Präsident Soyer: „Wir werden dieses Heimatland, diese Freiheit und diese Republik für immer am Leben erhalten“

Präsident Soyer, wir werden diese patriotische Freiheit und unsere Republik für immer bewahren
Präsident Soyer: „Wir werden dieses Heimatland, diese Freiheit und diese Republik für immer am Leben erhalten“

Bürgermeister von Izmir Metropolitan Municipality Tunç Soyertraf sich mit den Familien der Märtyrer und Veteranen. Präsident Soyer brachte zum Ausdruck, dass sie weiterhin daran arbeiten werden, ihr Herz dafür einzusetzen, Märtyrer und Veteranen würdig zu sein, und sagte: „Wir werden dieses Heimatland, die Freiheit und unsere Republik für immer am Leben erhalten.“

Bürgermeister von Izmir Metropolitan Municipality Tunç Soyerkam auch mit den Familien von Märtyrern und Veteranen zusammen, die am 19. September, dem Veteranentag, in seinem Büro zu Gast waren, zum Abendessen. Vorsitzender der Versammlung in der historischen Kohlegasfabrik. Tunç Soyer und seine Frau Neptün Soyer, die Abgeordneten der Republikanischen Volkspartei von İzmir, Kani Beko, und seine Frau Müberra Beko, Bedri Serter, der Minister Murat, Mahir Polat, die Bezirksbürgermeister, der Stabschef der Ägäischen Armee, Brigadegeneral Burhan Aktaş, der stellvertretende Stabschef des Südseegebiets An dem Treffen nahmen der Marineoberst Cüneyt Çividoken und Angehörige der Armee, Botschafter und Konsuln, Bürokraten der Stadtverwaltung von Izmir, Familien von Märtyrern und Häuptern sowie Mitglieder von Veteranenverbänden teil. Bei dem Treffen wurde nach einer Schweigeminute zum Gedenken an Gazi Mustafa Kemal Atatürk und alle Märtyrer ein Gebet gelesen.

„Wir werden diese Heimat, Freiheit und Republik für immer am Leben erhalten“

Mit den Familien der Märtyrer und Veteranen in der Organisation sohbet Präsident Tunç Soyer, in seiner Rede: „Wir Menschen existieren mit ihren Wurzeln. Wer seine Vergangenheit nicht kennt, hat keine Zukunft. Deshalb können wir die Zukunft nur bauen, wenn wir unseren Wurzeln treu bleiben. Für uns ist die Loyalität gegenüber unseren heldenhaften Veteranen und heiligen Märtyrern nicht nur eine Pflicht. Loyalität ist für uns eine Verpflichtung gegenüber der Vergangenheit und der Zukunft. Es ist einer unserer Hauptgründe zu leben. Es ist der Garant dafür, unseren Kindern ein Leben in Würde zu bieten. Wir können unsere Märtyrer und Veteranen nie vergessen, die ihr Leben gaben, damit wir heute hier atmen können. Wir vergessen nicht. Also müssen wir uns erinnern. Deshalb müssen wir an diesem kostbaren Tag und immer an ihrem Vermächtnis und aneinander festhalten. Unsere Märtyrer und Veteranen zahlten den höchsten Preis, der für die unteilbare Integrität dieser Länder gezahlt werden konnte. Wir werden dieses Heimatland, diese Freiheit und diese Republik für immer am Leben erhalten“, sagte er.

„Beraube uns nicht deines Schattens“

Bürgermeister Soyer erklärte, dass sie konkrete Schritte unternommen hätten, um die Probleme der Familien von Märtyrern und Veteranen zu lösen, indem sie die Abteilungsdirektion für Angehörige der Märtyrer und Veteranen der Stadtverwaltung von Izmir gründeten, und sagte: „Unsere Märtyrer und Veteranen sind das Leben unseres Landes. Wenn wir heute hier leben, wenn wir aufrecht stehen, ist es nicht nur unser eigenes Handwerk. Ein geistlicher Teil unserer Märtyrer lebt in jedem von uns weiter. Ich verneige mich respektvoll vor ihrem geschätzten Andenken und teile den Schmerz ihrer Familien von ganzem Herzen. Unsere Veteranen, unsere großen Platanen, deren Wurzeln bis zum Himmel reichen. Beraube uns trotz der sengenden Hitze des Lebens nicht deines riesigen Schattens. Holen Sie sich Ihr Recht. Ich möchte, dass Sie wissen, dass wir weiterhin hart arbeiten und unser Herz zeigen werden, dass wir Ihrer würdig sind.“

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen