Karşıyaka Verbindungsstraße zur Entlastung des Çiğli-Verkehrs wurde in Betrieb genommen

Verbindungsstraße zur Entlastung des Karsiyaka-Cigli-Verkehrs in Betrieb genommen
Karşıyaka Verbindungsstraße zur Entlastung des Çiğli-Verkehrs wurde in Betrieb genommen

Die Stadtverwaltung von Izmir hat die Straße in Betrieb genommen, die den Ordu Boulevard mit der Anadolu Avenue verbinden wird. Mit einer Investition von 13 Millionen TL Karşıyaka- Der Cigli-Verkehr wurde entlastet. Fahrzeugführer sparten Zeit und Kraftstoff.

Die von der Stadtverwaltung von Izmir initiierten Investitionen zur Erleichterung des Verkehrs und zur Gewährleistung eines unterbrechungsfreien Transports werden fortgesetzt. Karşıyaka und der Çiğli-Achse wurde die Straßeninvestition, die eine Verbindung vom Ordu Boulevard zur Anadolu Avenue schaffen wird, fertiggestellt und in Betrieb genommen. Im Rahmen der Arbeiten des Ministeriums für Wissenschaftsangelegenheiten der Stadtverwaltung von İzmir und İZBETON wurde eine neue Verbindungsstraße und Kreuzungsanordnung durch Einbeziehung der Landverkehrsachse geschaffen, die den Fahrzeugverkehr auf dem Ordu Boulevard unterbrach. Dadurch wurde die Verkehrsdichte sowohl auf dem Girne Boulevard als auch in Richtung Bostanlı und der Anadolu Avenue verringert.

Der größte Teil der Investitionen fließt in die Enteignung.

Im Rahmen der am Ordu Boulevard durchgeführten Arbeiten hat die Stadtverwaltung von İzmir eine Investition von ungefähr 10 Millionen TL mit Enteignungskosten von 500 Millionen 400 TL, einem Asphaltwert von 500 TL, Parks von 1 TL und Regulierungskosten getätigt von 500 Million 13 Tausend TL.

Der Übergang zur Anadolu Caddesi wurde um 3 Kilometer verkürzt.

KarşıyakaHamdi Ziya Aydın, Leiter der Abteilung für Wissenschaftsangelegenheiten der Stadtverwaltung von Izmir, sagte, dass sich der Transport durch die neue Arterie, die Anadolu Caddesi mit Istanbul verbindet, um 3 Kilometer verkürzt habe. Als wir die Forderungen der Häuptlinge und Bürger auswerteten, gab es eine ernsthafte Forderung der Menschen in dieser Region. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach. Durch die Schaffung einer alternativen Route, insbesondere in Richtung Çiğli, haben wir es unseren Bürgern ermöglicht, Çiğli einfacher zu erreichen. Bürger, die aus Richtung Çiğli kommen, betreten auch den Ordu Boulevard. Karşıyaka Es wird einen bequemen Transport in die Region ermöglichen. Wir haben auch den Kreuzungsverkehr auf der Anadolu Avenue und dem Girne Boulevard reduziert. Auch die Fahrzeugdichte auf dem Girne Boulevard hat stark abgenommen.“

„Wir produzieren weiterhin alternative und entspannende Lösungen im Straßenverkehr“

Karşıyaka Aydın erklärte, dass die Verkehrsregeln in der Region schnell fortgesetzt werden, sagte Aydın: „Wir wollen die Verbindung zur Anadolu Caddesi über den Ordu Boulevard herstellen, indem wir die Bahngleise auf dem Ahmet Kemal Baysak Boulevard mit einer Fahrzeugüberführung überqueren. Unsere Enteignungsarbeiten gehen in dieser Region weiter. Gegen Ende 2023 werden wir in die Bauausschreibung einsteigen. Wenn dieses Projekt abgeschlossen ist Karşıyaka Wir werden die Küste mit Anadolu Caddesi verbunden haben. Im Auftrag unseres Präsidenten produzieren wir weiterhin alternative und entspannende Lösungen im Straßenverkehr.“

„Kraftstoff und Zeit sparen“

Die Gestaltungsarbeiten am Ordu-Boulevard wurden sowohl von den Bewohnern des Viertels als auch von allen Menschen der Region mit Freude aufgenommen. Bürger, die sowohl Zeit als auch Kraftstoff sparen, drückten ihre Gefühle mit diesen Worten aus:

Bülent Taş: „Wir sind sehr glücklich. Zuvor fuhren wir mindestens 3 Kilometer in Richtung Çiğli. Die Entfernung war lang und es herrschte Verkehrsdichte. Es wird uns ernsthaft beruhigen. In den Morgenstunden war es sehr voll. Ein hier lebender Bürger musste bis zum Girne Boulevard gehen, um nach Çiğli zu gelangen. Es war schon eng. Es wird Girne Boulevard und uns entlasten. Wir sparen Kraftstoff und Zeit.“

Orhan Şen: „Wir sind sehr zufrieden mit der Eröffnung der Straße. Dies ist eigentlich eine Hauptschlagader. Es wird nicht nur diesen Ort entlasten, sondern auch Anadolu Caddesi. Gleichzeitig müssen Personen, die aus Bostanlı kommen, den Girne Boulevard nicht benutzen, wenn sie nach Çiğli zurückkehren. Dort soll der Verkehr entlastet werden. Wir, unsere Leute, werden auch Kraftstoff sparen. Mit der Straße werden auch die Geschäfte unserer Handwerker geöffnet und gewinnen an Wert. In den nächsten Tagen wird es hier besser.“

Nazım Çalışkan: „Ich bin seit 1957 hier. Wir haben so lange auf diese Straße gewartet. Wir glaubten, dass die Straße so schnell wie möglich geöffnet werden würde. Wir sind jetzt sehr glücklich. Nicht nur für uns, es wird überall entlasten, sei es Mavişehir oder Bostanlı. Manchmal, wenn es auf der Hauptstraße einen Unfall gibt, biegen alle Fahrzeuge von hier ab.“

Cevat Success: „Wenn wir nach Menemen oder Çiğli wollen, fahren wir von hier bis nach Kyrenia. Wir verbrauchen 3 Kilometer mehr Treibstoff, um von dort hierher zurückzukommen. Es wird uns nicht nur verkehrstechnisch, sondern auch gesellschaftlich Boden bieten. An meinem Arbeitsplatz, Ata Sanayi, gehe ich 3 Kilometer bis Anadolu Caddesi und komme 3 Kilometer zurück. Ich fahre 6 Kilometer bis zur Straße direkt hinter uns. Es wird meinen Stress vor Kraftstoff und Zeit reduzieren. An manchen Tagen dauert die 3 Kilometer lange Straße nach Kyrenia 45 Minuten. Ich gehe Schritt für Schritt vor. Ich freue mich sehr, dass dieser Weg geöffnet wurde.“

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen