Aortenaneurysma kann lebensgefährlich sein

Aortenaneurysma kann lebensgefährlich sein
Aortenaneurysma kann lebensgefährlich sein

Medicana Sivas Krankenhaus Facharzt für Kardiologie Uz. DR. İsmail Erdogu sagte, dass eine Aortenruptur tödlich sein kann, wenn sie nicht schnell diagnostiziert und behandelt wird.

Verärgern. DR. İsmail Erdogu teilte Informationen über Aortenaneurysma mit. Erdogu erklärte, dass Bläschen und Vergrößerungen, die sich ohne Symptome auf der Aorta bilden, lebensbedrohlich sein können wie eine Bombe, die kurz vor der Explosion steht, sagte Erdogu: „Obwohl es selten ist, kann eine Aortenruptur (Dissektion) tödlich enden, wenn sie nicht schnell diagnostiziert und behandelt wird . Die einzige Lösung besteht darin, den Patienten sofort zur Operation zu bringen.“ sagte.

Erdogu wies darauf hin, dass das Blut, das bei der Krankheit in das zerrissene Gefäß eindringt, mit jedem Herzschlag fortschreitet und die Schichten der Gefäßwand voneinander trennt, und sagte: „So werden ein echter Kanal und ein falscher Kanal gebildet, durch die Blut fließt. Auch der Fluss in den aus der Hauptschlagader austretenden Venen ist gestört. In diesem Fall können Patienten sterben, bevor sie das Krankenhaus erreichen.“ er sagte.

Erdogu erklärte, dass diese Krankheit schleichend fortschreitet, sagte Erdogu: „Blutungen, die aus verschiedenen Gründen durch das Anschwellen und Platzen der Aorta im Unterleib verursacht werden, bedrohen das Leben in hohem Maße und schreiten normalerweise schleichend voran. Es gibt Tausende von nicht diagnostizierten Patienten mit Aortenaneurysmen, die bei vielen Menschen aufgrund ihres Lebensstils und ihrer Ernährung auftreten. „Er benutzte die Sätze.

Erdogu sagte Folgendes über die Erkennungsstadien der Krankheit:

„Ein intraabdominelles Aortenaneurysma kann Bauch-, Kreuz- und Rückenschmerzen verursachen. Es kann durch Methoden wie Ultraschall, konventionelle oder CT-Angiographie nachgewiesen werden. Darüber hinaus wird diese Krankheit meistens während der Untersuchung aus irgendeinem Grund festgestellt. Aortenaneurysmen, die nicht rechtzeitig diagnostiziert werden, können durch Husten, Verstopfung und plötzlichen Blutdruckanstieg platzen. In diesem Stadium ist das Todesrisiko des Patienten vor Erreichen der Notaufnahme ziemlich hoch. Nach den notwendigen Untersuchungen und Tests wird eine Bewertung vorgenommen und entsprechend der Region, in der sich das Aneurysma befindet, ein Eingriff vorgenommen. Das Risiko ist bei der offenen Operation des Aortenaneurysmas hoch. Aus diesem Grund wird die Operation der endovaskulären Aorta (EVAR), die ein sehr geringes Anästhesierisiko aufweist und eine Genesung in kurzer Zeit ermöglicht, einer offenen Operation vorgezogen.

Erdogu erklärte, dass Aortenaneurysmen aufgrund der Verschlechterung der Gefäßwand aufgrund von Lebensstil, Ernährung und genetischen Faktoren auftreten können, sagte Erdogu: „Besonders Menschen über 50 Jahre mit Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel, Atherosklerose (Arterienverkalkung), Rauchern, Traumata, regelmäßige Kontrolluntersuchungen sind vorhanden.

Was getan werden muss, um einem Aortenaneurysma vorzubeugen, listete Erdogu wie folgt auf:

Verzicht auf Zigaretten, Reduzierung des Salzkonsums, auf Ernährung achten, sich gesund und ausgewogen ernähren, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen der Risikogruppe.

Günceleme: 30/11/2022 16:34

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen