Gespräche mit Südkorea für Altay Tank

Treffen mit Südkorea für Altai Panzer
Treffen mit Südkorea für Altai Panzer

Teams eines privaten Herstellers sowie türkische Beschaffungs- und Militärbeamte treffen sich mit einem südkoreanischen Unternehmen zum Produktionsprogramm des ersten inländischen Kampfpanzers der nächsten Generation.


„Dieses Programm hat enorme Verzögerungen erfahren, da wichtige Komponenten wie Motor, Getriebe und Panzerung nicht zugänglich sind. Ich bin nicht in der Lage, einen Starttermin für die Massenproduktion anzugeben. Ich weiß nur, dass wir so hart gearbeitet haben, um es voranzutreiben. “ sagte.

Laut einer mit dem Altay-Programm vertrauten Quelle befindet sich BMC in Gesprächen mit Hyundai Rotem, um fehlende ausländische Technologieprobleme im Altay-Tank zu lösen. Das südkoreanische Unternehmen baute zuvor öffentliche Verkehrsmittel und Bosporus-Kreuzungssysteme in Istanbul, Ankara und Adana sowie Stadtbahnsysteme in Istanbul und Izmir.

„Wir hoffen, dass unsere Gespräche irgendwann die Probleme mit dem Leistungspaket [Motor und Getriebe] lösen werden, das wir im Massenproduktionszyklus verwenden werden, so die Quelle in einer Erklärung. Wir sprechen über Gespräche, die wahrscheinlich einige Monate dauern werden, bis wir wissen, in welche Richtung wir gehen. " sagte.

Der Beamte fügte hinzu, dass BMC über Hyundai Rotem indirekte Verhandlungen mit zwei südkoreanischen Verteidigungsherstellern geführt habe: dem Motorenhersteller Doosan und S & T Dynamics, die Automatikgetriebe herstellen. "Das Doosan-S & T-Netzteil wird Altay unterstützen, wenn wir Unterschiede und Lizenzprobleme lösen können", sagte er. sagte.

Südkorea hatte ähnliche Probleme mit dem Serienproduktionsplan des K2 Black Panther-Panzers. Bei seinem Einsatz durch das Militär kam es aufgrund von Problemen mit Motor und Getriebe zu Verzögerungen. Die ersten 100 Einheiten wurden mit Doosans 1.500-PS-Motor und einem S & T Dynamics-Automatikgetriebe gebaut. Im Rahmen eines zweiten Vertrags wurde die Auslieferung der Panzer Ende 2016 begonnen. Nachdem S & T Dynamics die Dauertests des Getriebes nicht bestanden hatte, beschloss die südkoreanische Verwaltung des Defence Acquisition Program, die zweite Charge mit dem lokal entwickelten Motor und dem deutschen RENK-Getriebe anzutreiben.

Ein Türkei-Experte aus London, der nicht unter der Bedingung der Anonymität spricht: "Die Türkei ist ein bewährter Motor, und wir werden sehen, wie man ein fehlerhaftes Getriebe verwendet." sagte.

Die Türkei hoffte, dass das Waffenembargo, das der Türkei für Gespräche mit dem deutschen Hersteller auferlegt wurde, in den letzten Jahren gescheitert ist. Deutschland hatte aufgrund syrischer Intervention den Export in die Türkei eingeschränkt.

Es gibt ein ähnliches Problem mit Altays Rüstung. Die Türkei hoffte nach einer ersten Serie von 40 Einheiten eines Franzosen, die Rüstungslösungen fortzusetzen. Die jüngsten politischen Spannungen über die Suche nach Kohlenwasserstoffen vor Zypern haben dies jedoch gefährdet. In Kenntnis des Altai-Programms teilte die Quelle mit, dass die Rüstung nun im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft vor Ort hergestellt wird.

Altay Hauptpanzerprojekt

Das ALTAY-Projekt startete unter dem Hauptauftragnehmer von OTOKAR, der vom Vorsitz der Verteidigungsindustrie (SSB) für die Prototypenproduktion beauftragt wurde. Die anschließende Ausschreibung für die Massenproduktion wurde von BMC gewonnen und der Massenproduktionsprozess wird unter dem Hauptauftragnehmer von BMC stattfinden.

Als Panzer der Generation 3+ ist der ALTAY-Panzer mit den neuesten Technologien ausgestattet und wurde entwickelt, um alle Arten von taktischen Fähigkeiten bereitzustellen, die für die modernen Armeen des 21. Jahrhunderts erforderlich sind.

Einer der größten Vorteile von ALTAY im Vergleich zu anderen Panzern der neuen Generation besteht darin, dass es unter Berücksichtigung der heutigen und zukünftigen Missionsbedingungen und Bedrohungen ab der Konzeptionsphase entwickelt wurde. ALTAY wird mit seiner makellosen Mobilität, überlegenen Feuerkraft und Überlebensfähigkeit eines der kritischsten Elemente des zukünftigen Schlachtfelds sein.

ALTAY wird den härtesten Tests in allen Gelände- und Klimabedingungen unterzogen und weist eine überlegene Leistung auf. Darüber hinaus bietet die Implementierung von Integrated Logistics Support-Elementen aus der ersten Phase des Design- und Entwicklungsprozesses von ALTAY ALTAY während seiner gesamten Lebensdauer einen großen Vorteil. ALTAY wird einer der fortschrittlichsten Kampfpanzer der Welt unter den Panzern der neuen Generation sein.

Als Hauptwaffe von ALTAY gibt es eine Kanone mit einem Kaliber von 4385 mm und 120 mm, die jede Art von Munition abfeuern kann, die mit STANAG 55 kompatibel ist. Das Feuerleitsystem der neuen Generation von ALTAY ermöglicht es, bewegte Ziele mit hoher Genauigkeit zu treffen. Darüber hinaus verfügt der ALTAY-Panzer über ein ferngesteuertes Waffensystem (12.7 / 7.62 mm Maschinengewehr und 40 mm Granatwerfer) und ein 7.62 mm Revolver-Maschinengewehr für Wohn- und Feuerunterstützungszwecke.

Der ALTAY-Panzer verfügt über eine modulare Verbund- / Reaktivpanzerung, die den Panzer vor allen KE- und CE-Bedrohungen und -Systemen schützt, die es der Besatzung ermöglichen, in Umgebungen mit chemischen, biologischen, radioaktiven und nuklearen Bedrohungen (CBRN) zu arbeiten. Das Lebenserhaltungssystem, das zusätzliche Minenschutz-Kit, die Auxiliary Power Group, das Laserwarnsystem und das 360 ° -Situationsbewusstseinssystem sind einige der wichtigen Elemente, die zum Überleben von ALTAY beitragen.

Das High-Tech-Befehlssteuerungssystem der neuen Generation von ALTAY ermöglicht taktische Logistikstatusinformationen, Befehle, Nachrichten und Alarme auf dem Schlachtfeld. Es erfüllt die Funktionen, alle Kampfelemente auf effektivste Weise zu produzieren, zu verarbeiten und zu verteilen.

Technische Daten:

• 4-köpfige Besatzung, einschließlich Fahrer, Lader, Schütze und Panzerkommandant
• Manuelles Befüllen
120 mm 55 Kaliber Glatte Pistole
Startfähigkeit für lasergelenkte Raketen (vom Lauf aus)
ASELSAN Produkt Brandschutzsystem der neuen Generation
Elektrisches Geschützturm-Antriebssystem
Ferngesteuertes Waffensystem (12.7 / 7.62 mm Maschinengewehr und 40 mm Granatwerfer)
• 7.62 mm Turmmaschinengewehr
• Gunner's Auxiliary Sight System
• Neue Generation 1500 HP Power Group
Auxiliary Power Group
Modulare Verbund- / Reaktivpanzerung
Laserwarnsystem
• Battlefield-Erkennungs- und Identifikationssystem
• System zur Erkennung nuklearer und chemischer Bedrohungen
• Lebenserhaltungssystem
• Feuerlösch- und Explosionsschutzsystem
360 ° Situationsbewusstseinssystem
Kommunikationsinformationssystem zur Befehlssteuerung
Integrierte Instrumententafel des Treibers
Tag- und Rückfahrkameras für Fahrer vorne und hinten
• Fähigkeit, Wasser in 4 m Tiefe zu passieren

Quelle: Defenceturk


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen