Ernährungsempfehlungen zur Verringerung der Herbstmüdigkeit

Tipps gegen Herbstmüdigkeit
Vorschläge zur Verringerung der Herbstmüdigkeit

Dyt. von der Ernährungs- und Diätabteilung des Medstar Topçular Hospital. Kevser Arslan gab Ernährungsempfehlungen, um die Herbstmüdigkeit zu reduzieren.

Das Ende der Ferienzeit mit dem Herbst, die sinkenden Lufttemperaturen und chronische Müdigkeit können bei vielen Menschen Bilder wie Traurigkeit, Tagesunlust und ständige Schläfrigkeit hervorrufen. Der menschliche Körper kann sich in dieser Zeit möglicherweise nicht sofort an die physischen und psychischen Veränderungen anpassen. In dieser Übergangszeit ist eine angemessene und ausgewogene Ernährung des Menschen entsprechend seinem Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand wichtig für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Unter Verwendung des Ausdrucks „Lass deine Müdigkeitserscheinungen nicht bis zum Frühjahr anhalten“, Dyt. Kevser Arslan machte Vorschläge zu diesem Thema.

dit. Arslan sagte: „Mit Beginn der Herbstmonate, wenn die Sonne weniger sichtbar ist, werden bei einer großen Mehrheit der Gesellschaft Anzeichen von Müdigkeit beobachtet. Dieser Zustand der Müdigkeit und Unlust kann bis zum Ende des Winters anhalten. Es kann sogar mit Symptomen einer Depression verwechselt werden. Aus diesem Grund können Ernährungs- und Lebensstiländerungen für alle Personen im Übergang zu den Herbstmonaten sicherstellen, dass der Prozess bis zum Frühling angenehmer ist.“ sagte.

Dyt Arslam beschrieb die Symptome der Herbstmüdigkeit wie folgt:

„Herbstmüdigkeit zeigt Anzeichen von übermäßiger Schläfrigkeit, Appetitveränderungen, insbesondere kohlenhydratreichen Lebensmitteln, Gewichtszunahme, Müdigkeit oder Energiemangel.“ sagte

Schließlich sagte Dyt Arslan, der Empfehlungen zur Beachtung aussprach:

„Möglicherweise lässt sich dieser Prozess angenehmer gestalten, wenn man im Herbst auf Ernährungs- und Lebensstilempfehlungen achtet.

Versuchen Sie viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen: Besonders Wasser, Mineralwasser, Kräutertee, frisch gepresster Fruchtsaft sind sehr wichtig für den Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt. Das Trinken von viel Wasser reduziert Ödeme im Körper und verringert das Gefühl der Müdigkeit.

Nehmen Sie Ölsaaten in Ihre Ernährung auf: Rohe Samen wie Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Kürbiskerne liefern Energie und sind eine sehr gute Quelle für Magnesium, Kalzium, Vitamin E und Zink, wodurch der Blutzucker ausgeglichen und das Immunsystem gestärkt wird.

Versuchen Sie, an 2 Tagen in der Woche Seefisch zu essen: Fisch spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Depressionen und ist mit seinem Omega-3- und Jodgehalt gut für die Herz-Kreislauf-Gesundheit.

Wasser mit Nelken an 2 Tagen in der Woche trinken: 1 Teelöffel Nelken in 1 Liter warmes Wasser geben und trinken hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und ist gut bei chronischer Müdigkeit. Darüber hinaus können Nelken Ihr Gewichtsmanagement unterstützen, indem sie das Verlangen nach Süßem reduzieren.

Achten Sie darauf, täglich 4-5 Portionen frisches Obst und Gemüse zu sich zu nehmen: Achten Sie darauf, 1 Portionen Obst und 2 Portionen Gemüse in die tägliche Ernährung aufzunehmen. Insbesondere Früchte mit hohem Vitamin C-Gehalt wie Heidelbeeren und Kiwi sollten aufgenommen werden. Es ist sehr wichtig, Brokkoli, Blumenkohl, Zwiebeln und Knoblauch als schwefelreiches Gemüse in die Ernährung aufzunehmen.

Achten Sie auf Ihren biologischen Rhythmus: Ausreichender und qualitativ hochwertiger Schlaf ist einer der wichtigsten Faktoren zur Steigerung der Lebensqualität. Wenn Sie den Tag energiegeladener und glücklicher beginnen, wird das Risiko von emotionalen Essattacken und Depressionen im Laufe des Tages verringert.

150 Minuten pro Woche spazieren gehen: Die Weltgesundheitsorganisation WHO gibt an, dass 150 Minuten pro Woche zu Fuß gehen das Risiko für chronische Krankheiten und Depressionen verringert.

Vergessen Sie die Kraft der Gewürze in der Ernährung nicht: Nehmen Sie Sumach, Kurkuma und Zimt in Ihre tägliche Ernährung auf.

Achten Sie auf die regelmäßige Funktion Ihres Darms: Eine unausgeglichene Darmflora ist sehr anstrengend für die Körpergesundheit. Wenn Sie ständig unter Verstopfung leiden, sollten Sie unbedingt versuchen, diese Situation zu lösen, indem Sie sich von einem Arzt und Ernährungsberater unterstützen lassen.

Konsumieren Sie natürliche Produkte: Vermeiden Sie verarbeitete, geräucherte und verpackte Produkte, die Mononatriumglutamat enthalten. ”

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen