Berufsoberschüler nehmen mit MUSIAD an Praktikumsmobilität in Europa teil

Berufsoberschüler nehmen mit MUSIAD an Praktikumsmobilität in Europa teil
Berufsoberschüler nehmen mit MUSIAD an Praktikumsmobilität in Europa teil

Im Rahmen der im Rahmen der Erasmus+ Vocational Education Accreditation der Europäischen Union organisierten Berufspraktikumsmobilität wurden 35 Studierende, die ihr Praktikum in Österreich und Belgien absolvieren werden, vom Flughafen Istanbul in die Städte geschickt, in denen sie ihr Praktikum absolvieren werden.

Die Independent Industrialists' and Businessmen's Association (MUSIAD), die die Erasmus+ Akkreditierung für die Erasmus+ Vocational Education Learner and Staff Mobility der Europäischen Union erhalten hat, führt die zweite Berufspraktikumsmobilität durch.

Im Rahmen des Projekts studieren insgesamt 35 Schüler und 4 Lehrer aus den Fachbereichen Kraftfahrzeuge, Informationstechnologien, Elektro-Elektronik an der Kartal Atalar Vocational and Technical Anatolian High School, Şehit Yüzbaşı Yusuf Kenan Vocational and Technical Anatolian High School und Şişli Vocational and Technical Anatolian Vocational High School, wurden aus Österreich angeworben.Er wird zwischen dem 13. November und dem 10. Dezember an Praktikumsmobilität und Vor-Ort-Schulungen in ausgewählten Unternehmen in Wien, Belgien, und Brüssel, Belgien, teilnehmen.

Die erste Gruppe von Studenten, die letzten Monat vom Flughafen Istanbul zu einem Berufspraktikum abgeschickt wurden, kehrte nach Abschluss des Praktikums und der Ausbildung vor Ort zwischen dem 1. und 30. Oktober in ihr Heimatland zurück.

Mit dem vom Außenministerium, der EU-Ratspräsidentschaft und der türkischen Nationalagentur geförderten Programm Erasmus+ Vocational Education Learner and Personnel Mobility der Europäischen Union sollen Berufsbildungsstudierende an Praktikumsmobilitäten im Ausland teilnehmen und neue Erfahrungen mit Praktika vor Ort sammeln Ausbildung.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen