Zwei neue Exporte von STM an die NATO

Zwei neue Exporte von STM an die NATO
Zwei neue Exporte von STM an die NATO

STM ThinkTech, der erste technologieorientierte Think Tank der Türkei, ist die 5. Auflage des von der NATO entwickelten „Resilience Decision Support Model“, um Entscheidungsprozesse angesichts strategischer Schocks wie Pandemien, großflächiger Stromausfälle und Cyberangriffe zu unterstützen und menschliche Bewegungen und unterzeichnete sein 6. Projekt. Das Modell wird von der NATO bei der Validierungsübung des „Multidimensional Operations“-Konzepts und bei der NATO-Krisenmanagementübung 2023 verwendet.

STM Defense Technologies Engineering and Trade Inc., das unter der Führung des Präsidenten der Verteidigungsindustrie der Republik Türkei wichtige Projekte und Lösungen in den Bereichen Engineering, Technologie und Beratung unterzeichnet hat, fügte seinem internationalen Exporterfolg ein weiteres hinzu die von ihr entwickelten Entscheidungsunterstützungssysteme.

Das Technological Thinking Center ThinkTech von STM ist weiterhin ein Lösungspartner der NATO mit den seit 2019 entwickelten Resilience Decision Support Models auf strategischer Ebene. STM ThinkTech, das nationale und internationale Beratungsdienste vom öffentlichen bis zum privaten Sektor anbietet, hat bisher vier Entscheidungsunterstützungssysteme für die NATO entwickelt. Die von STM ThinkTech entwickelten Elastizitätsmodelle wurden erfolgreich an NATO ACT (NATO Transformation Command - Allied Command Transformation) geliefert.

Das Elastizitätsmodell von STM wird in NATO-Übungen verwendet

Mit dem fünften Projekt, das am 15. September 2022 zwischen STM und der NATO unterzeichnet wurde, wird das „Elastizitätsmodell“ von STM ThinkTech von der NATO bei der Validierungsübung des „Multi-Domain Operations“-Konzepts verwendet. STM ThinkTech beteiligt sich aktiv an der Koordination mit anderen internationalen Unternehmen, die an der Planungs- und Umsetzungsphase der Übung teilnehmen. Als Ergebnis der mit diesen Unternehmen durchgeführten Aktivitäten wird ein integriertes Produkt geschaffen.

Das 7. Projekt wurde am 2022. November 6 zwischen STM und der NATO unterzeichnet. Der fragliche Vertrag umfasst die Beratungsdienstleistung für die NATO zur Verwendung des integrierten Resilienzmodells bei der NATO-Krisenmanagementübung 2023.

Lächelnd: Unser integriertes Elastizitätsmodell wird im NATO-Hauptquartier verwendet

Özgür Güleryüz, General Manager von STM, erwähnte, dass STM ThinkTech mit seinem Wissen und seinen Fähigkeiten technologische Vorhersagen, mögliche Szenarien und Entscheidungsunterstützungssysteme entwickelt, und sagte:

„Wir produzieren Originalmodelle aus dem heimischen Ökosystem für kritische internationale Organisationen. Das Elastizitätsmodell, das wir entwickelt haben, um die Entscheidungsprozesse der NATO zu unterstützen; Es spielt eine wichtige Rolle bei der korrekten Analyse der Auswirkungen von großen, komplexen Problemen und bei der Bestimmung der von Entscheidungsträgern zu erstellenden Roadmaps. Das Aggregated Resilience Decision Support Model, das wir der NATO geliefert haben, wurde erstmals in den Ausbildungen und Übungen der NATO eingesetzt. Jetzt haben wir unseren fünften und sechsten Vertrag mit der NATO unterzeichnet. In diesem Zusammenhang wird das von den Expertenteams von STM ThinkTech entwickelte Modell von den kritischen Einheiten der NATO in zwei wichtigen Übungen verwendet. Als führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Beratungs- und Entscheidungsunterstützungssysteme, wie auch in unseren anderen Tätigkeitsfeldern, fühlen wir uns geehrt, die von türkischen Ingenieuren entwickelten Lösungen in die Hauptquartiere und Übungen einer internationalen Militärorganisation wie der NATO zu tragen.“

Das Elastizitätsmodell von STM vereinfacht die Entscheidungsfindungsprozesse der NATO

Resilienz-Entscheidungsunterstützungsmodell; Es wurde unter Verwendung des Systems Thinking-Ansatzes und der System Dynamics-Methode entwickelt, um die Entscheidungsprozesse der NATO in Situationen zu unterstützen, in denen strategische Schocks wie Pandemien, großflächige Stromausfälle, Cyberangriffe und großflächige menschliche Bewegungen auftreten. Zusätzlich zu den Auswirkungen strategischer Schocks und den kritischen Änderungen, die sie im Modell hervorrufen werden; Die möglichen Folgen für zivile und militärische Systeme werden analysiert. In dem entwickelten Modell können auch die endgültigen Auswirkungen und möglichen Risiken von Schocktypen auf verschiedene Infrastrukturen wie Energie, Transport und Kommunikation szenariobasiert analysiert werden. Modell; Während es der NATO strategische Entscheidungsunterstützung bietet, erleichtert es die Entscheidungsprozesse der Behörden in Bezug auf die zu unternehmenden Schritte und die Maßnahmen, die sie ergreifen können.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen