China startet einen Kohlenstoffüberwachungssatelliten

Genie startet einen Satelliten zur COXNUMX-Verfolgung
China startet einen Kohlenstoffüberwachungssatelliten

China hat heute erfolgreich seinen terrestrischen Ökosystem-Satelliten zur Kohlenstoffüberwachung und zwei weitere Satelliten gestartet.

Die Satelliten wurden heute um 11.08 Uhr Ortszeit mit einer Long March-4B-Trägerrakete vom Taiyuan Satellite Launch Center in der Provinz Shanxi im Norden des Landes gestartet und erreichten erfolgreich die geplante Umlaufbahn.

Der Kohlenstoffüberwachungssatellit wird hauptsächlich für die Kohlenstoffüberwachung von terrestrischen Ökosystemen, die terrestrische Ökologie und die Ressourcenforschung sowie die Überwachung, Überwachung und Bewertung großer nationaler ökologischer Projekte verwendet.

Der Satellit soll operative Unterstützung und Forschungsdienste in Bereichen wie Umweltschutz, Vermessung und Kartierung, Meteorologie, Landwirtschaft und Katastrophenschutz leisten.

Dieser Start war die 430. Mission der Trägerraketen der Long March-Serie.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen