An Schulen gesendetes Budget erreicht 6,2 TL

Budget Oilyar, das an die Schulen geschickt wurde, erhielt Lira
An Schulen gesendetes Budget erreicht 6,2 TL

Zum ersten Mal in diesem Jahr sendet das Ministerium für nationale Bildung weiterhin Budgets direkt an alle Schulen, die es im Rahmen der Bildungsvorbereitung gestartet hat. Der Minister für nationale Bildung Mahmut Özer erklärte, dass das Budget, das seit Beginn des Schuljahres an die Schulen geschickt wurde, 6,2 Milliarden Lire erreicht habe, und erklärte, dass sie die Schulen weiterhin unterstützen würden.

Für die Vorbereitungen auf das neue Schuljahr wurde zunächst ein Budget von 3,1 Milliarden Lire an die Schulen geschickt. Innerhalb von 2 Monaten stieg der Betrag auf 6,2 Milliarden Lira.

Erstmals wurde jeder Schule zu Beginn dieses Schuljahres ein direktes Budget für die Deckung des Eigenbedarfs der Schulen, die Anschaffung von Reinigungs- und Schreibwaren sowie die Ausstattung für kleinere Reparaturen zugeschickt. Zu den aktuellen Daten des Antrags sagte Minister für Nationale Bildung Mahmut Özer: „Wir schicken jeder Schule ein Budget im Verhältnis zu ihrem Bedarf, um die Chancengleichheit in der Bildung zu gewährleisten. Wir haben den Bedürftigen mehr Ressourcen zugeteilt. Bis heute hat der Betrag des Direktbudgets, das wir an unsere Schulen geschickt haben, 6,2 Milliarden Lire erreicht. Unsere Schulen gaben 4,1 Milliarden Lira für Reinigung, Schreibwaren, Ausrüstung und kleinere Reparaturen aus. Der Rest ist bereit für die neuen Ausgaben. Das Budget, das wir senden, ist nicht endgültig. Bei Bedarf werden wir unsere Schulen weiterhin unterstützen und den Prozess verfolgen.“ sagte.

Minister Özer betonte, dass der Staat die Befugnis habe, alle Bedürfnisse der Schulen zu erfüllen, und erinnerte daran, dass zu Beginn des Schuljahres erklärt wurde, dass keine Spenden von den Eltern angefordert werden können, indem dies mit der Registrierung verbunden wird. Ministerin Özer erklärte, dass aufgrund von Beschwerden zu diesem Thema 398 Untersuchungen eingeleitet wurden und 244 Untersuchungen noch andauern. Özer sagte, dass sich die Sanktionen der 154 abgeschlossenen Ermittlungen in der Umsetzungsphase befänden.

Als Ergebnis der Ermittlungen wurden Disziplinarmaßnahmen gegen die Schulleitungen von 29 Schulen eingereicht. Darüber hinaus wurde vorgeschlagen, die Direktoren von 2 Schulen aus der Leitungsposition zu entfernen, eine wurde umgesetzt und die andere befindet sich in der Evaluierungsphase.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen