Wie wird die Sicherheit während der Reise nach einer Pandemie sein?

Wie wird die Sicherheit bei Reisen nach der Pandemie sein?
Wie wird die Sicherheit bei Reisen nach der Pandemie sein?

Die COVID-19-Pandemie hat einen großen Einfluss auf unser Geschäfts- oder Urlaubsreiseverhalten. Die Verwendung digitaler Alternativen für Besprechungen und andere Kommunikationsformen kann jedoch nicht alle Anforderungen der modernen Welt erfüllen.


In einigen Fällen müssen wir noch reisen. Gleiches gilt für die Feiertage in den kommenden Jahren, insbesondere angesichts der mit dem Impfstoff zu erzielenden Erfolge. Reisen können jedoch in Zukunft eine etwas andere Form annehmen. Die Auswirkungen von COVID werden sich nicht nur auf die physischen Aspekte des Reisens, sondern auch auf den digitalen Raum auswirken, und es werden neue Bedrohungen auftauchen. Das vielleicht größte Problem, mit dem wir in Zukunft konfrontiert sind, ist die Privatsphäre.

Aus Glas, transparenter globaler Bürger

Um die Ausbreitung der Epidemie zu verfolgen und die Pandemie zu kontrollieren, wurden verschiedene Methoden entwickelt, um den Menschen in der gegenwärtigen Zeit zu folgen. Um im Restaurant zu essen, müssen Sie sich online registrieren. Wenn Sie die Bar betreten, werden Sie aufgefordert, Ihren Namen und Ihre Adressinformationen auf ein Blatt Papier zu schreiben. Dies führt dazu, dass Sie Ihre persönlichen Daten an unbekannte Personen weitergeben. Obwohl der Zugang von Medizinern zu solchen Daten bei der Bekämpfung der Ausbreitung der Epidemie von Vorteil ist, wurde auch beobachtet, dass beispielsweise von Sicherheitskräften oder anderem Personal ein unbefugter Zugriff auf solche Daten erreicht wurde. Die unvermeidliche Verfolgung des physischen Standorts stellt eine große Bedrohung für die Privatsphäre dar. Dies liegt daran, dass Kriminelle auf solche Daten zugreifen und sie für andere Angriffe wie Phishing, Spam oder Malware-Angriffe wie Ransomware verwenden können.

Darüber hinaus verlangen einige Länder von Reisenden, dass sie ihre privaten Informationen umfassend teilen, was sie dazu zwingt, nicht nur medizinische Tests zu installieren, sondern auch Apps zu verfolgen, die es ermöglichen, sie einer permanenten, gezielten Überwachung zu unterziehen. Obwohl es schwierig ist vorherzusagen, wie lange solche Maßnahmen bereits bestehen, ist es wahrscheinlich, dass sie in einigen Ländern sogar dauerhaft bleiben werden.

Überwachungs-Apps können eine Vielzahl von Funktionen bieten. Beispielsweise kann es nicht nur Standortdaten in Echtzeit abrufen, sondern auch auf lokale Daten auf Ihrem Smartphone zugreifen. Bisher können wir nicht vorhersagen, wie lange solche Anwendungen verwendet werden und wie ihre Zukunft aussehen wird, wenn die Pandemie abnimmt. Möglicherweise gibt es in Zukunft weitere Anfragen für ein ähnliches Follow-up, z. B. Kriminelle oder neue Gesundheitskrisen. Es muss auch überwacht werden, wie die auf diese Weise gesammelten Anwendungen und Daten von nun an verwendet werden.

Die während und nach der Epidemie auferlegten Beschränkungen können die Privatsphäre auch in anderer Hinsicht verbessern. Im vergangenen Jahr führte Kaspersky eine Studie zum Thema "Visual and Audio Hacking" (auch bekannt als "Shoulder Surfing") durch, was ein häufiges Problem auf Reisen ist. Aufgrund der in vielen Ländern noch geltenden verbindlichen Richtlinien zur sozialen Distanzierung wird die Überwachung dieser Art von Informationen schwieriger, was die Datenschutzprobleme in gewissem Maße verringern kann. Wenn die sozialen Distanzierungsbeschränkungen gelockert werden, müssen Reisende natürlich Maßnahmen ergreifen, um ein erneutes „Schulter-Surfen“ zu vermeiden.

Natürlich begann die Digitalisierung der Reisebranche nicht mit der Epidemie. Vom Kauf von Tickets bis zur Ausstattung Ihres Hotelzimmers wird das Reisen zu einem zunehmend digitalen Erlebnis und birgt immer mehr Risiken.

Kaspersky listet einige wichtige Punkte auf, die Sie beachten sollten, wenn Sie Ihr Zuhause auf Reisen verlassen:

Dein Platz - nicht dein Zuhause

Sie kennen wahrscheinlich den Ausdruck "fühlt sich wie zu Hause", den Hotels und andere Anbieter von Unterkünften häufig verwenden. Um ehrlich zu sein, müssen Sie verstehen, dass dies nicht Ihr Zuhause ist. Mit der Zunahme intelligenter Technologien können Sie alle Technologien beherrschen, die Sie in Ihrem Zuhause haben, aber Sie haben keine Kontrolle über die IoT-Geräte in Ihrer Umgebung an Orten, die Ihnen nicht gehören. Befindet sich in Ihrem Zimmer ein SmartTV mit Kamera? Was ist mit intelligenten Luftsteuerungen, Sprachassistenten, Unterhaltungsangeboten und all den anderen kleinen Helfern, die in moderne Zimmer integriert sind? Alle können eine Bedrohung für Ihre Privatsphäre darstellen oder ein Sicherheitsproblem darstellen, wenn Sie Ihre eigenen Geräte an sie anschließen. Selbst eine Steckdose mit USB-Anschluss zum Aufladen Ihres Telefons kann die Sicherheit oder den physischen Zustand Ihres Geräts gefährden. Hotels und Veranstaltungsorte nutzen diese Zeit weniger Touristen, um ihre Veranstaltungsorte zu erneuern. Dies bedeutet, dass wir sehen können, dass solche Technologien in naher Zukunft stärker in Unterkünfte integriert werden.

Zu Hause stellt Ihr Telefon automatisch eine Verbindung zu Ihrem WiFi-Netzwerk her

Sie können mit einer Vielzahl von Geräten wie Smartphones, Tablets, Laptops, E-Book-Readern und dergleichen reisen. Es ist auch sehr komfortabel, lokales WLAN in Hotels, Restaurants oder anderen Orten zu nutzen. Auf diese Weise können Sie eine ausreichende Verbindungsgeschwindigkeit erreichen und müssen sich auch außerhalb Ihres Roaming-Netzwerks keine Gedanken über hohe Kommunikationskosten machen. Aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, wer das Netzwerk steuert, mit dem Sie verbunden sind? Welche Art von Daten teilen Sie, welche Websites öffnen Sie? Nicht nur Betreiber, sondern auch Kriminelle können Ihren Datenverkehr ausspionieren, vertrauliche Daten sammeln und versuchen, Ihre Geräte anzugreifen. Die Verwendung der Verschlüsselung nicht nur auf Ihrem lokalen Gerät, sondern auch auf Remoteverbindungen ist ebenso wichtig wie der Verlust Ihres Flugtickets.

Selbstbedienungs-Concierge

Nicht jeder mag digitale Tickets, manchmal ist eine gedruckte Bordkarte unvermeidlich. Hotels und Standorte bieten heute öffentliche Selbstbedienungskioske an, normalerweise Tablets oder einen Computer. An diesen Kiosken melden Sie sich in Ihrem E-Mail-Konto an oder öffnen und drucken, wo immer Sie Ihr Ticket gespeichert haben. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern, hat aber nichts vergessen? Sie können das Drücken der Schaltflächen "Beenden" und "Browserdaten löschen" aufgrund von Stress beim Abmelden überspringen. Viele solcher Geräte können auftreten, wenn Konten von bestimmten globalen Dienstanbietern mit einem großen Portfolio verwendet werden und der vollständige Zugriff auf alle Daten wie E-Mails, Dokumente und Ihren Kalender erhalten bleibt. Dies ist nicht nur eine Bedrohung für Ihre Daten, sondern birgt auch das Risiko, dass Ihre Daten von Kriminellen missbraucht werden. Sie können Spam- oder Phishing-E-Mails an Ihre Kontakte und Ihr soziales Netzwerk senden.

Wer sitzt neben dir?

Infolge von COVID-19 wurden viele Dienste, insbesondere Ticketverkäufe und Buchungen, von offline auf online umgestellt. Schon vor der Epidemie war es schwierig, Sie dazu zu bringen, mit der richtigen Person in der digitalen Welt zu "sprechen", und in vielen Fällen haben Phisher und andere Kriminelle das Problem missbraucht. Die Menschen sind im Jahr 2020 noch anfälliger geworden. Solche Kriminellen hielten auch an der Epidemie fest, um Menschen zu täuschen und mit Social Engineering Gewinne zu erzielen. Während dieser Zeit gab es Fälle von gefälschten E-Mails über stornierte Rückflüge, gefälschte Nachrichten von Regierungsbehörden und sogar den Versuch, gefälschte Ausrüstung wie Masken zu verkaufen.

CEmONC

Während die physische und digitale Welt weiter verschmelzen, ist Sicherheit wichtiger denn je. Die Pandemie hat neue Beschränkungen und digitale Prozesse erzwungen, um die Gesundheit der Bürger zu schützen, und dies hat die Zukunft des Reisens geprägt. Die Auswirkungen der Reisetransformation im Jahr 2020 werden weit über das Ende der Pandemie hinaus anhalten. Dies bedeutet, dass die Sorge um Ihre eigene Sicherheit ein Muss geworden ist und Ihr Schutz in der physischen und digitalen Welt Ihr wichtigstes Kapital ist. Die grundlegendste Vorsichtsmaßnahme besteht darin, sich der Risiken bewusst zu sein und auf Ihre Daten und Ihr Verhalten zu achten.


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen