Real Fire Drill von Izmir Metropolitan Municipality

Real Fire Drill von Izmir Metropolitan Municipality
Real Fire Drill von Izmir Metropolitan Municipality

Die Stadtverwaltung von Izmir führte eine Brandschutzübung bei den Serviceeinheiten im Kulturpark durch. Bei der Übung, an der 3 Mitarbeiter arbeiteten, wurde das Personal zwischen den künstlichen Dämpfen evakuiert, die von Nebelmaschinen erzeugt wurden.

Die Direktion für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz der Stadtverwaltung der Stadt İzmir organisierte eine Brandschutzübung in den Serviceeinheiten im Kültürpark. Die Übung begann mit Sirenengeheul im Gebäude, wo mit Nebelmaschinen künstlicher Rauch erzeugt wurde.

Bei der Übung wurde zunächst das Personal im Gebäude sicher herausgebracht. Auch Beschäftigte der Risikogruppe mit Behinderungen, Schwangeren oder chronischen Erkrankungen verließen das Gebäude in Anwesenheit vorgegebener Begleitpersonen für Notfälle. Dem Szenario entsprechend wurden einige vom Rauch betroffene Mitarbeiter von den Sanitätern der Feuerwehr auf einer Trage abtransportiert. Die Übung endete damit, dass die Brandbekämpfungsteams gemäß dem Szenario auf das Feuer reagierten.

„Wahr gemacht“

Hatice Şagın, Abteilungsleiterin für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz der Stadt Izmir, erklärte, dass sie regelmäßig Brandschutzübungen durchführen, um die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und auf einen möglichen Brand vorbereitet zu sein, und sagte: „Dies ist die erste Brandschutzübung, die wir organisiert haben unsere Hallen im Kültürpark. Unser Ziel ist es, unseren Mitarbeitern nützlich zu sein und sie darüber zu informieren, was im Notfall zu tun ist. Wir haben unsere Übung ohne Probleme und erfolgreich abgeschlossen. Die Übung hat nicht nach der Wahrheit gesucht“, sagte er.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen