Sema-Auftritt mit 750 wirbelnden Derwischen zum 750. Todestag von Mevlana

Sema-Auftritt mit dem wirbelnden Derwisch zum Todestag von Mevlana
Sema-Auftritt mit dem wirbelnden Derwisch zum Todestag von Mevlana

Hz. Am 750. Todestag von Mevlana fand auf dem Sultanahmet-Platz eine Show der wirbelnden Derwische statt, an der etwa 750 wirbelnde Derwische teilnahmen.

Das Ministerium für Kultur und Tourismus führt gemeinsam mit der Generaldirektion Schöne Künste Veranstaltungen im Rahmen des Kalenders 2023 als „Jahr von Mevlana“ der UNESCO durch.

In diesem Zusammenhang wurde auf dem Sultanahmet-Platz vor der Hagia-Sophia-Moschee Hz. Das Mevlana Gülşeni-Programm wurde zum 750. Todestag von Mevlana organisiert.

Der Minister für Kultur und Tourismus, Mehmet Nuri Ersoy, sagte in seiner Presseerklärung vor der Sendung, dass wirbelnde Derwische vor der Hagia Sophia, einem der wichtigsten Plätze der Weltgeschichte, auftreten werden.

Ersoy sagte: „Mit dieser Veranstaltung wollen wir Mevlanas ‚Komm‘-Philosophie auf der ganzen Welt verbreiten.“ In diesem Umfeld des Chaos und des Krieges, in dem sich die Welt derzeit befindet, übermitteln wir die Botschaften des Friedens, der Brüderlichkeit und der Gelassenheit, die in Anatolien entstanden sind. „Ich möchte allen danken, die zu der Veranstaltung beigetragen haben.“ er sagte.

In der Show, bei der in szenischer Technik und musikalischer Infrastruktur Hochtechnologie und künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten zum Einsatz kamen, führten fast 750 wirbelnde Derwische aus dem In- und Ausland „Sema Mukabelesi“ auf.

In der Show mit dem Titel „Einladung an Mevlana Gülşen – KOMMEN“ nahmen der Sufi-Musiker und türkische Musikkünstler Ahmet Özhan, der letzte Postmeister der Pir Nurettin Surgery Lodge, und Ömer Faruk Belviranlı, Generaldirektor für Bildende Kunst des Ministeriums für Kultur und Tourismus, teil als Solisten auftreten.

Özhan und Belviranlı wurden von einem Orchester mit klassischen türkischen und westlichen Musikinstrumenten unter der Leitung von Hasan Niyazi Tura begleitet.