Das zweite Himmelsbeobachtungsereignis von 2022 begann in Van

Die zweite Himmelsbeobachtungsveranstaltung des Jahres startete in Van
Das zweite Himmelsbeobachtungsereignis von 2022 begann in Van

Das Van Sky Observation Event, bei dem sich Astronomie, Geschichte und Wissenschaft treffen, hat begonnen. Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank eröffnete die Veranstaltung, bei der Himmelsenthusiasten vom 3. bis 5. Juli im Fidanlık Park zusammenkommen werden. Minister Varank erinnerte daran, dass die Himmelsbeobachtungsveranstaltung noch zwei Tage dauern wird, und rief die Bürger von Van und den umliegenden Provinzen auf, sich an den Aktivitäten zu beteiligen.

Van Sky, das unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Industrie und Technologie, des Ministeriums für Jugend und Sport und des Ministeriums für Kultur und Tourismus mit Unterstützung und Beiträgen des Gouverneursamts von Van, der Stadtverwaltung Van, der Universität Yüzüncü Yıl, Eastern, abgehalten wird Anatolia Development Agency und Turkey Tourism Promotion and Development Agency (TGA), unter der Koordination von TÜBİTAK Die Beobachtungsveranstaltung hat begonnen.

7 bis 77

In seiner Rede hier erinnerte Minister Varank daran, dass sie beschlossen haben, die seit Jahren in Antalya stattfindenden Beobachtungsaktivitäten auf verschiedene Städte Anatoliens auszudehnen. Minister Varank betonte, dass sie bei den Veranstaltungen alle Himmelsbegeisterten von 7 bis 77 ansprechen, und sagte: „Unser größtes Ziel ist es, die Neugierde unserer Kinder für Wissenschaft, Technologie, Weltraum und Astronomie zu wecken. Wir glauben, dass unsere Kinder, die heute hier diese Erfahrung machen und die Sterne, den Mond und die Planeten betrachten, die wichtigsten Wissenschaftler von morgen sein werden.“ Aussagen gemacht.

GROSSES INTERESSE

Unter Hinweis darauf, dass auch die Einwohner von Van großes Interesse an der Veranstaltung zeigten, sagte Varank, dass bei den Veranstaltungen, die in den Vorjahren 300-400 Teilnehmer hatten, Tausende von Gästen zu Gast waren und dass sich etwa 73 Menschen aus 2 Provinzen für die Teilnahme beworben hatten. Varank betonte, dass das Erkunden des Himmels in Zelten ein besonderes Erlebnis sei und informierte über die Veranstaltung.

NATIONALES RAUMPROGRAMM

Unter Hinweis darauf, dass Weltraumstudien die treibende Kraft von F&E, wissenschaftlichen Erkenntnissen, Innovation und Technologie sind, sagte Varank: kazanWir haben die Türkische Weltraumagentur gegründet, um die Koordination in dem von uns erworbenen Weltraumbereich sicherzustellen. Wir beschleunigen unsere Arbeit, indem wir das National Space Program und unsere Ziele bekannt geben. kazanwir nörgelten. Wir werden İMECE, unseren ersten heimischen und nationalen Beobachtungssatelliten, im Januar in die Umlaufbahn bringen. Wir haben die Tests des Raketensystems mit Hybridtechnologie erfolgreich abgeschlossen, das wir in dem unbemannten Raumschiff einsetzen wollen, das wir zum Mond schicken werden.“ die Sätze verwendet.

ERZURUM IST NÄCHSTES

Unter Hinweis darauf, dass ein weiteres Ziel des Nationalen Weltraumprogramms darin besteht, die Türkei zu einem der kompetenten Länder für astronomische Beobachtungen und die Verfolgung von Weltraumobjekten vom Boden aus zu machen, sagte Varank: „Wir bauen das Ostanatolien-Observatorium auf einer Höhe von 3 170 Metern auf die Karakaya-Hügel in Erzurum. . In Erzurum bauen wir das größte zu installierende Teleskop auf dem europäischen Kontinent. Mit unserem Teleskop werden wir in der Lage sein, Bilder mit viel höherer Auflösung aufzunehmen als das Hubble-Weltraumteleskop. Wenn das Ostanatolien-Observatorium fertiggestellt ist, wird in Erzurum eines der wichtigsten Beobachtungszentren der Welt mit seiner Lage und seinen optischen Eigenschaften stehen. Wir werden unsere nächste Beobachtungsveranstaltung vom 22. bis 24. Juli rund um unser Ostanatolien-Observatorium abhalten.“ sagte.

TÜRKISCHES RAUMFAHRT- UND WISSENSCHAFTSMISSIONSPROJEKT

Varank erklärte, dass sie den offiziellen Prozess für das „türkische Raumfahrer- und Wissenschaftsmissionsprojekt“ begonnen hätten, das eine wichtige Phase des Nationalen Weltraumprogramms darstelle, und sagte: „Wir werden einen ausgewählten türkischen Staatsbürger für 2023 Tage zur internationalen Raumstation schicken um 10 wissenschaftliche Aktivitäten durchzuführen. Wir haben unseren Aufruf zur Wissenschaftsmission für unsere Wissenschaftler und Forscher angekündigt. Unser Raumpassagier wird die Tests und Experimente der im Rahmen der Ausschreibung auszuwählenden Forschungsprojekte auf der Internationalen Raumstation durchführen. Ich lade unsere Forscher und Wissenschaftler aus Van in der ganzen Türkei ein, sich für diese Ausschreibung zu bewerben.“ die Sätze verwendet.

EINLADUNG ZUR VERANSTALTUNG

Varank betonte die Bedeutung der Personalaufstockung im Weltraumbereich und sprach über Studien wie Experiment Technology Workshops und TEKNOFEST, die in diesem Zusammenhang stattfanden. Varank lud die Jugendlichen ein, am TEKNOFEST teilzunehmen, das dieses Jahr in Samsun stattfinden wird. Varank erinnerte daran, dass die Himmelsbeobachtungsveranstaltung noch zwei Tage andauern wird, und rief die Bürger von Van und den umliegenden Provinzen auf, sich an den Aktivitäten zu beteiligen.

PRÄSENTATIONEN UND WORKSHOPS

TUBITAK-Präsident Prof. DR. Hasan Mandal erinnerte auch daran, dass Wissenschaftler auf dem Gebiet des Weltraums und der Astronomie in der Vergangenheit aus diesen Regionen kamen, und brachte zum Ausdruck, dass sie in diesem Zusammenhang das Bewusstsein schärfen wollten. Mandal erklärte, dass es während des Van Sky Observation Events Beobachtungen in der Nacht und Präsentationen und Workshops während des Tages an den Ständen von Interessengruppen wie dem Ministerium für Jugend und Sport, TÜBİTAK und Entwicklungsagenturen geben wird.

Bei der Eröffnungszeremonie nahmen der Gouverneur von Van, Ozan Balcı, der Abgeordnete der AK-Partei Van, İrfan Kartal, der KOSGEB-Präsident Hasan Basri Kurt und der Provinzpräsident der AK-Partei Van, Kayhan Türkmenoğlu, sowie die 55-jährige Kadriye Diken teil, die an der Beobachtungsveranstaltung teilnahmen, die in stattfand Diyarbakırs historische Burg Zerzevan war anwesend.

Bei der Zeremonie wurden auch das Video der Beobachtungsveranstaltung in Diyarbakır und das Video des Interviews über Kadriye Dikens Interesse am Weltraum gezeigt.

Nach der Eröffnungszeremonie unter der Moderation von Pelin Çift, Assoc. DR. Selçuk Topal sprach in einem Interview mit dem Titel „Space from the Past to the Future“ über sein Interesse am Weltraum im Laufe der Geschichte.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen