China wird die Armut mit der "National Rural Development Administration" beenden

Gin Armut endet mit der nationalen Verwaltung für ländliche Entwicklung
Gin Armut endet mit der nationalen Verwaltung für ländliche Entwicklung

Die Einrichtung der Nationalen Verwaltung für ländliche Entwicklung in China wurde in der Zeitschrift Qiushi angekündigt, der Veröffentlichung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh).



In der vierten Ausgabe des Qiushi-Magazins wurde vom KPCh-Ausschuss der Nationalen Verwaltung für ländliche Entwicklung Chinas ein Artikel mit dem Titel "Das große Wunder der Menschheit in der Geschichte der Armutsbekämpfung" verfasst. Die Entwicklung symbolisiert die Einrichtung der chinesischen Verwaltung für ländliche Entwicklung.

Andererseits wurde noch keine offizielle Erklärung zur Ernennung der Verwaltung abgegeben. Es ist auch selten, dass China neu gegründete öffentliche Einrichtungen durch Veröffentlichung von Artikeln einführt. In seiner Einschätzung betonte der Experte Li Guoxiang vom Institut für ländliche Entwicklung der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften, dass die ländliche Entwicklung eine Arbeit mit höheren Standards im Vergleich zur Bekämpfung der Armut ist und verschiedene Kreise wie Industrie, Kultur, Ökologie und Personalstruktur umfasst.

Quelle: China International Radio


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen