Neues U-Boot-Projekt: Piri Reis wird auf Wasser gesenkt, Hızır Reis wird in den Pool gezogen

Das neue U-Boot-Projekt Piri Reis wird ins Wasser gestartet und der Hizir-Chef wird in den Pool gezogen
Das neue U-Boot-Projekt Piri Reis wird ins Wasser gestartet und der Hizir-Chef wird in den Pool gezogen

Im Rahmen des U-Boot-Projekts New Type wird das U-Boot Piri Reis gestartet und das U-Boot Hızır Reis in den Pool gezogen.


Der Aktionsplan 2021 für Projekte der Verteidigungsindustrie wurde in das Video mit den Zielen der türkischen Verteidigungsindustrie 2021 aufgenommen, das von der Präsidentschaft der Republik Türkei auf ihrem offiziellen Twitter-Konto geteilt wurde. In dem geteilten Video wurde angekündigt, dass Piri Reis, das erste U-Boot, das im Rahmen des New Type Submarine Project gebaut wurde, gestartet und das zweite U-Boot, Hızır Reis, in den Pool gezogen wird.

Die zu bauenden U-Boote basieren auf den deutschen U-Booten des Typs 214. Die in diesem Zusammenhang zu bauenden U-Boote heißen TCG Piri Reis, TCG Hızır Reis, TCG Murat Reis, TCG Aydın Reis, TCG Seydiali Reis und TCG Selman Reis.

U-Boot-Projekt der Reis-Klasse (Typ 214 TN)

U-Boote, die in der internationalen Literatur als Typ 214TN (türkische Marine) bezeichnet werden, wurden erstmals als Djerba-Klasse bezeichnet. Nach dem Überarbeitungsprozess wurden sie als aktueller Name, die Reis-Klasse, benannt. Ziel ist der Bau und die Versorgung von 6 U-Booten des Typs New mit luftunabhängigem Antriebssystem (AIP) bei Gölcük Shipyard Command mit maximalem lokalen Beitrag.

Das U-Boot-Beschaffungsprojekt der Reis-Klasse wurde im Juni 2005 durch die Entscheidung des Defence Industry Executive Committee (SSİK) initiiert. Die Gesamtkosten des durchgeführten Projekts werden voraussichtlich ~ 2,2 Milliarden Euro betragen.

Der Start des U-Bootes TCG Piri Reis (S-330), des ersten U-Bootes seiner Klasse, fand am 22. Dezember 2019 mit einer Zeremonie statt, an der Präsident Recep Tayyip Erdoğan teilnahm. In der nächsten Phase werden die Ausrüstungsaktivitäten des U-Bootes TCG Piri Reis im Pool fortgesetzt, und das U-Boot wird 2022 nach den Tests für Werksabnahme (FAT), Hafenabnahme (LINE) und Seeabnahme (SAT) in den Dienst der Seestreitkräfte aufgenommen.

Informationsverteilungssystem für 6 U-Boote im neuen U-Boot-Projekt von HAVELSAN

Von HAVELSAN durchgeführte DBDS-Produktionen (Submarine Information Distribution System) wurden erfolgreich für 6 U-Boote durchgeführt.

Im Rahmen des von der Präsidentschaft der Verteidigungsindustrie auf der Grundlage des Kommandos der Seestreitkräfte initiierten Projekts wurde im September 2011 die Entwicklung des DBDS für das erste U-Boot eingeleitet. Für die Entwicklung, Produktion und Erprobung von DBDS-Systemen arbeitete ein 9-köpfiges Team zur Entwicklung von Hardware und eingebetteter Software 20 Jahre lang in HAVELSAN.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der letzten Werksabnahmetests wurden die U-Boot-Informationsverteilungssysteme der U-Boote TCG Piri Reis, TCG Hızır Reis, TCG Murat Reis, TCG Aydın Reis, TCG Seydiali Reis und TCG Selman Reis fertiggestellt.

Neues U-Boot-Projekt

Es ist geplant, Kenntnisse und Erfahrungen im U-Boot-Bau, in der Integration und in den Systemen mit dem Projekt zu sammeln, das darauf abzielt, 6 neue U-Boote mit luftunabhängigem Antriebssystem (AIP) bei Gölcük Shipyard Command mit maximalem lokalen Beitrag zu bauen und zu beschaffen.

U-Boot der Reis-Klasse Allgemeine Merkmale:

  • Länge: 67,6 m (ca. 3 m länger als Standard-U-Boote)
  • Bootsgewindedurchmesser: 6,3 m
  • Höhe: 13,1 m (ohne Periskope)
  • Verdrängung unter Wasser (im Tauchzustand): 2.013 Tonnen
  • Geschwindigkeit (an der Oberfläche): 10+ Knoten
  • Geschwindigkeit (im Tauchzustand): 20+ Knoten
  • Besatzung: 27

Quelle: Defenceturk


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen