KOP-Tourismus wird mit dem Dampfzugprojekt der Gewinner sein

KOP-Tourismus wird mit dem Dampfzugprojekt der Gewinner sein
KOP-Tourismus wird mit dem Dampfzugprojekt der Gewinner sein

Die KOP-Verwaltung organisierte den „KOP Region Steam Train Tourism Workshop“, um das touristische Potenzial der KOP-Region, die aus 8 Provinzen besteht, zu entwickeln, das historische Eisenbahnerbe zu schützen und die Region in ein wichtiges Tourismusziel der Türkei zu verwandeln. Ziel ist es, die touristische Infrastruktur der Region mit dem Workshop zu stärken, bei dem viele Themen von der Unterkunft bis zur Gastronomie, von der Jugendbeschäftigung bis zu Kultur- und Kunstaktivitäten diskutiert wurden.

Konya Plain Project (KOP) Regionale Entwicklungsverwaltung, die dem Ministerium für Industrie und Technologie angegliedert ist; Das KOP-Tourismusmodell wurde gegründet, um zur gleichzeitigen und sektorübergreifenden Entwicklung von Aksaray, Karaman, Kırıkkale, Kırşehir, Nevşehir, Niğde und Yozgat beizutragen, die sich in seinem Versorgungsgebiet befinden. Ministerium für Industrie und Technologie, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur, Ministerium für Kultur und Tourismus, Experten des Ratsvorsitzes für Strategie und Haushalt, Konya Metropolitan Municipality, Selçuk University, Konya Technical University, Fakultät für Tourismus der Necmettin Erbakan University, TCDD-Generaldirektion und TCDD Taşımacılık A.Ş. In dem Workshop, an dem TURSAB, Industrie- und Nichtregierungsorganisationen, Agenturen und Unternehmensvertreter, die im Bereich Tourismus tätig sind, sowie Experten von TURSAB teilnahmen, wurden viele Themen diskutiert, von der Jugendbeschäftigung über ihren Beitrag zur heimischen Industrie bis hin zur Förderung des Tourismus -basierte Beherbergung zu ihren Auswirkungen auf die regionale Gastronomie.

Nach den Präsentationen der KOP-Verwaltung und im Namen der Tourismusfakultät der Necmettin-Erbakan-Universität, fachkundige Fakultätsmitglieder der Universitäten Selçuk, Konya Technical und Nevşehir Hacı Bektaş Veli, Interessenvertreter des öffentlichen und privaten Sektors, „Unterkunft“, „Gastronomie“, „ Strecken und Reisepunkte“, „Wartung-Reparatur-Infrastruktur und Oberbau für Züge“, „Eisenbahnmanagement und Bildung“, „Marketing, Promotion-Medien-Souvenirs und Promotion“, „In-Train Activity-Culture-Art and Workshop“. Kommentare und Anregungen gegeben.

„Es wird eines der Ersten der Türkei sein“

Auf der am Nachmittag abgehaltenen Bewertungssitzung sprach Murat Karakoyunlu, stellvertretender Vorsitzender der KOP-Verwaltung; Die Feststellung, dass die Dampfzüge, die mit der technologischen Entwicklung ihre Funktionalität verloren haben, im Laufe der Zeit mit Volksliedern und Filmen in unserem Leben blieben; „Dampfzüge sind nie aus unserem Gedächtnis gelöscht worden. Diese Werke, die Gegenstand jeder Epoche sein können und der Zeit widerstehen; Wir freuen uns sehr, dass ein Schritt unternommen wurde, um es wiederzuverwenden, zuerst in Museen und jetzt im Tourismus. Dampfzüge, die Unterkunft, Übernachtung, Ernährung und Unterhaltung umfassen, die zu den wichtigsten Elementen des Tourismus gehören, werden das erste Projekt nicht nur unserer Region, sondern auch unseres Landes sein, wenn sie anfangen, aktiv im Tourismussektor zu arbeiten. Es wird uns freuen, dass historische Dampfzüge aus den technologischen Zügen herauskommen können. Durchführung von Dampfzugfahrten; Es wird dazu beitragen, dass die touristischen Zentren in den Provinzen unserer Region, an denen die Eisenbahn direkt oder indirekt vorbeiführt, miteinander verbunden sind und ein Destinationsmanagement in diesen Zentren bereitgestellt wird.

„KOP-Region ist das Herz der Türkei“

Präsident Karakoyunlu erwähnte, dass die KOP-Region ein wichtiges Zentrum mit ihrer einzigartigen Geschichte, Kultur, Küche und Naturschönheiten sei; „Wir können feststellen, dass es in der Konya-Ebene nicht nur um Landwirtschaft und Viehzucht geht, mit der Unterstützung von etwa 50 Millionen TL, die wir für Projekte in den Bereichen Kultur und Tourismus bereitgestellt haben. Unsere Region hat das Potenzial, verschiedene Arten von Tourismus wie Glauben, Kultur, Thermal, Bergsteigen, Hochebene, Seidenstraße, Gastronomie, Höhlentourismus, Ökotourismus und Wintersporttourismus zu beherbergen. Tatsächlich kann man sagen, dass es beim Tourismus nicht nur um Meer, Sand und Sonne geht, sondern heute hat die Nachfrage nach Kultur, Glauben, Gastronomie und Ökotourismus die Region zu einem Anziehungspunkt gemacht. Gleichzeitig liegt es mit seiner geografischen Lage fast im Herzen unseres Landes und ist das Zentrum der Transitpässe. Für Besucher, die von Ost nach West, von Nord nach Süd reisen, ist es ein sehr wichtiger Vorteil, in dieser Region Halt zu machen oder gar nicht Halt zu machen und dort zu bleiben und so die touristische Dichte sicherzustellen. Aufgrund dieser Vorteile hat unsere Präsidentschaft beschlossen, die touristischen Attraktionen in unserer Region im Rahmen eines nachhaltigen Plans zu behandeln und den Dampfzugtourismus als neue Tourismusphase in die Region zu bringen. Viele europäische Länder, insbesondere Großbritannien, und Länder wie die USA, Kanada, Russland organisieren nostalgische Zugreisen und nutzen Dampfzüge aktiv im Zugtourismus. Züge werden heute als wichtiges Instrument angesehen, das zum Eisenbahntourismus beiträgt, anstatt nur als Gütertransport zu dienen. In diesem Workshop wollen wir am Kuchen des Sektors Dampfzugtourismus teilhaben und Dampfzüge aktiver nutzen, mit einem Fokus auf den Tourismus in der KOP-Region, der verschiedene Tourismusarten umfasst.“

Nach den Reden wurden den Teilnehmern bedeutungsvolle Geschenke überreicht, die aus Schienenabschnitten bestanden, die in der historischen Hedschas-Eisenbahn verwendet wurden.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen