125 Millionen Euro Kredit aus Europa für Üçyol Buca Metro

Euro-Millionen-Kredit aus Europa für die Metro ucyol buca
Euro-Millionen-Kredit aus Europa für die Metro ucyol buca

Mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) wurde der erste Darlehensvertrag für die Metro Buca unterzeichnet, die von der Stadtverwaltung Izmir aus eigenen Mitteln gebaut wird. Präsident Soyer erklärte, dass sie stolz darauf sind, eine Projektfinanzierung von 1 Millionen Euro unterzeichnet zu haben, indem sie mehr als 70 Jahre lang mit Entschlossenheit und Entschlossenheit für die Metro Üçyol-Buca gearbeitet haben, die mit einem Budget von 1,5 Milliarde die größte Investition in der Geschichte von İzmir sein wird 125 Millionen Euro.

Die Stadtgemeinde Izmir hat mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) eine externe Finanzierungsvereinbarung über 1 Millionen Euro für die Metro Üçyol-Buca unterzeichnet, die mit einem Budget von 70 Milliarde 125 Millionen die größte Investition in der Geschichte der Stadt sein wird Euro. Die Stadtgemeinde İzmir, die externe Finanzierungen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) für den Seeverkehr, den Kauf von Waggons und die U-Bahn-Linie Narlıdere bereitstellt, hat diese Zusammenarbeit daher um eine neue Kooperation erweitert.

Der Vertrag über die externe Finanzierung von 4 Millionen Euro mit einem 12-Monats-Euribor + 6% Zinssatz, mit einer Laufzeit von 3,20 Jahren, 125 Jahren ohne Kapitalrückzahlung, ohne Staatsgarantie, wurde gleichzeitig vom Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, Tunç Soyer ., unterzeichnet und Sue Barrett, Direktorin des Infrastruktursektors der EBWE.

Der Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, Tunç Soyer, der Generalsekretär der Stadtgemeinde Izmir, Dr. Buğra Gökçe, zmir Metropolitan Municipality Stellvertretender Generalsekretär Barış Karcı, İzmir Metro A.Ş General Manager Sönmez Alev, zmir Metropolitan Municipality Einkaufsabteilungsleiter Övünç Özgen, President Advisor Onur Eryüce, Türkei, Naher Osten und Afrika, EBRD Türkei Präsident Arvid Tuerkner, EBRD Sue Barrett, Direktorin des Infrastruktursektors, Stellvertretende Vorsitzende der EBWE Türkei Şule Kılıç, ,dil Gürsel, Senior Manager des Infrastruktursektors der EBWE, und Begüm İrhan, Spezialistin für den Infrastruktursektor der EBRD, nahmen an der Videokonferenz teil.

Soyer: „İzmir gibt Vertrauen“

Tunç Soyer, Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, sagte, dass sie ihre Investitionen trotz der Pandemie und der Wirtschaftskrise ohne Verlangsamung fortgesetzt habe: „In dieser schwierigen Zeit ist es unserer Gemeinde gelungen, mit dem Vertrauen, das sie hat, eine langfristige und zinsgünstige Finanzierung zu finden ausländischen Investoren verliehen wird, sowie der Ruf, den es sich mit seiner guten Bilanz erworben hat. Ich glaube, eines der wichtigsten Elemente unseres Erfolgs ist unsere „Umsetzungskraft“. Wir arbeiten mit Liebe für İzmir, indem wir alle unsere schriftlichen und mündlichen Versprechen nacheinander umsetzen.“

Lösung des Verkehrsproblems

Mit der Aussage, dass die U-Bahn-Linie Üçyol-Buca, die die größte Investition in der Geschichte von İzmir sein wird, das Verkehrsproblem von Buca, dem überfülltesten Bezirk der Stadt, radikal lösen wird, indem sie moderne, schnelle, umweltfreundliche und sichere Verkehrsmittel bietet, sagte Soyeryer , „Wenn diese Investition abgeschlossen ist, wird sie mehr Investoren nach İzmir locken und neue Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen. Die internationale Ausschreibung für den Bau der Metro Üçyol-Buca mit einem Budget von 1 Milliarde 70 Millionen Euro, an der sich 13 Unternehmen beteiligen werden, findet am 27. August 2021 statt. Bis Ende des Jahres werden wir die ersten Ausgrabungen im Projekt durchführen. Komfortabler und umweltfreundlicher Transport ist das Recht aller Izmir. Es ist mir eine große Ehre und eine große Ehre, den Außenfinanzierungsvertrag dieses historischen Projekts zu unterzeichnen, das sich positiv auf das Leben von Millionen unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger auswirken wird.

Betonung der Zusammenarbeit

Unter Betonung der Bedeutung der Stärkung der Beziehungen zur Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, die eine der weltweit führenden Entwicklungsbanken ist und der Stadtverwaltung von Izmir in verschiedenen Projekten Finanzierungen für die Wirtschaft von Izmir und der Türkei bereitgestellt hat, sagte Soyer , "Umso mehr werden wir für die Menschen in Izmir tun, der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung. Ich wünsche die Fortsetzung ihres wirtschaftlichen, ökologischen und technologischen Beitrags zu vielen Investitionsprojekten."

Herzlichen Glückwunsch und Verpflichtung zur Zusammenarbeit an Präsident Soyer

Bei der Unterzeichnungszeremonie sagte Arvid Tuerkner, General Manager der EBRD Türkei: „Dieses Projekt ist für uns von großer Bedeutung, da es den höchsten Finanzierungsbetrag hat, den wir einer Gemeinde in unseren Einsatzländern wie Izmir zur Verfügung gestellt haben. Ich freue mich über das anhaltende Engagement der Stadt Izmir, ihren 4,4 Millionen Einwohnern mehr Nachhaltigkeit zu bieten und die städtische Umwelt zu verbessern. Als EBWE gratulieren wir dem Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, Tunç Soyer, zu seiner grünen Führungsrolle und verpflichten uns, die Zusammenarbeit fortzusetzen, um das Leben zu verbessern.“

Finanzierungssumme von 80 Millionen auf 125 Millionen Euro erhöht

Der Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, Soyer Üçyol, unterzeichnete im Dezember 2019 mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) ein Genehmigungsschreiben in Höhe von 80 Millionen Euro, um eine externe Finanzierung für die U-Bahn-Linie Buca bereitzustellen. Nach den Gesprächen von Präsident Soyer mit der EBWE wurde dieser Finanzierungsbetrag auf 125 Millionen Euro erhöht. Die Stadtverwaltung von Izmir hat im Mai letzten Jahres eine Genehmigungsvereinbarung mit der französischen Entwicklungsagentur (AFD) und der Asiatischen Infrastrukturinvestitionsbank (AIIB) über insgesamt 125 Millionen Euro, 250 Millionen Euro, im Rahmen der Metrolinie Üçyol-Buca unterzeichnet. Es ist geplant, in den kommenden Tagen eine Genehmigungsvereinbarung mit der Black Sea Trade and Development Bank (BSTDB) zu unterzeichnen.

Die Ausschreibung für die letzte Etappe ist am 27. August.

Die letzte Phase des von der Stadtverwaltung Izmir initiierten Ausschreibungsverfahrens für die U-Bahn Buca, die den öffentlichen Nahverkehr stark entlasten wird, wird am 27. August abgeschlossen. In der zweiten Phase der Ausschreibung für den Bau der 13,5 km langen Strecke wurden 13 Unternehmen aufgefordert, ihre Finanzierungsangebote abzugeben. Am Ende der Bewertung wird das wirtschaftlich günstigste Angebot ermittelt und die Bauarbeiten unmittelbar nach Vertragsabschluss mit dem Auftragnehmer beginnen.

Es wird einen fahrerlosen Service bieten.

Die Linie, die die 5. Etappe des Stadtbahnsystems von İzmir bildet, wird zwischen dem Bahnhof Üçyol - Dokuz Eylül University Tınaztepe Campus - Çamlıkule verkehren. Die Länge der Strecke, die mit der TBM-Maschine in Tieftunneltechnik (TBM/NATM) errichtet wird, beträgt 13.5 km. und 11 Stationsbereiche wurden bestimmt. Ab Üçyol wird die Linie Zafertepe, Bozyaka, General Asım Gündüz, Şirinyer, Buca Municipality, Kasaplar, Hasanağa Garden, Dokuz Eylül University, Buca Koop bzw. Çamlıkule umfassen. Die Buca-Linie wird in die 2. Etappenlinie zwischen F.Altay-Bornova am Bahnhof Üçyol und in die İZBAN-Linie am Bahnhof Şirinyer integriert. Zuggarnituren auf dieser Linie werden ohne Fahrer bedient. Der Bau der Metrolinie Üçyol-Buca soll Ende dieses Jahres beginnen. Das Studium wird voraussichtlich vier Jahre dauern.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen