Achtung bei der Ernährung nach dem Zahnimplantat!

Aufmerksamkeit auf Ernährung nach Zahnimplantation
Aufmerksamkeit auf Ernährung nach Zahnimplantation

Zahnarzt Zafer Kazak sagte: „Titan wird als Implantatmaterial bevorzugt, weil es mit Körpergewebe interagiert und ein kräftebeständiges Material ist. Implantate können direkt nach der Extraktion in die durch verlorene Zähne entstandenen Hohlräume oder in die Zahnhöhle eingesetzt werden, wenn keine ernsthafte Infektion vorliegt.

Der Hauptzweck der Implantatanwendung besteht darin, brauchbare Zähne darauf zu machen. Implantate werden mit einem einfachen Eingriff in den Kieferknochen eingesetzt, wenn der Knochen ausreichend und geeignet ist, festsitzenden oder herausnehmbaren Zahnersatz herzustellen. Wenn die Menge oder Dichte des Knochens nicht dem gewünschten Niveau entspricht, kann es notwendig sein, vor der Implantation Verfahren zur Knochenbildung durchzuführen. Nach der Implantation sollte für einige Tage auf heiße Speisen verzichtet werden. Es sollten weichere und nahrhaftere Lebensmittel verzehrt werden.

Kazak sagte, dass die Herstellung eines neuen Zahns anstelle eines Implantats anstelle des verlorenen Zahns für die Gesundheit und Funktion der umgebenden Zähne und des gesamten Kausystems wichtig ist: „Ein Zahn wird in seiner natürlichen Zahnform erhalten und erfüllt seine Ästhetik und Kaufunktion, die umliegenden Zähne gleiten in die fehlende Zahnhöhle und die Form der anderen Zähne wird erhalten, Störungen werden vorgebeugt.

Außerdem wird der mit der Zeit auftretende Knochenverlust in der nach der Zahnextraktion gebildeten Kavität bei der Implantation verhindert. Die Implantatanwendung ist eine erfolgreiche Behandlungsform, die mit Ausnahme einiger Ausnahmefälle bei jedem angewendet werden kann. Jeder, der einen Knochen von der Dicke, Höhe und Qualität hat, an dem das Implantat platziert werden kann, kann implantiert werden, indem er seinen "systemischen gesunden Zustand" bewertet.

Dass genügend Knochengewebe in einer Person vorhanden ist, hängt von einigen Faktoren ab. Manche Menschen haben möglicherweise sehr dünne/dicke oder weniger/mehr Knochen vererbt. Bei manchen Menschen führen Zahn- und Zahnfleischentzündungen dazu, dass das Knochengewebe um sie herum schmilzt und abnimmt. Aus diesem Grund ist es bei einer Entscheidung für eine Zahnextraktion von Vorteil, die Extraktion sofort durchzuführen, um keinen Knochenverlust zu verursachen. In einigen Fällen kann nach der Extraktion ohne Implantat gewartet werden, und in einigen Fällen kann das Implantat während des Shootings platziert werden.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen