Historischer Karaköy-Tunnel 144 Alter

historische Karakoy-Tunnel 144 Yasinda
historische Karakoy-Tunnel 144 Yasinda
Abonnieren  


Die erste gefeierte 144-jährige Geschichte der Türkei ist der zweite U-Bahn-Tunnel der Welt. IETT General Manager Dr. Ahmet Bağış, stellvertretender Geschäftsführer Dr. Hasan Özçelik, Hayri Haberdar, Abdullah Kazdal, Bürgermeisterkandidat der AK-Partei Beyoğlu, Haydar Ali Yıldız, Abteilungsleiter, Direktoren, Mitarbeiter und Tunnelpassagiere nahmen teil.

Istanbul Metropolitan Municipality Center für Behinderte (ISEM) Am Ende des mit dem Konzert der Mehteran Group gefeierten Programms erhielten die Teilnehmer einen Salep-Service. Außerdem wurden den Passagieren zum Jubiläum nostalgische Karten präsentiert.

Es hat eine Fahrzeit von 90 Sekunden

Der Bau der historischen Tünel, der zweiten U-Bahn der Welt nach London, beginnt auf Initiative des französischen Ingenieurs Eugene Henri Gavand. Gavand, der als Tourist nach Istanbul kam, bereitet ein Eisenbahnprojekt vor, das Pera, das Herz des gesellschaftlichen Lebens, mit Galata, dem Geschäfts- und Bankenzentrum dieser Zeit, und der Präsenz von Sultan Abdülaziz Han verbindet. Der Tunnel, dessen Betriebsdauer als 42-Jahr festgelegt ist, wird mit einem Build-Operate-Transfer-Modell erstellt und im Januar von 1875 eröffnet. Wenn Tünel, der mit einem Dampfsystem arbeitet, die Expedition startet, werden die Holzwägen mit zwei offenen Seiten mit Gaslampen beleuchtet, da es keinen Strom gibt. In den Jahren des Zweiten Weltkrieges sind einige Materialien für eine Weile nicht von ihren Passagieren getrennt. In 1971 wird es komplett erneuert und elektrifiziert. Die 573-Meter-Entfernung zwischen Karaköy und Beyoğlu wird von 90 in Sekunden verdoppelt.

Was ist in JavaScript zu tun?

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen