5 kritische Maßnahmen, die nach Coronavirus nicht vernachlässigt werden!

kritische Vorsichtsmaßnahmen nach Coronavirus werden nicht vernachlässigt
kritische Vorsichtsmaßnahmen nach Coronavirus werden nicht vernachlässigt

Leider endet die Arbeit nicht, nachdem Sie sich von einer Covid-19-Infektion erholt haben, die sich in vielen Symptomen wie Atemnot, Hustenanfällen, starken Schmerzen, Geruchs- und Geschmacksverlust und hohem Fieber äußern kann, obwohl die Behandlung variieren kann von Person zu Person, manchmal für Wochen oder sogar Monate!



Acıbadem Maslak Hospital Facharzt für Innere Medizin Assoc. DR. Murat Köse „Was wir seit einem Jahr durchmachen, hat uns das gezeigt; Es gibt keine Organe und Systeme, an denen eine Covid-19-Infektion außerhalb der Lunge fast nicht beteiligt ist. Daher begegnen wir Patienten mit einer Vielzahl von dauerhaften Symptomen, die nach der Krankheit anhalten und deren Anzahl zunimmt. Daher müssen nach Covid einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden “, sagt er. Facharzt für innere Krankheiten Assoc. DR. Murat Köse sprach über die Krankheiten, die nach Covid auftreten können, listete die Maßnahmen auf, die auch Wochen oder sogar Monate nach der Genesung in Betracht gezogen werden sollten, und machte wichtige Warnungen und Vorschläge.

Die Covid-19-Infektion, die die Epidemie des Jahrhunderts war, die zu einer vollständigen Mobilisierung führte und unsere täglichen Lebensgewohnheiten mit ihrem Auftreten in unserem Land vor einem Jahr radikal veränderte, ist auch heute noch das größte Problem. Neben der Maske, der Entfernung und der Hygiene kann die Krankheit trotz all dieser Maßnahmen an die Tür klopfen, obwohl der Covid-19-Impfstoff eine Hoffnung auf Schutz vor der Epidemie des Jahrhunderts darstellt! Darüber hinaus beendet Covid-19 und die Wiederherstellung das Problem nicht. Nachdem der durch die Krankheit verursachte Schaden verheilt ist, kann er seine physischen und psychischen Auswirkungen auf unterschiedliche Weise zeigen. Acıbadem Maslak Hospital Facharzt für Innere Medizin Assoc. DR. Murat Köse sagt: "Was im letzten Jahr passiert ist, zeigt, dass das Problem mit der Covid-19-Infektion noch nicht vorbei ist und dass viele Probleme Tage, Wochen oder sogar Monate nach der Genesung auftreten können."

Covid-19 kann diese Krankheiten verursachen!

  • Beeinträchtigung des Zentralnervensystems: Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen, Schwindel, Muskelschmerzen, Geschmacks- und Geruchsverlust und Lähmungen.
  • Beeinträchtigung des Magen-Darm-Systems: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Anorexie, Durchfall, Magenblutungen, akute Hepatitis aufgrund von Leberschäden.
  • Durch hämatologische und kardiale Beteiligung: Verschiedene klinische Bilder wie niedrige weiße Blutkörperchen, Rhythmusstörungen, Entzündungen des Herzmuskels, Gerinnung in den Beinvenen, Gerinnsel in den Lungengefäßen, Herzinfarkt.
  • Beeinträchtigung des Harnsystems: Blut- und Eiweißleck im Urin, Schädigung der Niere und Elektrolytstörung.
  • Durch die Beeinflussung insbesondere der Bauchspeicheldrüse im endokrinen System: Es kann die Insulinsekretion unterdrücken, was zu hohem Blutzucker und Zuckerkoma führen kann.
  • Es verursacht Bindehautentzündung und Hautausschläge mit Augen- und Hautbeteiligung.

Die häufigsten Beschwerden nach 6 Monaten!

Hervorgehoben, dass sich der Prozess nach Covid-19 in Abhängigkeit von den Risikofaktoren vor der Krankheit und der Schwere der Krankheit ändert, Assoc. DR. „Bei mehr als einem Drittel der Covid-19-Patienten tritt mehr als ein dauerhaftes Symptom auf. Selbst im sechsten Monat der Nachsorge der Patienten litt jeder fünfte Patient noch an anhaltenden und charakteristischen Symptomen “, erklärt diese anhaltenden Symptome, indem sie in zwei psychologische und neurologische Symptome unterteilt werden:

Körperliche Beschwerden: Müdigkeit, Atemnot, Beschwerden in der Brust und Husten. Über einen Zeitraum von mehr als 6 Monaten können sich Patienten mit diesen Beschwerden an den Arzt wenden. In der Regel kann aufgrund der durchgeführten Tests keine zugrunde liegende Ursache festgestellt werden. Körperliche Symptome sehen wir seltener; Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, trockene Tränen, Anorexie, Schwindel, Schwindel im Kopf, Muskelschmerzen, Schlafstörungen, Haarausfall, Schwitzen und Durchfall. Insbesondere da diese Beschwerden die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen, ist es wichtig, die Behandlung durch Medikamente gegen die Symptome zu regulieren.

Psychologische und neurologische Beschwerden; Posttraumatische Belastungsstörungen, Angstzustände, Depressionen, Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen stellen eine Situation dar, in der der Einsatz von Antidepressiva, die den Komfort des Lebens, des Arbeitslebens und des Familienlebens von Patienten nach Covid-19 ernsthaft beeinträchtigen, auf einem beträchtlichen Niveau liegt.

Beachten Sie diese 5 Vorsichtsmaßnahmen nach Covid!

Befreien Sie sich von zusätzlichen Pfunden: Es ist zweifellos sehr wichtig, das ideale Gewicht für einen gesunden Körper zu haben. Es spielt jedoch eine viel kritischere Rolle, insbesondere für diejenigen, die eine Covid-19-Infektion haben. Übergewicht; Während es zu vielen Krankheiten von Bluthochdruck bis Diabetes führen kann, von der Fettansammlung in den Gefäßen bis zum Schlaganfall, steigt das Risiko, wenn der durch die Covid-19-Infektion im Körper verursachte Schaden hinzugefügt wird.

Regelmäßig Sport treiben: Inaktivität ist einer der größten Feinde unserer Gesundheit, und es ist möglich, dass sich unser Körper, der aufgrund einer Covid-19-Infektion abgenutzt war, an drei Tagen in der Woche mit einem flotten Spaziergang von mindestens 45 Minuten erholt. Im Gegenteil, die Zerstörung nimmt zu, wenn das sitzende Leben weitergeht.

Achten Sie auf eine gesunde Ernährung: Starke Immunität nach Covid; Beides verhindert das Wiederauftreten der Krankheit und ist von großer Bedeutung für die Reparatur der durch die Infektion im Körper verursachten Zerstörung. Aus diesem Grund sollten wir besonders schwere und fetthaltige Lebensmittel, frittierte Lebensmittel, Feinkostprodukte und übermäßiges Salz vermeiden. Wir sollten auf jeden Fall saisonales Gemüse auf unseren Tisch legen und nicht versäumen, zweimal pro Woche Fisch zu konsumieren.

Beeinträchtigen Sie nicht Ihre Medikamente: Besonders wenn Sie an chronischen Krankheiten wie Diabetes, Blutdruck, Asthma oder COPD leiden, sollten Sie Ihre Medikamente rechtzeitig und in ausreichenden Dosen einnehmen.

Routineprüfungen nicht vernachlässigen: Es ist sehr wichtig, dass diejenigen, die Covid-19 hatten, in regelmäßigen Abständen, die von ihren Ärzten empfohlen werden, zu regelmäßigen Routineuntersuchungen gehen und ihre Beschwerden nicht verzögern, weil sie befürchten, während des Pandemieprozesses ins Krankenhaus zu gehen.

Armin
sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen