GOOINN-Forschungsbericht veröffentlicht, um Start-ups im Bereich Foodtech anzuleiten

GOOINN-Forschungsbericht veröffentlicht, um Start-ups im Bereich Foodtech anzuleiten
GOOINN-Forschungsbericht veröffentlicht, um Start-ups im Bereich Foodtech anzuleiten

Erstellt von GOOINN; Der Forschungsbericht zu den Themen "Foodtech als aufstrebendes Ökosystem, die führenden Technologien der Branche und ihre Einsatzgebiete, Foodtech-Beispiele aus der Welt und der Türkei, nachhaltige Lebensmittel, Lebensmittel und Trends der Zukunft" ist erschienen...

Das Forschungszentrum von GOOINN (Good Innovation), das breite und umfassende Berichte erstellt, indem es die Trendsektoren der Welt untersucht, hat den Foodtech-Bericht veröffentlicht, der alle Details enthüllt, die die Innovations- und Unternehmerkompetenz im Bereich Foodtech steigern werden.

GOOINN, das Unternehmen Lösungspartnerschaften bei der Übertragung der Kompetenzen der Innovationskultur und des internen Unternehmertums anbietet, kündigte die führenden Technologien und Anwendungsbereiche der Branche, Beispiele für Foodtech aus der Welt und der Türkei, nachhaltige Lebensmittel und Lebensmittel der Zukunft an und Trends im Foodtech-Bericht, der ein aufstrebendes Ökosystem ist.

Foodtech, bekannt als Lebensmitteltechnologien; Es ist heute an einem wichtigen Punkt, insbesondere aufgrund der Klimakrise in der Welt, der Epidemie der letzten Jahre, Logistikproblemen und vielen anderen Gründen. Aus diesem Grund steigt der Bedarf an zuverlässigen Lebensmitteln, nachhaltiger Produktion, intelligenten Logistiksystemen und effektiven landwirtschaftlichen Praktiken von Tag zu Tag. Daher zieht der Foodtech-Sektor, der diesen Bedarf decken wird, viel Aufmerksamkeit auf sich. Die Industrie nutzt modernste Technologien, um Lebensmittel zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben. Es gibt auch Praktiken für die Auswahl, Lagerung, Verarbeitung, Verpackung und Verwendung sicherer Lebensmittel. Darüber hinaus haben sich Studien zu den Wechselwirkungen von Verbrauchern mit Lebensmitteln beschleunigt. kazanEr isst.

Laut dem sektoralen Forschungsbericht von GOOINN werden Studien und Anwendungen im Bereich Foodtech in 8 Hauptkategorien gesammelt;

  • Agtech
  • Speisen und Getränke der nächsten Generation (Speisen und Getränke der nächsten Generation)
  • Lebensmittelverarbeitung
  • Lebensmittellieferservice
  • Küchen- und Restauranttechnik (Küchen- und Restauranttechnik)
  • Verbraucher-Apps und -Dienste (Verbraucher-Apps und -Dienste)
  • Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit (Food Safety & Traceability)
  • Überschuss- und Abfallmanagement

FoodTech, das 2019 einen Markt von 220 Milliarden Dollar hat und zu einem interessanten Ort in der Welt geworden ist, wird voraussichtlich 2027 Milliarden Dollar im Jahr 342 erreichen. Auf der anderen Seite nehmen die Investitionen im Foodtech-Bereich stark zu. Im Jahr 2021 ist zu sehen, dass die Investitionen in diesem Bereich vor allem in Europa getätigt werden und der Anteil des Ökosystems 20 % übersteigt.

Unternehmen des Foodtech-Ökosystems nutzen verschiedene Technologien in 13 verschiedenen Bereichen

Der von GOOINN erstellte Forschungsbericht für Unternehmen, die in diesem Bereich innovativ sein wollen, ergab, dass führende Technologien im Foodtech-Sektor in 13 verschiedenen Bereichen eingesetzt werden.

Heutzutage verlagern Unternehmen mit Anwendungen für die Lebensmittellieferung ihren Fokus von der Lieferung einfacher Lebensmittel auf die Lieferung von Lebensmitteln zu niedrigeren Preisen, während Roboter zum Liefern, Schneiden, Platzieren, Verpacken und Aufbewahren von Lebensmitteln eingesetzt werden. Technologien wie 3D-Drucktechnologie, Blockchain, Hochdruckverarbeitungstechnologie, gepulste elektrische Feldtechnologie, Kaltplasmatechnologie, Big-Data-Analyse, Nanotechnologieanwendungen, Sensoren und GPS, Bioinformatik, zellbasierte Lebensmittelherstellungstechnologie, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen wird von Unternehmern in 13 verschiedenen Bereichen umgesetzt.

  1. Lebensmittelproduktion und -verarbeitung: Einsatz von Technologie in der Lebensmittelproduktion und -verarbeitung; Es ermöglicht effizientere und effektivere Anbau-, Ernte-, Produktions- und Verpackungsmethoden. Auf der anderen Seite hilft es, Lebensmittelvergiftungen zu verhindern.
  2. Lebensmittel-Einzelhandel: Im Lebensmitteleinzelhandel stehen mobile Anwendungen und Online-Bestellanwendungen im Vordergrund. Dank ihnen haben Verbraucher einen besseren Zugang zu Lebensmitteln als je zuvor.
  3. Lebensmittellieferservice: Food-Delivery-Plattformen werden für die Lieferung von Lebensmitteln verwendet. Verbraucher nutzen diese Plattformen, um bei lokalen oder Online-Lebensmittelanbietern zu bestellen.
  4. Lebensmittellogistik: Durch den Einsatz von Blockchain und anderen neuen Technologien können Lebensmittellieferanten und -händler Produkte logistisch vom Erzeuger bis zum Tisch des Verbrauchers verfolgen.
  5. Inhaltsinformatik: Unternehmen nutzen Big Data, um neue Inhalte zu erstellen und das Verbraucherverhalten in Bezug auf den Lebensmittelkonsum zu verstehen.
  6. Lebensmittelsicherheit: Dank der verwendeten Technologie können Unternehmen Lebensmittel identifizieren, deren Verzehr unsicher ist.
  7. Produktverpackung: Dank Technologie werden innovative Verpackungslösungen entwickelt, die dazu beitragen, die Frische von Produkten zu bewahren, die Haltbarkeit zu verlängern und Transportschäden zu vermeiden. Darüber hinaus bietet es die Herstellung von Verpackungen, die keine Umweltverschmutzung verursachen.
  8. Personalisiertes Essen: Insbesondere dank der eingesetzten künstlichen Intelligenz werden den Verbrauchern personalisierte Food-Services bereitgestellt, vom Lieferservice für Essenssets bis hin zu Inhaltsempfehlungen.
  9. Diät-Tracker: Dank der angewandten Technologie ist es möglich, zu überwachen, welche Lebensmittel die Verbraucher wann essen. Dank dieser technologischen Anwendung, die als Diätmonitor bezeichnet wird, werden viele Daten gewonnen. Anhand der hier gewonnenen Daten können Ernährungspläne erstellt werden, und die Verbraucher können sicher sein, dass sie alle Nährstoffe erhalten, die sie benötigen.
  10. Lebensmittelsortierung: Insbesondere dank Anwendungen künstlicher Intelligenz können die darin enthaltenen Materialien anhand von Lebensmittelfotos sortiert werden. Auf diese Weise können Verbraucher über Stoffe informiert werden, die ihnen schaden können.
  11. Lebensmittelverschwendung: Dank der Entwicklungen bei Sensoren und Blockchain-Technologien werden verdorbene Lebensmittel vor dem Verkauf automatisch erkannt und so Verschwendung vermieden. So werden nicht verkaufte Produkte gespeichert.
  12. Passendes Essen: Mithilfe künstlicher Intelligenz können Verbrauchern Rezepte entsprechend ihrer Essenspräferenzen vorgeschlagen werden.
  13. Individuelle Ernährungsberatung: Dank künstlicher Intelligenz können Verbraucher eine personalisierte Ernährungsberatung erhalten.

Der Foodtech-Bericht enthüllte auch das Essen der Zukunft

Studien zufolge werden die führenden Lebensmittel der Zukunft aus Lebensmitteln wie Algen, Bohnen und anderen Hülsenfrüchten, Kakteen, Getreide, gemüseähnlichen Früchten, Blattgemüse, Pilzen, Nüssen und Snacks, Wurzelgemüse, Knollen, sprießenden Pflanzen und Quallen bestehen Pommes und Salat.

Foodtech-Trends 2022

Im GOOINN Foodtech Report, in dem die Trends 2022 der Foodtech-Branche anhand von Beispielen detailliert beleuchtet werden, werden auch wichtige Trendthemen vermittelt.

 

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen