Gedenken an turkmenische Märtyrer in Keçiören

Gedenken an turkmenische Märtyrer in Kecioren
Gedenken an turkmenische Märtyrer in Keçiören

Die Gemeinde Keçiören organisierte am Jahrestag des Märtyrertods der irakisch-turkmenischen Führer am 16. Januar 1980 ein Gedenkprogramm mit Koranrezitation im Keçiören Kirkuk Park. Die Teilnehmer, die Kränze und Nelken am Denkmal der turkmenischen Märtyrer zurückließen, nahmen am Gedenkprogramm in der Theaterhalle Necip Fazıl Kısakürek im Bezirk teil.

Der Chefberater des Präsidenten Yalçın Topçu, der Bürgermeister von Keçiören, Turgut Altınok, der Generalsekretär der Türkischen Kulturorganisation (TÜRKSOY), Sultan Raev, der Vertreter der Irakisch-Turkmenischen Front, Mehmet Kutluhan Yalçılı, der Präsident der Irakisch-Turkmenelischen Stiftung für Zusammenarbeit und Kultur, Turhan Kertene, wurden von in der Türkei lebenden Türken besucht. Vertreter von politischen Parteien und Nichtregierungsorganisationen.

Im Gedenkprogramm, das mit dem Singen der türkischen Nationalhymne und der turkmenelischen Nationalhymne fortgesetzt wurde, wurde ein Video über die Märtyrer von Kirkuk gezeigt. Bei der Veranstaltung, bei der Klagelieder gelesen wurden, wurde das Theaterstück „Vater der Geschichte“ vom Istanbuler Theaterteam aufgeführt.

Gedenken an turkmenische Märtyrer in Kecioren

„WIR SORGEN FÜR EINHEIT IN SPRACHE, HIER UND MEINUNG“

Der Bürgermeister von Keçiören, Turgut Altınok, der das Programm moderierte und zu den Teilnehmern sprach, übermittelte eine Botschaft der Einheit und Brüderlichkeit und sagte:

„Kirkuk, Erbil, Sulaymaniyah und Tal Afar sind türkisch. Diese Länder sind unsere Länder. Denken Sie nicht, dass nur Turkmenelis Herz verbrannt wurde. Oberst Abdullah Abdurrahman, Dr. Necdet Kocak, Dr. Unsere Lebern brannten hier für Rıza Demirci und Adil Şerif. Wer an diesem Tag brennt, zahlt am nächsten Tag den Preis. Unser Staat der Republik Türkei strebt nach den Rechten seines Bruders und wird dies auch weiterhin tun. Wir haben einen Staat der Republik Türkei, der eines Tages Rechenschaft ablegen wird. Ich hoffe, wir werden unseren Präsidenten weitere fünf Jahre unterstützen. Diese fünf Jahre werden eines sein, in dem wir sehen werden, wie sich die Gleichgewichte in der Welt ändern. Wir werden unseren Verstand benutzen, nicht unsere Emotionen. Deshalb werden wir in Einheit und Solidarität, wie İsmail Gaspıralı sagte, „Einheit in Sprache, Arbeit und Meinung“ sicherstellen. Die Einheit und Solidarität aller Bruderstaaten wird eine Versicherung für ihre Freiheit und Souveränität sein. Wir haben Brüder aus Turkmenelien und ich sage ihnen immer; Sie werden in Ihr Land zurückkehren, wenn Sie Bevölkerung haben, haben Sie Macht. Sie haben genauso viel Stimme und Macht wie im Parlament von Bagdad. Wir werden Turkmenelien nicht leer lassen, ohne der Verfolgung zu erliegen. „Man sagt, Feiglinge sterben jeden Tag, Tapfere sterben eines Tages“; aber die Tapferen sterben nicht, sie bleiben für immer. Wir sind eine Nation, die bereitwillig für das Land, für den Staat, für das Land in den Tod geht. Die Geschichte wird von den Tapferen und Tapferen in Turkmeneli geschrieben. Wir gedenken all unserer Gefallenen mit Barmherzigkeit und Dankbarkeit.“

„TÜRKEN HABEN SICH NICHT UMGEDREHT“

Der Chefberater des Präsidenten Yalçın Topçu erklärte, dass die turkmenischen Führer Märtyrer für das Heimatland seien und dass die turkmenische Jugend ihr Land schützen sollte, um ihrer würdig zu sein:

„Grüße an alle Turkmenen. Irakische Turkmenen haben in vielen Epochen der Geschichte großes Unrecht erlitten. Als wir jung waren, waren wir von den Verfolgungen dort beunruhigt. In den Jahren 1975, 1976 und 1977 kam es an der turkmenelischen Front zu großen Gräueltaten. Kirkuk ist türkisch, es wird türkisch bleiben. Trotz all dieser Massaker griffen die Türken nicht zur Revolte. Es stammt aus dem türkischen Adel. Am 16. Januar 1980 stand ein pathologischer Anführer an der Spitze des Irak. Sie haben die vier Anführer der Turkmenen gemartert, nur weil sie Türken waren. Einer ist der wichtigste Soldat der irakischen Armee, einer ist Akademiker, einer ist Kaufmann. Infolgedessen wurden unsere Märtyrer von einer kranken Seele und seinem Regime hingerichtet. Sie sollten Vorbilder für alle türkischen Jugendlichen sein. Diese Todesfälle sollten uns größer machen, diese Todesfälle sollten unsere Einheit und Solidarität stärken. Wenn wir zusammenkommen, werden wir groß und lebendig sein. Mit Allahs Erlaubnis darf niemand unser Leben, Eigentum oder Land berühren. Mögen die Ränge unserer Märtyrer hoch sein und ihre Plätze himmlisch sein. Möge Gott ihnen gnädig sein. Wenn wir uns morgen im Jenseits treffen, seien wir ihrer würdig, damit sie für uns eintreten.“

Das Gedenkprogramm endete mit der Überreichung einer Gedenktafel.

Günceleme: 16/01/2023 16:33

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen