Die Kapazität der Kläranlage Çiğli steigt

Die Kapazität der Kläranlage cigli wird erhöht
Die Kapazität der Kläranlage cigli wird erhöht

Die Stadtverwaltung von Izmir nimmt an einer neuen Ausschreibung für die Kapazitätserhöhung der Kläranlage Çiğli teil, die im Rahmen des Grand Canal-Projekts konzipiert wurde und für das Ziel "Swimable Bay" von großer Bedeutung ist. Nach den Bauarbeiten, die nach der Ausschreibung beginnen, erhöht sich die Kapazität der Anlage um 36 Prozent.

zmir Metropolitan Municipality Die İZSU-Generaldirektion setzt ihre Arbeiten zur Erhöhung der Kapazität der Kläranlage Çiğli, der größten fortschrittlichen biologischen Kläranlage der Türkei, im Rahmen des Grand Canal-Projekts fort, das die Bucht von İzmir wieder zum Leben erweckt. Die Anlage, die 3 Tausend Kubikmeter Abwasser pro Tag im 7-Stunden-Betrieb mit einer 24-Phasen-Kapazität aufbereitet, wird nach Fertigstellung der 605. Bauphase in der Lage sein, 4 Kubikmeter Abwasser pro Tag zu behandeln.

Die Behandlungskapazität wird um 36 Prozent steigen

Bei der im Jahr 2000 in Betrieb genommenen Kläranlage Çiğli wird neben den problemlos arbeitenden 3-Phasen-Kläranlagen eine 2.5. Phase mit einer Abwasserreinigungskapazität von 4 Kubikmetern pro Sekunde gebaut. Mit dieser neuen Linie, die an die bestehende Kläranlage angebaut wird, wird die tägliche Behandlungskapazität der Anlage um 216 Kubikmeter pro Tag erhöht.

Dank der neuen Linie, die etwa 1 Million 80 Menschen versorgen wird, wird es möglich sein, bei Regenwetter in der Kläranlage Çiğli, die 24 Stunden lang kontinuierlich betrieben wird, Abwasser mit höheren Durchflussraten zu behandeln.

Auch die Bemühungen zur Verbesserung und Erhöhung der Kapazität der Kläranlage Çiğli, einer der vorbildlichen Kläranlagen der Türkei in Bezug auf die Abwasserqualität, sind von großer Bedeutung für die Aufrechterhaltung der Verbesserung in der Golfregion.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen