. Früchte wie Pfirsich, Orange, Avocado, Erdbeere und Zitrone können bevorzugt werden.

Regelmäßige Bewegung stärkt das Herz

Regelmäßige körperliche Aktivität ist wichtig, um Herzerkrankungen vorzubeugen. Besonders im Freien stärken Spaziergänge die Herzgefäße, regulieren den Blutdruck und helfen, das Gewicht zu kontrollieren. Übungen im Freien sollten durchgeführt werden, indem die Isolationsregeln beachtet werden, die geeignete Kleidung für die Saison ausgewählt wird und kurze Spaziergänge bei kaltem und windigem Wetter oder in einer häuslichen Umgebung unternommen werden.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen