Sie können Ihr Baby stillen, auch wenn Sie schwanger sind

Auch wenn Sie schwanger sind, können Sie Ihr Baby stillen.
Auch wenn Sie schwanger sind, können Sie Ihr Baby stillen.

Muttermilch gilt als die wertvollste Nahrung, die Babys auf das Leben vorbereitet. Jede Mutter möchte ihr Baby mit ihrer eigenen Milch füttern, aber Frauen, die während des Stillens schwanger werden, machen sich Sorgen, ob es sowohl für ihre Babys als auch für ihre Babys ein Problem geben wird. Experten geben an, dass diese Situation als „Tandemstillen“ bezeichnet wird und für Mütter und Babys keine Probleme bereitet und dass das Stillen in diesem Prozess fortgesetzt werden sollte. Von der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie des Krankenhauses Memorial Şişli, Op. DR. Aysel Nalçakan informierte über die Bedeutung des Stillens und des Tandemstillens.

Muttermilch ist ein äußerst wichtiger und unersetzlicher Nährstoff in der Säuglingsernährung und enthält alle Energie und Nährstoffe, die für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung des Babys notwendig sind. Es trägt auch zur psychologischen Entwicklung des Babys bei. Es stärkt die Bindung zwischen Mutter und Baby, entwickelt das Vertrauen in Babys. Das Immunsystem des Babys ist in den ersten Tagen und ersten Lebensjahren noch nicht voll entwickelt und muss von der Mutter geschützt werden. Die Mutter bietet diesen Schutz, indem sie ihr Baby stillt. Insbesondere sollte der erste kritische Kontakt nicht unmittelbar nach der Geburt verzögert und das Baby innerhalb von 1 Stunde gestillt werden. Jedes zweite Neugeborene wird jedoch innerhalb einer Stunde nach der Geburt nicht gestillt, was ihm Antikörper und essentielle Nährstoffe entzieht, die es vor Krankheit und Tod schützen.

Mütter sind unsicher, ob sie während der Schwangerschaft stillen sollen

Wie von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen, ist es wichtig, dem Baby 6 Monate nach der Geburt nur Muttermilch zu geben. Wenn das Kind stillt, kann das Stillen bis zum Alter von 2 Jahren fortgesetzt werden. Manchmal kann die Zeit zwischen zwei Schwangerschaften jedoch kurz sein. In diesem Fall können Mütter verwechselt werden. Mütter haben möglicherweise Fragen wie "ob das Baby während der Schwangerschaft gestillt werden sollte oder nicht". Stillen während der Schwangerschaft wird als Tandemstillen bezeichnet.

Stillen verursacht keine Frühgeburt

In den letzten Jahren wurde angenommen, dass eine schwangere Frau mit dem Stillen ihres Babys aufhören sollte, dass sich das intrauterine Baby beim Stillen nicht entwickeln kann oder dass eine erhöhte Oxytocinkonzentration bei Stimulation der Brustwarze Schwangerschaftskomplikationen wie Abtreibung und Frühgeburtsgefahr verursachen könnte. Studien haben jedoch die Argumente widerlegt, dass das Stillen während der Schwangerschaft zu Fehlgeburten, Frühgeburten, Schwangerschaftskomplikationen und niedrigem Geburtsgewicht führt. Mit anderen Worten, das Stillen sollte bis zum Alter von 2 Jahren fortgesetzt werden.

Gestilltes Baby während der Schwangerschaft ist nicht vergiftet

Aufgrund der Umwandlung von Muttermilch in Kolostrum kann es sein, dass das Baby diesen Geschmack nicht mag und das Saugen von selbst aufhört, und der Stuhl des Babys, das weiter stillt, kann sich ändern. Dies ist jedoch ausschließlich auf die Umwandlung der Muttermilch zurückzuführen, sodass das Tandemstillen das Baby nicht vergiftet.

Die während der Schwangerschaft zu treffenden Gesundheitsvorkehrungen sollten nicht vernachlässigt werden

Beim Tandemstillen werden die Beziehungen der Babys untereinander und zu ihren Müttern positiv beeinflusst. Außerdem verschwindet die Schuld der Mutter, ihr Baby entwöhnen zu müssen, weil sie schwanger war. Tandemstillende Mütter sollten auf jeden Fall gut essen und die Schwangerschaftsnachsorge nicht vernachlässigen.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen