1 Milliarde TL Investition in Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Milliarden Lira sollen in Ladestationen für Elektrofahrzeuge investiert werden
1 Milliarde TL Investition in Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Technologie wird massiv in elektrische Ladestationen investiert. Mit dem vom Ministerium beauftragten Schnellladestation-Förderprogramm für Elektrofahrzeuge zum Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in der Türkei wurde eine Investition von einer Milliarde Lire geebnet.

Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank gab die Ergebnisse der Ausschreibung in Bursa bekannt. Bei der Eröffnung der Nestle-Fabrik für enterale Ernährung sagte Minister Varank: „Vor dem Start von Togg werden mehr als 81 Hochgeschwindigkeits-Ladestationen in allen 500 Provinzen in Betrieb genommen. Wir werden weiterhin die Investitionen des Privatsektors rühmen, unterstützen und fördern.“ sagte.

WANDEL IN DER BRANCHE

Wie in der ganzen Welt haben sich auch in der Türkei Elektrofahrzeuge verbreitet. Das schnelle Aufladen von Elektrofahrzeugen ist von großer Bedeutung, da das türkische Unternehmen Automobile Togg, das mit der Transformation in der Automobilindustrie Schritt halten wird, sich darauf vorbereitet, die Massenproduktionslinie zu verlassen. kazanwar. Zu diesem Zweck hat das Ministerium für Industrie und Technologie die Ärmel hochgekrempelt und das Förderprogramm für Ladestationen für Elektrofahrzeuge ins Leben gerufen.

IM APRIL ERÖFFNET

Nach der Erklärung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan im März „Wir gehen neue Schritte beim Ausbau von Schnellladestationen, indem wir die Entwicklungen bei der Produktion und Nutzung von Elektroautos, insbesondere unseres heimischen Autos TOGG, berücksichtigen“, beantragte die Unterstützung Programm startete im April mit der Ankündigung von Minister Varank.

INTERESSE ALS ERWARTET

Bewerbungen für das Programm, das es Unternehmern ermöglicht, in Schnellladestationen zu investieren, endeten am 15. Juni. Mehr als 200 Investorenkandidaten bewarben sich beim Ministerium für das Programm, das auf mehr als erwartetes Interesse stieß. Das Recht auf Unterstützung als Ergebnis der Bewertung kazanUnternehmen ermittelt wurden.

WIR FÜHREN

Bei der Eröffnungszeremonie der Nestlé-Fabrik für enterale Ernährung gab Minister Varank die Ergebnisse der Telefonkonferenz bekannt. Varank erklärte, dass der Trend bei Automobilen zu Elektrofahrzeugen gehe, und sagte: „Als Ministerium für Industrie und Technologie sind wir führend bei der Einführung von elektrischen Ladestationen durch den Privatsektor. Ich möchte eine gute Nachricht über elektrische Ladestationen teilen. Ich habe den Aufruf für unser 500-Millionen-Lira-Budget-Ladestationen-Unterstützungsprogramm angekündigt, in dem mehr als 300 Hochgeschwindigkeits-Ladestationen errichtet werden. Das Förderprogramm Call for Charging Stations, das wir initiiert haben, um die Infrastruktur von Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge in unserem Land auszubauen, ist abgeschlossen.“ sagte.

WIR WERDEN DEN PRIVATSEKTOR WEITER UNTERSTÜTZEN

Unter Hinweis darauf, dass mit dem Programm, das von mehr als 200 Unternehmen angewendet wird, in einem Jahr fast 1 Milliarde Lire in Ladestationen investiert werden, sagte Varank: „Somit werden zuvor mehr als 81 Hochgeschwindigkeits-Ladestationen in allen 500 Provinzen in Betrieb genommen Togg wird gestartet. Können wir jetzt sagen, dass der Staat hier keinen Anteil hat? Können wir sagen, dass dies Investitionen des Privatsektors sind, was hat das mit dem Staat zu tun? Wenn Sie die Produktion nicht verstehen, sagen Sie, Sie seien produktionsunwissend. Aber wir werden weiterhin mit den Investitionen des Privatsektors prahlen, sie unterstützen und ermutigen.“

355 PROJEKT ANTRAG

Im Rahmen des Programms wurden insgesamt 46 Projektanträge zu 355 vom Ministerium festgelegten Investitionsthemen gestellt. Als Ergebnis der Bewertung mit dem Wettbewerbsansatz nach dem geringsten Förderbedarf sind 20 Unternehmen förderungsberechtigt. kazanwar. Das Ministerium wird diese Investitionen mit insgesamt etwa 150 Millionen Lire unterstützen. Auf diese Weise werden etwa 1 Milliarde Lira an Investitionen des Privatsektors ausgelöst.

BIS 15. APRIL

Im Rahmen des Programms müssen Investoren bis zum 15. April 2023 Ladestationen installieren. Es ist jedoch absehbar, dass die Investitionen viel schneller abgeschlossen werden.

TAUSEND 572 STATIONEN

Mit dem Programm werden 90 Stationen, die mindestens 572 kWh Schnellladung anbieten, den Sektor mit mehr als 180 MW installierter Leistung versorgen. kazanzielt auf. Auf diese Weise wird die Türkei zu einem der Länder, das seine Schnellladekapazität am schnellsten steigert.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen