China macht großen Sprung nach vorne in Transport und Telekommunikation

China hat einen großen Durchbruch in den Bereichen Transport und Telekommunikation erzielt
China macht großen Sprung nach vorne in Transport und Telekommunikation

Chinas National Bureau of Statistics erklärte, dass China in den letzten Jahren große Fortschritte bei Infrastruktureinrichtungen wie Transport und Telekommunikation gemacht habe.

Nach Angaben des Büros wurden zwischen 2013 und 2021 mehr als 27 Billionen Yuan in den Transportsektor investiert.

Ab 2021 stieg die Länge der in China in Betrieb befindlichen Eisenbahn im Vergleich zu 2012 um 54,4 Prozent auf 151 Kilometer. Im gleichen Zeitraum stieg die Länge der Autobahn im Vergleich zu 2012 um 24,6 Prozent und erreichte 5 Millionen 280 Tausend Kilometer.

Die Länge der Wasserstraßen hat im Vergleich zu 2021 um 2,1 Prozent zugenommen und erreichte 128 Kilometer.

Die Länge der Fluglinien in der zivilen Luftfahrt stieg im Vergleich zu 2021 um 110,3 Prozent und erreichte 6 Millionen 900 Tausend Kilometer.

Die Länge der Erdgas- und Ölleitungen stieg im Vergleich zu 2012 um 43,2 Prozent und erreichte 131 Kilometer.

Andererseits entwickeln sich Chinas Telekommunikationsinfrastruktureinrichtungen ebenfalls schnell. Bis Ende 2021 erreichte die Länge der in China installierten Glasfaserkabelstrecke 54 Millionen 810 Kilometer. Die Anzahl der 4G-Basisstationen machte 59,2 Prozent der Gesamtzahl der Basisstationen aus. Die Anzahl der 5G-Basisstationen entsprach 14,3 Prozent der Gesamtzahl.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen