Intelligente Lösung für den Stadtverkehr in Antalya

Antalya macht den Stadtverkehr mit Smart Junctions rationalisiert
Antalya macht den Stadtverkehr mit Smart Junctions flüssiger

Die Stadtverwaltung von Antalya macht den Stadtverkehr mit intelligenten Kreuzungen flüssiger und wirtschaftlicher. Im Rahmen der Ausschreibung zur Errichtung des Intelligenten Knotenmanagementsystems der Abteilung für Verkehrsplanung und Schienensysteme werden weitere 38 Kreuzungen zu intelligenten Kreuzungen, bei denen die Systeme zu den Signalsteuergeräten hinzugefügt werden. Mit intelligenten Kreuzungen sinken die Wartezeiten im Verkehr, der Zeitverlust und der Kraftstoffverbrauch sinken.

In Antalya, der viertgrößten Provinz mit den meisten Fahrzeugen in der Türkei mit mehr als 1 Million für den Verkehr zugelassenen Fahrzeugen, werden Anstrengungen unternommen, um den Verkehr zu rationalisieren und die Dichte zu verringern. Die Abteilung für Verkehrsplanung und Schienensystem der Stadtverwaltung von Antalya hat das Projekt für intelligente Kreuzungen implementiert, das darauf abzielt, die Wartezeiten an Kreuzungen zu verkürzen. Mit dem ausgeschriebenen Projekt kommen 4 weitere Kreuzungen zu den seit einiger Zeit bei der Provinzialgesundheitsdirektion und Laura Junction implementierten intelligenten Kreuzungen hinzu. Im Rahmen des Full Adaptive Junction System Tender wurde das Signalsystem der Konyaaltı Gürsu Junction in ein intelligentes Kreuzungssystem umgewandelt.

Intelligente Antwort auf Signalisierung

Im Rahmen des Full Adaptive Systems helfen die mit 17-Grad-Kameras in 360 Metern Höhe gewonnenen Daten, die Momentandichte der Kreuzung mit Bildverarbeitungstechnik zu messen. Intelligente Kreuzungen, die eine Echtzeit-Verkehrsleitsystemlösung sind, können dank der darin enthaltenen Technologie die gesamte Kreuzung dominieren. Mit dem Smart Junction-System werden die über Sensoren von den Kreuzungen gewonnenen Verkehrsdaten sofort verwendet und die Signalisierung automatisch angepasst. Mit der Reduzierung der Wartezeiten im Straßenverkehr wird auch die Verkehrsdichte auf ein Minimum reduziert. Mit weniger Stopp-Start-Fahrzeugen trägt es durch Kraftstoffeinsparungen zur Wirtschaft des Landes bei, und die Reduzierung von Kohlendioxidemissionen trägt zur Umwelt und zur menschlichen Gesundheit bei.

Fernzugriff auf 61 Knotenpunkte

Nurettin Tonguç, Abteilungsleiter für Verkehrsplanung und Schienensystem der Stadtverwaltung von Antalya, sagte, dass im Rahmen der Ausschreibung insgesamt 32 Kreuzungssteuergeräte vom Westen in den Osten der Stadt und das Smart Intersection System nacheinander an 38 Kreuzungen eingesetzt werden. Darüber hinaus werden Bilder von 61 Kreuzungen mit dem Fernzugriffssystem angezeigt. Im Falle eines Staus wird das Kreuzungsprogramm geändert und die Dichte wird durch sofortiges Eingreifen an der Kreuzung entfernt. Tonguç erklärte, dass Fehlfunktionen, die aufgrund von Hardware und Infrastruktur in Signalsystemen und auftretenden Verkehrsunfällen auftreten können, sofort festgestellt werden können und dass ein Notfalleingriff vorgenommen werden kann und somit mögliche Negativitäten verhindert werden.

Hundertprozentiges Inlandssystem

Tonguç brachte zum Ausdruck, dass sie glauben, dass intelligente Kreuzungen die Bürger sowohl in Bezug auf den Umweltschutz als auch auf den Verkehrsfluss zufriedenstellen werden, und sagte: „Dieses System ist zu 100 Prozent ein inländisches System. Wir haben lange daran gearbeitet. Wir machen 38 Smart Junctions. Wir werden auch den Fernzugriff auf 61 Kreuzungen ermöglichen. Wartezeiten im Verkehr reduzieren, Verkehrsfluss verbessern kazanEs wird auch unser Hauptziel sein, unnötige Wartezeiten zu vermeiden. Je nach Saison können wir den Verkehr sofort entsprechend der Dichte steuern“, sagte er.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen