Kostenlose Internetperiode für EGO-Busse

Kostenlose Internetzeit beginnt in EGO-Bussen
Kostenlose Internetperiode für EGO-Busse

Die Stadtverwaltung von Ankara (ABB) baut ihre „Smart City“-Projekte in der ganzen Stadt weiter aus.

Der kostenlose Internetdienst, den ABB-Präsident Mansur Yavaş als „grundlegendes Menschenrecht“ bezeichnet, wird nun auch in EGO-Bussen implementiert.

Auf EGO-Bussen wurden aktuelle und hochmoderne 4.5G-Router montiert, die die Hauptstädte optimal nutzen können.

Bei dem Dienst, der am Montag die Testphase beendet, ist geplant, auf die neue Datenbank umzustellen. Die EGO Generaldirektion, die 150 GB monatlichen Internet-Service für jeden Bus anbietet, wird das Limit erhöhen, wenn das Kontingent nicht ausreicht.

Bürger, die Probleme haben, sich mit dem Wi-Fi-Netzwerk zu verbinden, können sich mit dem Schild des Busses beim System "Bakent 153" bewerben.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen