1.4 Millionen Männer erkranken jedes Jahr an Prostatakrebs

Millionen von Männern erkranken jedes Jahr an Prostatakrebs
Millionen von Männern erkranken jedes Jahr an Prostatakrebs

In den von der Weltgesundheitsorganisation im Jahr 2020 aktualisierten Ergebnissen von GLOBOCAN 2020, die weltweite Krebsdaten enthalten, ist Prostatakrebs die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern, macht 14,1 % der neu diagnostizierten Krebserkrankungen bei Männern aus und betrifft 1.4 Millionen Männer weltweit Er berichtete, dass bei 1 Millionen Männern Prostatakrebs diagnostiziert wurde.

Prostatakrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern. In dem GLOBOCAN-Bericht, der 2020 von der Weltgesundheitsorganisation aktualisiert wurde und weltweite Krebsdaten enthält, wurde Prostatakrebs als zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern festgestellt. DR. İlker Tinay sagte: „Wenn in der Familie Prostatakrebs diagnostiziert wird, insbesondere bei Vätern oder Brüdern, ist die Wahrscheinlichkeit, an Prostatakrebs zu erkranken, bei dieser Person 3-5 mal höher als bei normalen Menschen. Mutationen in BRCA1 und BRCA2, die bei Frauen Brustkrebs verursachen, verursachen bei Männern auch Prostatakrebs. Daher stellt bei Betrachtung der Familienanamnese nicht nur der Prostatakrebs des Vaters, sondern auch der Brustkrebs der Mutter ein Risiko dar. Personen mit einer Familienanamnese dieser Art von Krebs sollten mit einem Prostata-Screening in ihren 40ern beginnen. Bei Patienten, die wir frühzeitig diagnostizieren können, haben wir die Chance, früher und effektiver zu behandeln. Besonders die Prostata-Untersuchung ist sehr wichtig. Männer können aus kulturellen Gründen auf eine Prostatauntersuchung verzichten. Es sollte auf keinen Fall vermieden werden“, sagte er.

In den von der Weltgesundheitsorganisation im Jahr 2020 aktualisierten Ergebnissen von GLOBOCAN 2020, die weltweite Krebsdaten enthalten, ist Prostatakrebs die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern, macht 14,1 % der neu diagnostizierten Krebserkrankungen bei Männern aus und betrifft 1.4 Millionen Männer weltweit Er berichtete, dass bei 1 Millionen Männern Prostatakrebs diagnostiziert wurde. Laut diesen Daten sterben jedes Jahr 375 Männer weltweit an Prostatakrebs, und Prostatakrebs rangiert an fünfter Stelle unter den Krebsarten, die bei Männern zum Tod führen. Laut dem GLOBOCAN-Bericht der Weltgesundheitsorganisation wurde im Jahr 5 in der Türkei bei 2020 19 Männern Prostatakrebs diagnostiziert.

Um daran zu erinnern, dass das Prostatakrebs-Screening einen Urologen erfordert, um die Prostata zu untersuchen und den PSA-Wert im Blut zu bestimmen, erklärten der Urologe des Anadolu Medical Center und der Direktor des Urooncology Center Assoc. DR. İlker Tinay sagte: „Wenn Sie ein familiäres Risiko haben, empfehlen wir, mit diesen Screenings im Alter von 40 Jahren zu beginnen. Wenn kein familiäres Risiko besteht, sollte ab dem 50. Lebensjahr, in der Regel in den 60er Jahren, ein regelmäßiges Screening durchgeführt werden, wenn die urologische Untersuchung mit der Bestimmung des PSA-Wertes im Blut einhergeht und keine negativen Befunde daraus resultieren Auswertung. Vergleicht man die Sterblichkeitsraten Mitte der 90er Jahre, als Prostatakrebs-Screening-Programme in Nordamerika und Westeuropa gestartet wurden, mit den heutigen Prostatakrebs-bezogenen Sterblichkeitsraten, so ist der Grund für den signifikanten Rückgang sowohl der weit verbreitete Einsatz von Früherkennungsprogrammen für die Früherkennung Diagnose (körperliche Untersuchung und PSA-Kontrolle) und Behandlungsoptionen. Fortschritte wurden gemeldet“, sagte er.

Assoc. DR. İlker Tinay sagte: „Früher haben wir eine direkte Prostatabiopsie durchgeführt, aber heutzutage machen wir vor der Biopsie eine Prostata-MRT, um uns während der Prostatabiopsie zu leiten. Anschließend führen wir die Prostatabiopsie anhand der Befunde der MR-Bildgebung durch. Mit der Prostata-MR-Fusionsbiopsie können wir Prostatakrebs mit höherer Genauigkeit als bisher diagnostizieren. Ganzkörper-Bildgebung wird durchgeführt, um die Krankheit bei Patienten, bei denen nach einer Biopsie-Probenahme Krebs diagnostiziert wurde, inszenieren zu können. Danach werden die Behandlungen je nach Lage, Grad und Ausdehnung des Tumors geplant.“

Eine frühzeitige Diagnose ist wichtig für eine erfolgreiche Behandlung und ein längeres Überleben.

Angesichts der Tatsache, dass das Bewusstsein in der Gesellschaft im Laufe der Jahre zugenommen hat, hat Assoc. DR. İlker Tinay sagte: „Screening-Programme haben jetzt ihren Platz bei einer so häufigen Krebserkrankung gefunden. Urologische Untersuchung und PSA-Werte sind für Screening-Zwecke wichtig. Eine frühzeitige Diagnose bedeutet erfolgreichere Behandlungen, was ein längeres Überleben bedeutet. Deshalb denke ich, dass es am wertvollsten ist, dass die Menschen bei Bewusstsein sind und sich regelmäßig untersuchen und scannen lassen. Auf diese Weise sind die Ergebnisse von Menschen, die früh diagnostiziert werden, erfolgreicher. In den letzten 20 Jahren sind chirurgische Methoden, vor allem Roboterchirurgie, die von Chirurgen verwendet werden, Geräte und Protokolle, die von Radioonkologen verwendet werden, und Radionuklidbehandlungen, die von Nuklearmedizinern angewendet werden, vielversprechend. Darüber hinaus bieten intelligente Medikamente, die von medizinischen Onkologen eingesetzt werden, wie die Immuntherapie, auch bekannt als Behandlungen des Immunsystems, große Vorteile für die Patienten, obwohl es noch begrenzte Daten gibt. Vor 20 Jahren hatten wir begrenzte Behandlungen. Derzeit haben unsere Behandlungsmöglichkeiten, die wir in verschiedenen Stadien der Krankheit anwenden können, wirklich zugenommen", sagte er.

In Erinnerung daran, dass personalisierte Behandlungen nicht nur bei Prostatakrebs, sondern bei allen Krebsarten angewendet werden, hat Assoc. DR. İlker Tinay sagte: „Alle Behandlungen wurden einzeln angewendet. Dies ist bereits ein Ergebnis der Technologie und des zunehmenden Wissens.“

Es ist falsch, aus kulturellen Gründen auf eine Prostatauntersuchung zu verzichten.

Assoc. DR. İlker Tinay sagte: „Eine frühzeitige Diagnose ist sehr wichtig. Gerade in unserem Land und in den meisten östlichen Gesellschaften gibt es leider Situationen wie Scham, Angst und Zögern aufgrund der kulturell durchgeführten Prostatauntersuchung. Es gibt jedoch keinen Grund, eine so einfache Untersuchung zu vermeiden, um einer so häufigen Krebserkrankung vorzubeugen. Der Patient sollte auf die Prostata untersucht werden, der PSA-Test sollte überprüft werden und im Lichte dieser sollte der Patient auf Prostatakrebs untersucht werden. Vor allem Menschen mit Prostata- oder Brustkrebs in der Familienanamnese sollten ihre erste Untersuchung mit 40 machen“, sagte er.

Keine Symptome von Prostatakrebs

Assoc. DR. İlker Tinay: „Prostatakrebs zeigt möglicherweise keine Symptome, da die Prostata ein Organ ist, das bereits existiert und dazu neigt, in den 50er Jahren auf natürliche Weise zu wachsen. Meist wird diese Vergrößerung mit Beschwerden beim Wasserlassen unter Kontrolle gebracht. Bei fortgeschrittenem Prostatakrebs kommt es meist zu Beschwerden über Blut im Urin. Da sich Prostatakrebs zunächst auf die Lendenwirbel und die Wirbelsäule ausbreitet, können Patienten auch mit Kreuz- und Rückenschmerzen einen Arzt aufsuchen. Assoc. DR. İlker Tinay sagte: „Die Prostata kann gutartig wachsen oder sich aufgrund von Krebs vergrößern. Obwohl es sich nicht um einen krebsspezifischen Befund handelt, ist es wichtig, zu einer urologischen Untersuchung zu gehen.

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind die einzige Möglichkeit, Prostatakrebs vorzubeugen

Die Assoc. DR. İlker Tinay sagte: „Obwohl dieser Krebs der häufigste urologische Krebs bei Männern ist, gibt es keine spezifische Ursache wie den offensichtlichen Raucherfaktor bei Blasen- oder Nierenkrebs oder bestimmte Vorsichtsmaßnahmen, die getroffen werden können. Wie bei jeder Krankheit ist es jedoch wichtig, ein gesundes Leben zu führen, um das Risiko zu verringern. Eine ausgewogene Ernährung und ausgewogene körperliche Aktivität wirken sich positiv auf die Gesundheit aus, aber bei Prostatakrebs gibt es keine Wundermaßnahme. Unser einziger Rat ist, ein ausgeglichenes Leben zu führen und regelmäßige ärztliche Kontrollen nicht zu vernachlässigen.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen