TCDD-Geschäftsführer Akbaş untersuchte den T-26-Tunnel

TCDD-Geschäftsführer Akbas untersuchte den T-Tunnel
TCDD-Geschäftsführer Akbaş untersuchte den T-26-Tunnel

Metin Akbaş, General Manager der Republic of Turkey State Railways (TCDD), führte Inspektionen im T-26-Tunnel durch, der auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke Ankara-Istanbul im Bau ist. Metin Akbaş wurde von Hasan Pezük, General Manager von TCDD Tasimacilik AS, und dem Lösungsteam vor Ort begleitet.

Hasan Pezük, General Manager von TCDD Tasimacilik AŞ, und das Lösungsteam vor Ort knüpften verschiedene Kontakte in Bilecik, Metin Akbaş, General Manager von TCDD, untersuchte den T-26-Tunnel, der auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke Ankara-Istanbul im Bau ist. Zunächst hielten die Vertreter des Bauunternehmens Metin Akbaş, der auf der Baustelle Nachforschungen anstellte, eine ausführliche Präsentation. Nach der Baustellenbesichtigung begab sich Metin Akbaş zum T-26-Tunnel, dessen Bauarbeiten zügig voranschreiten, und begutachtete den Projektfortschritt vor Ort.

Akbaş betonte die Bedeutung des T-26-Tunnels für die Hochgeschwindigkeitsstrecke Ankara-Istanbul und sagte: „Der T-26-Tunnel ist wichtig, um diesen Teil der Strecke auf Hochgeschwindigkeitszugstandards zu bringen. Wenn der Tunnel fertiggestellt ist, wird sich die Reisezeit zwischen Ankara und Istanbul noch weiter verkürzen. Der Tunnel wird auch einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Streckenkapazität leisten. Wir setzen unsere Arbeit ohne Unterbrechung im Rahmen des dafür festgelegten Zeitplans fort.“ sagte.

Es wurde festgestellt, dass 26 Prozent des acht Kilometer langen T-82,20-Tunnels fertiggestellt sind.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen