Häufige Fehler bei den Ernährungspräferenzen von Patienten mit Diabetes

Bekannte Fehler in den Ernährungspräferenzen von Patienten mit Diabetes
Häufige Fehler bei den Ernährungspräferenzen von Patienten mit Diabetes

Buket Ertaş Sefer, Ernährungsspezialist des Universitätskrankenhauses Yeditepe, sprach über die bekannten Missverständnisse über Diabetes und Ernährung und machte wichtige Vorschläge.

dit. Buket Ertaş Sefer wies darauf hin, dass die Ernährung einen sehr wichtigen Platz bei der Nachsorge von Diabetes einnimmt, einer der häufigsten chronischen Krankheiten der Welt, und dass Anwendungen, die durch Hören aus der Umwelt gemacht werden, mehr schaden als nützen und können die Behandlung negativ beeinflussen.

Dyt, der auf die Ernährungsfehler von Menschen mit Diabetes oder Prädiabetes aufmerksam macht und sie für gesund oder richtig hält. Buket Ertaş Sefer gab folgende Informationen zum Thema:

„Vollkorn- oder Diätprodukte erhöhen meinen Zucker nicht“

Laut Dyt enthalten Vollkornprodukte mehr Ballaststoffe als normale Produkte, und Ballaststoffe sind eine Art von Kohlenhydraten (Cho), die eine wichtige Rolle beim Ausgleich des Blutzuckers spielen, sagte Dyt. Buket Ertaş sagte: „Der übermäßige Verzehr von Vollkornprodukten erhöht sowohl den Blutzucker als auch die Gewichtszunahme. Als Light definierte Diätprodukte sind in der Regel fettarm und liefern Energie. Wenn diese Produkte daher in mehr Portionen als nötig konsumiert werden, können sie zu Gewichtszunahme führen und den Blutzucker erhöhen.“

„Desserts aus natürlichen Früchten ohne Zuckerzusatz schaden mir nicht“

Hinweis darauf, dass der Verzehr von übermäßigem Fruchtzucker das Risiko von Blutzuckerstörungen, Anfälligkeit für Schwangerschaftsdiabetes, Fett in der Leber und Verdickung des Bauchbereichs erhöhen kann. dit. Buket Ertaş Sefer gab folgende Informationen zum Thema:

„Zweifellos ist zugesetzter Zucker eine der schädlichsten Komponenten für den Körper. Es ist eine Art von Nahrung, die wir nicht nur für Diabetiker, sondern auch für gesunde Menschen wünschen. Heutzutage, wo gesundes Leben und gesunde Ernährung im Trend liegen, stehen Süßigkeiten ohne Zuckerzusatz auf der Tagesordnung. Diese Rezepte anstelle von zuckerhaltigen Desserts zu konsumieren, war eine sehr logische und gesunde Transformation. Dabei wurde jedoch vergessen, dass diese Produkte auch Kalorien haben und Fruktose enthalten, wenn auch natürlich. Überschüssiger Fruchtzucker, also Fruchtzucker, erhöht das Risiko von Blutzuckerstörungen, Anfälligkeit für Schwangerschaftsdiabetes, Fett in der Leber und Verdickung der Bauchgegend. Daher ist es sehr gesund, keinen zugesetzten Zucker zu sich zu nehmen, aber das bedeutet nicht, dass wir unbegrenzt natürlichen Fruchtzucker konsumieren können.“

„Wenn ich keine Kohlenhydrate esse, steigt mein Zucker nicht“

Dyt. Sefer setzte seine Worte fort, indem er sagte:

„Im Allgemeinen sind komplexe Kohlenhydrate, die den Blutzucker nicht schnell erhöhen und nahrhaft sind, die allgemeine Definition von Kohlenhydraten, die wir als gesund bezeichnen. Hülsenfrüchte, Vollkorn, Roggen, Einkorn, Buchweizenbrot und dessen Derivate, wie Bulgur. Dies sind die Kohlenhydratquellen, die in unserem Leben vorhanden sein sollten. Wenn bei diesen Lebensmitteln keine Portionskontrolle durchgeführt wird, kann die Auswirkung auf den Blutzucker natürlich negativ sein. Mit einer einfachen Logik steigt unser Blutzucker entsprechend der Menge an Kohlenhydraten, die wir zu uns nehmen, und unser Insulinspiegel übernimmt die Speicheraufgabe, um unseren Blutzucker zu senken. Wenn das von uns eingenommene Insulin oder das von uns eingenommene orale Antidiabetikum nicht ausreicht, um unseren Zucker auszugleichen, bleibt der Blutzucker hoch und es können langfristig andere Komplikationen auftreten. Brot gilt seit Jahren als Lebensmittel, das komplett geschnitten werden sollte. Die meisten Menschen denken immer noch so. Tatsächlich führt die Eliminierung dieser Gruppe, die viele Vitamine und Mineralstoffe enthält, zu einem höheren Protein- und Fettverbrauch. Wussten Sie, dass der Körper auch ohne Kohlenhydrataufnahme Glukose aus anderen Makroelementen herstellen kann? Daher sollte nicht vergessen werden, dass Proteinquellen wie Fleisch und Hühnchen, die im Übermaß konsumiert werden, oder Fettquellen wie Nüsse einen Anstieg des Zuckers verursachen können.“

„Frisch gepresste Fruchtsäfte schaden Diabetikern nicht“

exp. dit. Buket Ertaş Sefer sagte: „Das bedeutet, dass Ballaststoffe in Lebensmitteln eine sehr wichtige Rolle beim Ausgleich des Blutzuckers spielen und je mehr Ballaststoffe ein Lebensmittel enthält, desto mehr spielen sie eine Rolle bei der Regulierung des Blutzuckers. Der Verzehr von Fruchtsaft, selbst wenn er frisch gepresst ist, bedeutet jedoch sowohl einen übermäßigen Fruchtkonsum als auch die Möglichkeit, das in der Frucht enthaltene Fruchtfleisch nicht zu nutzen. Haben Sie darüber nachgedacht, wie viele Orangen Sie für ein Glas Orangensaft auspressen? Wussten Sie, dass besonders die Kalorien, die Sie trinken, Ihren Blutzucker leichter beeinflussen? Fruchtsaft rettet zweifellos Leben bei Zuckertropfen und Hypoglykämierisiken. Die Wahrscheinlichkeit, im Alltag eine Hyperglykämie auszulösen, ist jedoch recht hoch. Darüber hinaus sollte nicht vergessen werden, dass Lebensmittel, die den Blutzucker plötzlich erhöhen, die Ursache für plötzliche Hypoglykämien sind.

„Meinen Blutzucker kann ich nur durch Sport ausgleichen“

Unterstreichend, dass Sport sehr wichtig für das Blutzuckergleichgewicht ist, sagte Dyt. Sefer sagte: „Allerdings ist der Glaube, man könne mehr essen, ohne auf die Ernährung zu achten oder gar mit dem Gedanken Sport zu treiben, falsch, gerade bei denen, die postprandial hohe Blutzuckerwerte verspüren, hat ein kurzer Spaziergang nach einer Mahlzeit erhebliche Auswirkungen Wirkung auf den Blutzucker. Ohne auf die Ernährung zu achten, sind jedoch keine Erfolge zu erzielen. Die aufgenommenen Cho und Kalorien müssen eingehalten werden", sagte er.

„Ein Snack ist ein Muss für jeden Patienten“

Die Anordnung von 6 Hauptmahlzeiten und 6 Zwischenmahlzeiten sei ein alter Diskurs, der den meisten Patienten Nachteile bringe, sagt Dyt. Sefer sagte: „Wenn der klinische Zustand des Patienten dafür spricht, viel zu essen, sollte dies natürlich so geplant werden. Viele Diabetiker befinden sich jedoch bereits in diesem Zyklus, weil sie zu viel naschen und unnötig Kalorien verbrauchen. Wenn Sie also kein Hypoglykämierisiko haben, ist es vorteilhaft, die Anzahl der Mahlzeiten unter der Kontrolle eines Ernährungsberaters und Arztes zu reduzieren. Es ist bekannt, dass leichtes Fasten die Behandlung positiv beeinflusst, insbesondere bei Patienten mit Insulinresistenz und dickem Taillenumfang.

„Es ist erlaubt, saure Früchte zu essen“

Dyt wies darauf hin, dass, wenn saure Früchte, von denen angenommen wird, dass sie einen niedrigen Zuckergehalt haben, mehr als nötig gegessen werden, dies zu sehr negativen Bedingungen für den Blutzucker führen kann. Buket Ertaş Sefer gab folgende Informationen zum Thema:

„Auch wenn die Frucht selbst einen Kalorienunterschied hat. Tatsächlich wird die Menge an Kohlenhydraten, die sie enthalten, als dem Durchschnitt gleich angesehen. Das heißt, ihre Auswirkungen auf den Blutzucker unterscheiden sich eigentlich nicht voneinander. Daher wirkt sich ein übermäßiger Verzehr von sauren und sauren Früchten negativ auf den Blutzucker aus. Hier kommt die Portionsgröße ins Spiel. Am besten frei sein, indem man den Betrag anpasst. Da getrocknete Früchte jedoch pro Volumen mehr Zucker enthalten, sollte nicht vergessen werden, dass sie den Blutzucker schnell ansteigen lassen und entsprechend sollte die Portionierung kontrolliert werden.

„Gesunde Lebensmittel wie Honig und Melasse erhöhen den Blutzucker nicht“

Da diese Produkte unserer Gesundheit zuträglich sind, enthalten sie Glukose und Fruktose, Dyt. Buket Ertaş Sefer sagte: „Leider enthält Honig Glukose und Fruktose, auch wenn Sie die natürlichste finden. Obwohl natürliche Lebensmittel gesundheitliche Vorteile bieten, erhöhen sie Ihren Blutzucker. Mit anderen Worten, es ist falsch zu glauben, dass nützliche Dinge meinem Blutzucker nicht schaden.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen