Neue Angriffsboot-Designs von ARES Shipyard Ares 32 Dolch und Predator

Neue Angriffsboot-Designs von der ARES-Werft Ares Dagger and Predator
Neue Angriffsboot-Designs von ARES Shipyard Ares 32 Dolch und Predator

ARES Shipyard stellte die neue Torpedobootfamilie ARES 32 vor. ARES Shipyard General Manager Utku Alanç machte die folgenden Aussagen über die ARES 32-Familie, die zwei verschiedene Konfigurationen hat, DAGGER und PREDATOR:

„Wir haben ARES 32 PREDATOR und DAGGER für zwei verschiedene Anfragen im Nahen Osten und Afrika entwickelt, aber die Kunden sind vorerst vertraulich. Dank unserer Erfahrung mit unseren Marinesystemlösungen werden die Kanonenboote ARES 2 ihren Platz als neue Spielveränderer im Marinebereich einnehmen. Mit der Zusammenarbeit von ROKETSAN und diesen Kanonenbooten der neuen Generation werden wir die etablierte Wahrnehmung in der Branche ändern.“

ARES 32, 32 Meter lang; Es hat eine Geschwindigkeit von 45 Knoten und eine hohe Manövrierfähigkeit. ARES 6, das bis Seegang 32 einsatzfähig bleiben kann, hat eine Reichweite von 2000 sm. Dank seiner hohen Geschwindigkeit und großen Reichweite wird der neu konzipierte MEB-Schutz eine neue Alternative für Hit-and-Run-Taktiken sein. ARES 32, das X- und S-Band-Radar verwenden wird; Es beherbergt das RHIB-Boot, das auf den elektrooptischen Systemen stationiert ist, und die hintere Rampe für Such- und Rettungseinsätze. In DAGGER und PREDATOR gibt es 25/30-mm-Kanonen mit RCWS und 2 manuell bewaffnete 12.7-mm-Maschinengewehre als gemeinsame Waffen.

PREDATOR konfiguriert für Langstreckenangriffe; Es trägt ROKETSAN ÇAKIR Mini-Marschflugkörper mit einer Reichweite von über 2 km in 150 Einzelkanistern und 4 lasergelenkte L-UMTAS-Raketen, die im YALMAN/KMC-Waffensystem eingesetzt werden. Auf ARES 32, die erste Plattform, von der die ARES-Werft offiziell angekündigt hat, ÇAKIR zu verwenden, könnte die kürzlich angekündigte Oberflächenkriegskonfiguration von ULAQ SİDA folgen.

DAGGER hingegen trägt 2 Quad-Werfer für kurzreichweitige Laser/IIR-Lenkflugkörper. Die Ähnlichkeit des Werfers in dem von ARES Shipyard geteilten Bild mit dem ASELSAN LMM-Raketenwerfer erregt Aufmerksamkeit. In Anbetracht der Waffenlast kann gefolgert werden, dass DAGGER für Bereiche konzipiert ist, in denen asymmetrische Bedrohungen intensiv sind.

Quelle: Defenceturk

Günceleme: 25/01/2023 11:38

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen