Wer ist Ogün Samast? Woher kommt Ogün Samast und wie alt ist er?

Wer ist Ogün Samast? Woher kommt Ogün Samast und wie alt ist er?
Wer ist Ogün Samast? Woher kommt Ogün Samast und wie alt ist er?

📩 20/11/2023 11:23

Ogün Samast wurde am 28. Juni 1990 in Üsküdar, Istanbul, geboren. Er ist derjenige, der am 19. Januar 2007 auf Betreiben von Yasin Hayal den Journalisten Hrant Dink vor dem Zeitungsgebäude Agos in der Halaskargazi-Straße im Istanbuler Stadtteil Osmanbey tötete.

Samasts Familie stammt aus dem Bezirk Düzköy in der Provinz Trabzon. Ihre Eltern lebten getrennt voneinander. Es wurde angegeben, dass Ogün Samast, der die Sekundarschule abschloss und die weiterführende Schule im ersten Jahr abbrach, die Jobs, die er annahm, nicht lange danach aufgab. Während Samast von seiner Familie als „ruhiger und fügsamer“ Mensch beschrieben wurde, war er unter seinen Freunden als „aggressiv und streitsüchtig“ bekannt, und es wurde sogar erwähnt, dass er aufgrund dieser aggressiven Einstellung aus einer örtlichen Fußballmannschaft ausgeschlossen wurde. Darüber hinaus enthält der Polizeibericht die Aussage, dass Samast viel Zeit im Internet verbracht habe.

Am 19. Januar 2007 wurde Hrant Dink in der Nähe der Zeitungsredaktion dreimal erschossen.

Als Ogüns Vater, Ahmet Samast, seinen Sohn im Fernsehen als Mordverdächtigen sah, rief er sofort die Polizei und zeigte seinen Sohn an. Am 20. Januar 2007, 36 Stunden nach dem Vorfall, wurde er von Gendarmen am Busbahnhof Samsun gefasst und festgehalten, als er gerade nach Trabzon fahren wollte. Recep Tayyip Erdoğan, der damalige Premierminister, sagte in seiner Erklärung, dass der mutmaßliche Mörder zusammen mit der bei dem Vorfall verwendeten Waffe beschlagnahmt worden sei.

Nach Angaben der Agentur Anadolu gestand Samast, den Mord begangen zu haben, und sagte, er habe „keine Reue“ gehabt. In den darauffolgenden Gerichtsprozessen machte er Emin Çölaş dafür verantwortlich.

Da er zum Zeitpunkt der Tat 17 Jahre alt war, wurde er vor ein Jugendgericht gestellt und zu 22 Jahren und 10 Monaten Gefängnis verurteilt. Er wurde am 15. November 2023 unter Auflagen freigelassen.