Schüler führten eine Buchleseaktivität in der Straßenbahn in Eskişehir durch

Studenten in Eskisehir veranstalteten eine Buchleseaktivität in der Straßenbahn
Schüler führten eine Buchleseaktivität in der Straßenbahn in Eskişehir durch

Im Rahmen des von der Eskişehir Metropolitan Municipality, Estram and Gazi Vocational and Technical Anatolian High School organisierten Projekts zur sozialen Verantwortung veranstalteten die Schüler eine Leseaktion in der Straßenbahn und verteilten Bücher an die Fahrgäste.

Die Metropolitan Municipality und Estram, die Projekte zur sozialen Verantwortung mit verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, Schulen und Institutionen unterzeichnet haben, setzen ihre Sensibilisierungsaktivitäten ununterbrochen fort.

Die Schüler, die mit Büchern in der Hand und Spruchbändern mit den Worten „Menschen lesen überall“, „Die Wahrheit des Lebens im Buch“, „Lese das Buch, gestalte die Zukunft“, „Das Buch füllt die Lücken“ in die Straßenbahn einstiegen “, wurden von den Fahrgästen interessiert begrüßt. Schüler und Lehrer lasen Auszüge aus Richard Bachs „Die Möwe“ und verteilten die gesammelten Bücher an die Passagiere. Später reisten Passagiere und Studenten zusammen und lasen Bücher. Die Studenten brachten zum Ausdruck, dass sie ein solches Projekt umsetzen möchten, um den Menschen das Lesen von Büchern zur Gewohnheit zu machen, und dankten der Stadtverwaltung und den Beamten von Estram für ihre Unterstützung.

Unter Hinweis darauf, dass die Gewohnheit, Bücher zu lesen, in der Gesellschaft sehr gering ist, sagten die Studenten: „Ein Buch sollte uns in öffentlichen Verkehrsmitteln, Überlandfahrten, Straßenbahnen, Zügen, Bussen, kurz gesagt, überall und in jedem Moment begleiten. Leider nimmt die Zahl der Menschen, die Bücher lesen, in gemeinsamen Punkten allmählich ab. Das Buch ist der beste Freund, lassen wir es nicht bei uns." Sie sagten. Auch die Fahrgäste der Tram bedankten sich bei den Behörden und Studenten für die sinnvolle Veranstaltung.

Günceleme: 16/01/2023 16:17

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen