Zögern Sie nicht mit der Behandlung von adenoidem Wachstum!

Zögern Sie nicht mit der Behandlung der Adenoidvergrößerung
Zögern Sie nicht mit der Behandlung der Adenoidvergrößerung

Einige Zustände, die in der Kindheit als normal angesehen werden können, können tatsächlich auf ein wichtiges Gesundheitsproblem hinweisen. Beschwerden, die sehr unterschiedlich erscheinen, wie häufiges Erbrechen, Schlafen mit offenem Mund, Schnarchen im Schlaf, Schwitzen, häufiges Aufwachen, Wachstums- und Entwicklungsverzögerung können manchmal durch einen einzigen Grund verursacht werden. Zum Beispiel das Wachstum des Adenoids, eines speziellen Gewebes mit Lymphozyten, das dafür sorgt, dass Bakterien und Viren, die in den Körper gelangen, aufgefangen und zerstört werden!

Acıbadem Maslak Hospital Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Prof. DR. Elif Aksoy betonte, dass die Behandlung dieser Erkrankung, die vor allem in der Altersgruppe 3-6 Jahre auftritt, nicht verzögert werden sollte und sagte: „Häufige Infektionen durch vergrößerte Polypen können das Wachstum und die Entwicklung von Kindern und ihren Schulerfolg beeinträchtigen.“ . Adenoidoperationen sind chirurgische Eingriffe, die in jedem Alter durchgeführt werden können und nach der Operation normalisieren sich Wachstum und Entwicklung.

Wichtig zur Bekämpfung von Virusinfektionen

Adenoidgewebe, das ein wichtiger Bestandteil unseres Immunsystems ist und sich in der Höhle hinter unserer Nase befindet, fängt und zerstört Schadstoffe, Bakterien und virusartige Mikroorganismen, die durch die Atmung in den Körper gelangen können. Das Adenoid sei ein spezielles lymphatisches Gewebe, das Lymphozyten enthält, die besonders an der Bekämpfung von Virusinfektionen beteiligt sind, erklärt Prof. DR. Elif Aksoy erklärt den Vorgang, der im Volksmund als adenoide Vergrößerung bezeichnet wird, wie folgt: „Die Immunantwort des Nasenfleisches gegen Fremdstoffe und Mikroorganismen kann zu einer Größenvergrößerung führen. Rezidivierende Infektionen der oberen Atemwege sind ebenfalls eine wichtige Ursache für eine adenoide Vergrößerung. Dieses im Kindesalter sehr häufig auftretende Problem ist auch eine der häufigsten Ursachen für eine verstopfte Nase bei Kindern.

Wenn er mit offenem Mund schläft, passen Sie auf!

Das Wachstum der für unsere Immunität extrem wichtigen Adenoide setzt sich in der Regel bis zum Alter von 5-6 Jahren fort. Die Adenoide, die im Kindesalter ab dem 7. bis 8. Lebensjahr zu schrumpfen beginnen, verschwinden im Erwachsenenalter. Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Gewebewachstum bei Kindergarten- und Kindergartenbeginn aufgrund von wiederkehrenden Infektionen häufig vorkommt und insbesondere in der Altersgruppe 3-6 Jahre zu Beschwerden führt. DR. Über die Symptome sagte Elif Aksoy: „Wenn die Polypen groß sind, können Kinder mit offenem Mund, Schnarchen, verstopfter Nase und offenem Mund atmen. Neben dem nächtlichen Schnarchen sind auch Beschwerden wie Schwitzen, unruhiger Schlaf, häufiges Aufwachen, Sabbern, außer Atem aufwachen, also Schlafapnoe, häufig. Kinder, die nachts nicht bequem schlafen können, erklärt Prof. DR. Elif Aksoy gibt an, dass dies eine der Ursachen für schulische Erfolgsprobleme bei Kindern im Schulalter ist. Appetitlosigkeit und Wachstumsverzögerung gehören zu den Symptomen, die beobachtet werden können. Auf die Tatsache aufmerksam machend, dass Kieferknochen und Zähne von Kindern, die aufgrund von Polypen und kieferorthopädischen Problemen eine kontinuierliche Mundatmung haben, auftreten können, erläutert Prof. DR. Elif Aksoy stellt fest, dass sich das "Nasengesicht", das sich durch einen gewölbten Gaumen, eine Verengung des Oberkiefers und eine Abflachung im Mittelgesicht manifestiert, entwickeln kann.

Verursacht häufigen Einsatz von Antibiotika

Diese Symptome, die bei Kindern durch vergrößerte Polypen entstehen, werden von einem dunkelgelb-grünen Nasenausfluss begleitet. Eine adenoide Entzündung verursacht auch einen häufigen Einsatz von Antibiotika. Das Wachstum dieses Gewebes, das einen aktiven Platz in unserem Immunsystem einnimmt, kann eine Infektion verursachen, indem es durch die Eustachische Röhre (die Röhre, die Nase, Rachen und Mittelohr verbindet) mit dem Mittelohr gelangt. Hinweis darauf, dass es zu Flüssigkeitsansammlungen im Mittelohr und damit verbundener Schallleitungsschwerhörigkeit kommen kann, wenn die Eustachische Röhre nicht richtig funktioniert. DR. Elif Aksoy sagt: „Durch die Ansammlung von Flüssigkeit im Mittelohr, die nicht behandelt wird, werden die Sprach- und Sprachentwicklung sowie der Schulerfolg des Kindes beeinträchtigt.“

Verzögern Sie die Operation nicht!

Die aufgetretenen Probleme zeigen, dass die adenoide Vergrößerung ein Gesundheitsproblem ist, das behandelt werden muss. Auflisten der Zustände, die eine Operation namens Adenoidektomie erfordern, die unter Vollnarkose durchgeführt wird, als "Sehr häufige Infektionen der oberen Atemwege, Symptome einer starken Verstopfung in der Nase, Atemstillstand während des Schlafs, Hörverlust durch Flüssigkeitsansammlung im Mittelohr". “, Prof. DR. Elif Aksoy fährt fort:

„Adenoide Operationen sollten nicht verschoben werden. Wegen der Verzögerung; Es kann zu Problemen wie dauerhaften Kiefer- und Gesichtsveränderungen, Hörverlust und Sprachentwicklungsstörungen kommen. Wenn das Kind Beschwerden im Zusammenhang mit einer Adenoidvergrößerung hat, kann eine Operation in jedem Alter durchgeführt werden. Obwohl der Operationsbedarf in der Sommersaison generell abnimmt, handelt es sich um eine Operation, die bei Bedarf zu allen Jahreszeiten durchgeführt werden kann. Nach der Operation normalisieren sich Wachstum und Entwicklung der Kinder meist wieder. Nach der etwa einstündigen Operation inklusive Anästhesieprozess können die Kinder in kürzester Zeit wieder in ihren Alltag zurückkehren. Es genügt, in den ersten ein bis zwei Tagen auf sehr heiße, harte, säurehaltige Speisen zu verzichten.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen