Ultraschallprüfung auf Schienen: „Eisernes Auge“

Ultraschall-Inspektion Eisernes Auge auf Schienen
Ultraschall-Inspektion „Eisenauge“ auf Schienen

Die Republic of Turkey State Railways (TCDD), die mit ihren erfolgreichen F&E-Studien auf sich aufmerksam macht, indem sie die technologischen Entwicklungen genau verfolgt, geht auch mit dem von den dort arbeitenden Ingenieuren entwickelten „Eisenauge“ mit gutem Beispiel voran. „Iron Eye“ wurde von türkischen Ingenieuren entwickelt, um Schäden an den Schienen zu erkennen, und erkennt selbst die dünnsten Risse in den Schienen. Ausgestattet mit dem neuesten Technologiesystem bietet „Iron Eye“ sicheres Fahren für Züge.

„Iron Eye“ erkennt sogar Risse sowie Kapillaren, indem es die Schienen durchleuchtet. Auf diese Weise ist eine sichere Fahrt auf der Schiene gewährleistet. „Iron Eye“, das auch an Land reisen kann, hat die 7 Kilometer lange Eisenbahn bis heute gescannt und darüber berichtet.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen