Die am häufigsten gestellten Fragen zu Brustkrebs

Die am häufigsten gestellten Fragen zu Brustkrebs
Die am häufigsten gestellten Fragen zu Brustkrebs

📩 02/10/2023 14:00

Anlässlich des Starts des „Pink Mirror“-Projekts, das jedes Jahr von der Memorial Health Group zur Sensibilisierung für die Brustgesundheit von Frauen organisiert wird, sprach Prof. von der Abteilung für Brustchirurgie des Memorial Ataşehir und des Hizmet Hospitals. DR. Bülent Çitgez teilte seine Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Brustkrebs.

In den letzten Jahren kam es weltweit zu einem Kreislauf deutlicher Anstiege der Brustkrebsfälle. Brustkrebs, der bei Frauen häufig vorkommt, kann auch bei Männern auftreten. Wenn Brustkrebs in einem frühen Stadium erkannt wird, können erfolgreichere Behandlungsergebnisse erzielt werden.

1. Zeigt Brustkrebs nur Symptome mit einer Raumforderung?

DR. Bülent Çitgez sagte in seiner Erklärung: „Es ist unterteilt in unkontrollierte Proliferation im Brustgewebe und die Entstehung krebsartiger Zellstrukturen nach der Proliferation.“ Aus diesem Grund ist die Selbstuntersuchung der Brust sehr wichtig und sollte von jeder Frau regelmäßig durchgeführt werden. Auch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sollten nicht vernachlässigt werden. „Ein Arzt sollte konsultiert werden, da so viel Geld und Zeit verschwendet werden.“ in der Region verwendet wurde.

2. Wie hoch ist die steigende Brustkrebsrate bei Männern weltweit?

Prof. sagte, dass etwa 0,5 bis 1 Prozent der Brustkrebserkrankungen bei Männern auftreten. . Dennoch verursachte Brustkrebs im Jahr 2020 685.000 Todesfälle und diese Krankheit belegte weltweit den fünften Platz unter den Krebsarten, die zum Tod führen. Ungefähr 5–0,5 % der Brustkrebserkrankungen treten bei Männern auf.“ sagte.

Prof. DR. Bülent Çitgez wies darauf hin, dass Brustkrebs normalerweise bei Männern über 60 Jahren auftritt und sagte: „Obwohl Brustkrebs am häufigsten auftritt, können auch Männer an Brustkrebs erkranken.“ Ungefähr 100 von 1 in den Vereinigten Staaten festgestellten Brustkrebserkrankungen tritt bei Männern auf. Brustkrebs kann bei Männern über 60 Jahren auftreten. Bei jüngeren Männern tritt er jedoch selten auf. Die Risikoraten ähneln dem Risiko für Brustkrebs bei Frauen. Ältere Menschen Alter, Exposition gegenüber Röntgenstrahlen und Strahlentherapie, eine familiäre Vorgeschichte von Brustkrebs. „Das Risiko für Brustkrebs steigt bei Männern, wenn sie eine Vorgeschichte oder ein erbliches Brustkrebs-Gen haben, eine hohe Hormonleistung haben und an einer seltenen Erkrankung namens „Brustkrebs“ leiden Klinefelter-Syndrom." er sagte.

Aussagen zur Behandlung von Brustkrebs machen Prof. DR. Bülent Çitgez sagte:

3. Wo kann Brustkrebs auftreten?

„Eine Brustkrebsdiagnose erfordert ein multidisziplinäres Team von Ärzten, die zusammenarbeiten, um Behandlung und Pflege bereitzustellen. Zu den Hauptbehandlungsmethoden für Brustkrebs gehören Operationen, Strahlentherapie, Therapie, Hormontherapie und gezielte Therapien. Eine dieser Behandlungen oder Brustkrebsbehandlungsoptionen wird anhand der Art des Krebses, seines Stadiums und Ausmaßes, seiner Größe und ob er empfindlich auf krebsempfindliche Hormone reagiert, bestimmt.

4. Was passiert, wenn Brustkrebs in einem frühen Stadium diagnostiziert wird? Wie wird es behandelt?

Der spezifische Zweck der Diagnose von Brustkrebs im Frühstadium besteht darin, Brustkrebs und andere Krebsarten zu entfernen, die in der Brust, der Achselhöhle oder anderen Bereichen verbleiben, aber nicht erkannt werden können. Die Verteilung von Brustkrebs im Frühstadium kann unterschiedlich sein. Das Stadium des Brustkrebses ist ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung über die Behandlung. Die am besten geeignete Behandlung hängt jedoch von anderen Faktoren ab, beispielsweise von der Menge des Brustkrebses, seinem Grad und den Hormonrezeptoren. Darüber hinaus werden auch Alter, allgemeiner Gesundheitszustand und Optionspräferenzen berücksichtigt. Bei der Behandlung von Brustkrebs kommen mehr als eine Behandlungsmethode zum Einsatz. Die wichtigsten chirurgischen Optionen zur Behandlung von Brustkrebs im Frühstadium sind die brusterhaltende Operation oder die Mastektomie, ein chirurgischer Eingriff, bei dem Brustgewebe entfernt wird. Bei beiden Operationsarten werden in der Regel ein oder mehrere Lymphknoten von unten entfernt. ”

Prof. betonte, dass nach einer brusterhaltenden Operation generell eine Strahlentherapie empfohlen wird, um das Risiko eines Verbleibs von Krebs in der Brust auszuschließen. DR. Bülent Çitgez sagte: „Es hilft auch, das Risiko eines erneuten Auftretens von Krebs in der betroffenen Brust zu verringern. Auch Brustkrebspatientinnen kann eine Besserung geboten werden. Mit einer Chemotherapie ist es möglich, die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Krebs zu überwachen und das Überleben zu verbessern. " sagte.

5. Können mit Hormonbehandlungen erfolgreiche Ergebnisse erzielt werden?

„Je früher Brustkrebs diagnostiziert und behandelt wird, desto besser sind die Überlebenschancen.“ sagte Çitgez: „Hormontherapien werden zur Behandlung von Brustkrebs mit krebsempfindlichen Hormonrezeptoren eingesetzt, einschließlich Brustkrebs im Frühstadium.“ Das Risiko eines erneuten Auftretens, des Eintritts in die Menopause und das entsprechende Potenzial hängen von den Behandlungseffekten ab. Zur Behandlung bestimmter Arten von Brustkrebs werden gezielte Behandlungssysteme eingesetzt. Diese Art der Behandlung ist nur für einige Patienten geeignet und kann in Verbindung mit anderen angewendet werden Brustkrebsbehandlungen. Trastuzumab, ein intelligentes Medikament zur Behandlung von HER2-positivem Brustkrebs, ist eine gezielte Therapie, die häufig zur Behandlung von Brustkrebs im Frühstadium eingesetzt wird. „In den meisten Fällen gilt: Je früher Brustkrebs diagnostiziert und behandelt wird, desto besser sind die Überlebenschancen.“ er erklärte.