Virtual Betting Gang Raid 1 Milliarde Lira Geldverkehr

Milliarden-Lira-Geldhandel dominiert die virtuelle Wettgruppe
Virtual Betting Gang Raid 1 Milliarde Lira Geldverkehr

Eine gleichzeitige Operation wurde gegen eine 17-köpfige Bande durchgeführt, die Spiele auf virtuellen Wettseiten in 75 Bezirken in Istanbul und in den Provinzen Ankara, Antalya, Bursa, Balıkesir, İzmir, Rize und Mardin spielte. Es wurde festgestellt, dass auf den Bankkonten der Mitglieder der kriminellen Vereinigung Geldverkehr in Höhe von 1 Milliarde Lire stattfand.

Die Teams der Anti-Cyber-Kriminalitätsabteilung der Polizeibehörde von Istanbul brachten die Wettbande mit einer Großoperation zum Erliegen. Eine gleichzeitige Operation wurde gegen ein Netzwerk von 17 Personen durchgeführt, die Online-Spiele über illegale Wettseiten in 75 Bezirken in Istanbul und den Provinzen Ankara, Antalya, Bursa, Balıkesir, İzmir, Rize und Mardin spielten. Nach den Geheimdienststudien führte die Cyber-Polizei von Istanbul eine 8-monatige Nachverfolgung durch, um die Aktivitäten der Wettseite namens „TOTOBO“ zu entschlüsseln, auf der illegale Wetten platziert wurden. Es stellte sich heraus, dass 75 Mitglieder einer 20-köpfigen kriminellen Vereinigung Vorstrafen der Terrororganisationen PKK, DHKP-C und MLKP hatten. Die Polizei nahm 57 Mitglieder der Bande fest.

Mazedonischer Weinberg

Bemerkenswert war auch, dass die Mitglieder der kriminellen Vereinigung 1 Milliarde Lire an Geldverkehr auf ihren Bankkonten hatten. Es wurde auch festgestellt, dass sich der nachweisbare Geldverkehr der kriminellen Vereinigung auf Nordmazedonien erstreckte und dass sie ihre illegalen Wettaktivitäten über die von ihnen in Istanbul gegründeten Tarnfirmen fortsetzte. Der Anführer des Verbrechersyndikats und seine Helfer kazanEs wurde bekannt, dass sie mit dem gezahlten Geld 50 Luxusfahrzeuge im Wert von 4 Millionen Lira gekauft hatten.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen