Heute in der Geschichte: Karabuk wird zur 78. Provinz der Türkei

Karabuka
Karabuka

Der 6. Juni ist nach dem gregorianischen Kalender der 157. Tag des Jahres (158. in Schaltjahren). Die Anzahl der verbleibenden Tage bis zum Ende des Jahres beträgt 208.

Eisenbahn

  • 6. Juni 2003 Der Antrag "Weißer Tisch", der alle Arten von Beschwerden und Wünschen bezüglich der Eisenbahnen enthält, wurde gestartet.

Geschehen

  • 1388 – Gründung der Universität zu Köln.
  • 1523 - Als Ergebnis des schwedischen Unabhängigkeitskrieges erklärte das Königreich Schweden seine Unabhängigkeit.
  • 1808 - Joseph Bonaparte wird König von Spanien.
  • 1844 – Die YMCA-Young Man Christian Association, eine globale nicht-sektiererische und nicht-klerikale christliche Organisation, wird gegründet.
  • 1861 - Bettino Ricasoli tritt sein Amt als Premierminister von Italien an.
  • 1919 – Der Befehlshaber der britischen Streitkräfte in Istanbul, General George Milne, schickte einen Brief an das Kriegsministerium, in dem er die Abberufung von Mustafa Kemal Pascha forderte.
  • 1920 – Kriegsgericht Istanbul, İsmet İnönü, Bekir Sami Kunduk, Celalettin Arif, Dr. Er verurteilte Rıza Nur, Yusuf Kemal Tengirşenk, Hamdullah Suphi Tanrıöver, Rıfat Börekçi und Fahrettin Altay zum Tode.
  • 1930 – Der albanische Fußballverband wird gegründet.
  • 1937 – Sivas – Malatya Railway fusionierte in Çetinkaya.
  • 1944 – Landung in der Normandie: Die Alliierten landen in der Normandie.
  • 1962 – Im Rahmen der Verhandlungen bei den Vereinten Nationen wurde beschlossen, die Unabhängigkeit von Ruanda und Burundi als separate Staaten anzuerkennen.
  • 1966 – Der Balıkesirspor Club wurde gegründet.
  • 1966 – Der UD Leiria Sports Club wurde gegründet.
  • 1967 – Gemäß der von den arabischen Staaten gemeinsam umgesetzten Politik werden die Ölexporte in die Staaten, die Israel unterstützen, eingestellt.
  • 1969 – OFK Petrovac Football Club wurde gegründet.
  • 1976 - Das Raumschiff Sojus 21, bestehend aus der Besatzung der Kosmonauten Boris Volinov und Vitali Jolobov, beginnt seine Reise.
  • 1983 – Gründung der Sozialdemokratischen Partei (SODEP). Erdal İnönü wurde zum Vorsitzenden der Partei gewählt.
  • 1982 – Israel marschiert mit seiner Operation „Frieden“ in Galiläa in den Libanon ein.
  • 1984 – Soldaten der indischen Armee verüben einen blutigen Überfall auf den „Goldenen Tempel“, den heiligen Schrein der Sikhs. Nach diesem Überfall begannen auch nicht militante Sikhs in verschiedenen Teilen Indiens, zu den Waffen zu greifen.
  • 1985 – Das von Präsident Kenan Evren abgelehnte „Gesetz des Bedauerns“ wurde durch die Stimmen der ANAP angenommen.
  • 1985 - Tetris, entworfen von Aleksey Pajitnov, wird veröffentlicht.
  • 1996 – Die internationale Ausstellung „Dialoge, verlorene Gedanken an die Ordnung der Dinge“ startet in der AKM-Ausstellungshalle.
  • 1996 – Karabuk wird die 78. Provinz der Türkei.
  • 1996 - Der Changchun Yatai Football Club wurde gegründet.
  • 2000 – Die Immunität des chilenischen Ex-Diktators Augusto Pinochet wird aufgehoben. Während Pinochets 17-jähriger Herrschaft; Tausende von Revolutionären und Demokraten wurden getötet oder verschwanden.
  • 2006 – Im Bürgerkrieg in Somalia nahm die Islamic Courts Organization die Hauptstadt Mogadischu unter ihre Kontrolle.
  • 2011 – Apple stellt iCloud, den Cloud-Speicherdienst, auf der World Developers Conference in Kalifornien vor.
  • 2012 – Venustransit fand statt.
  • 2013 - Rami Hamdallah wird als palästinensischer Premierminister vereidigt.
  • 2013 – Capul TV begann mit der Ausstrahlung im Internet.

Geburten

  • 1519 – Andrea Cesalpino, italienischer Botaniker (gest. 1603)
  • 1576 – Giovanni Diodati, Genfer protestantischer Theologe (gest. 1649)
  • 1599 – Diego Velazquez, spanischer Maler (gest. 1660)
  • 1606 Pierre Corneille, französischer Dichter (gest. 1684)
  • 1714 – José I., König von Portugal und der Algarve (gest. 1777)
  • 1799 – Alexander Sergejewitsch Puschkin, russischer Schriftsteller (gest. 1837)
  • 1850 – Karl Ferdinand Braun, deutscher Physiker und Nobelpreisträger für Physik (gest. 1918)
  • 1857 – Alexander Ljapunow, russischer Mathematiker (gest. 1918)
  • 1868 – Robert Falcon Scott, Offizier und Entdecker der britischen Royal Navy (gest. 1912)
  • 1875 – Thomas Mann, deutscher Schriftsteller (gest. 1955)
  • 1887 – İzzet Melih Devrim, türkischer Dichter, Schriftsteller und Dramatiker (gest. 1966)
  • 1898 – Ninette de Valois, in Irland geborene englische Tänzerin und Choreografin (gest. 2001)
  • 1901 – Sukarno, Anführer der indonesischen Unabhängigkeitsbewegung und erster Präsident (gest. 1970)
  • 1903 – Aram Ilyich Chatschaturjan, in Armenien geborener sowjetischer Komponist (gest. 1978)
  • 1917 Maria Montez, US-amerikanische Schauspielerin (gest. 1951)
  • 1918 – Martin Esslin, britischer Produzent und Drehbuchautor (gest. 2002)
  • 1919 – Peter Carington, britischer Politiker (gest. 2018)
  • 1924 – Orna Porat, israelischer Theaterschauspieler (gest. 2015)
  • 1926 – Erdal İnönü, türkischer Wissenschaftler und Politiker (gest. 2007)
  • 1932 – Senih Orkan, türkischer Schauspieler (gest. 2008)
  • 1933 – Heinrich Rohrer, Schweizer Wissenschaftler und Nobelpreisträger für Physik (gest. 2013)
  • 1934 – XNUMX. Albert, König von Belgien
  • 1939 – Ergüder Yoldaş, türkischer Musiker und Komponist (gest. 2016)
  • 1941 – David Crystal, englischer Linguist, Akademiker und Autor
  • 1943 – Richard Smalley, amerikanischer Wissenschaftler (gest. 2005)
  • 1944 – Edgar Froese, deutscher Musiker (gest. 2015)
  • 1944 – Phillip Allen Sharp, amerikanischer Wissenschaftler
  • 1945 – Abdirahman Mohamud Farole, somalischer Politiker
  • 1946 – Zbigniew Seifert, polnischer Musiker (gest. 1979)
  • 1947 – Robert Englund, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1947 – Laura Phillips „Laurie“ Anderson, amerikanische Avantgarde-Künstlerin, Komponistin, Musikerin und Filmregisseurin
  • 1947 – Zeynep Avcı, türkische Journalistin, Kurzgeschichten- und Dramatikerin und Übersetzerin
  • 1950 – Meral Zeren, türkische Schauspielerin und Sprecherin
  • 1951 – Geoffrey Rush, australischer Schauspieler
  • 1953 – Dimitris Avramopoulos, griechischer Diplomat und Politiker
  • 1954 – Władysław Żmuda, ehemaliger polnischer Fußballnationalspieler
  • 1955 – Sam Simon, amerikanischer Fernsehproduzent und Drehbuchautor (gest. 2015)
  • 1956 – Björn Borg, schwedischer Tennisspieler
  • 1956 – Faruk Tınaz, türkischer Musiker
  • 1956 – Marwan Barghouti, palästinensischer Politiker und Militärführer
  • 1958 - Tracey Adams, US-amerikanischer Pornostar
  • 1959 – Jimmy Jam, amerikanischer Produzent
  • 1960 – Ahmet Yıldız, türkischer Schriftsteller
  • 1960 – Steve Vai, amerikanischer Musiker
  • 1961 – Garin Nugroho, indonesischer Regisseur
  • 1961 – Tom Araya, chilenischer Musiker
  • 1963 – David Koepp, amerikanischer Drehbuchautor und Regisseur
  • 1963 Jason Isaacs, englischer Schauspieler
  • 1965 – Ahmet Karcılılar, türkischer Schriftsteller
  • 1965 – Osamu Hirose, japanischer Fußballspieler
  • 1966 - Angela Cavagna, italienisches Model
  • 1966 - Faure Gnassingbé, Präsident von Togo
  • 1966 – Lukas Hacilukas, zyprischer Trainer und ehemaliger Fußballnationalspieler
  • 1967 – Katharina Abt, deutsche Schauspielerin
  • 1967: Paul Giamatti, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1967 – Roger Lukaku, kongolesischer Fußballspieler
  • 1968 Molly Glynn, US-amerikanische Schauspielerin (gest. 2014)
  • 1969 – Fernando Redondo, ehemaliger argentinischer Fußballspieler
  • 1969 – Selçuk Dereli, türkischer Fußballschiedsrichter
  • 1970 – Albert Ferrer, ehemaliger spanischer Fußballspieler
  • 1970 – James Shaffer, amerikanischer Musiker
  • 1971 – Ertan Aydın, türkischer Politiker
  • 1972 – Cristina Scabbia, italienische Musikerin und Songwriterin
  • 1972 Hideki Yoshioka, japanischer Fußballspieler
  • 1972 – Satoshi Oishi, japanischer Fußballspieler
  • 1972 – Tomohiro Hasumi, japanischer Fußballspieler
  • 1973 – Patrick Rothfuss, amerikanischer Fantasy-Epos und Akademiker
  • 1974 – Rolando Fonseca, Fußballspieler aus Costa Rica
  • 1974 – Sonya Walger, englische Schauspielerin
  • 1975: Fábio Camilo de Brito, brasilianischer Fußballspieler
  • 1975 – Hasibe Eren, türkische Schauspielerin
  • 1977 – David Connolly, irischer Fußballspieler
  • 1978 – Faudel, französischer Sänger algerischer Abstammung
  • 1978 – Judith Barsi, amerikanische Kinderschauspielerin (gest. 1988)
  • 1978 – Mariana Popova, bulgarische Sängerin
  • 1978: Naoki Matsushita, japanischer Fußballspieler
  • 1978 – ODB, US-amerikanischer Wrestler
  • 1978 – Yusuke Sasuda, japanischer Fußballspieler
  • 1981 – Hasan Küçükçetin, türkischer Schauspieler
  • 1982 – Selçuk Aydemir, türkischer Drehbuchautor und Regisseur
  • 1982 – Yasemin Hadivent, türkische Schauspielerin und Moderatorin
  • 1983 – Gianna Michaels, US-amerikanischer Pornostar
  • 1983 – Michael Krohn-Dehli, dänischer Fußballspieler
  • 1983 – Yasutaka Homma, japanischer Fußballspieler
  • 1984 – ByeAlex, ungarische Sängerin
  • 1984 – Igor Cukrov, kroatischer Sänger
  • 1984 – Roman Hubnik, tschechischer Fußballspieler
  • 1985 – Drew McIntyre, schottischer Wrestler
  • 1985 – Sota Hirayama, japanischer Fußballspieler
  • 1986 – Ante Kulušić, kroatischer Fußballspieler
  • 1986 – Didem Kınalı, türkische Tänzerin
  • 1986 – Kim Hyun Joong, südkoreanische Schauspielerin und Musikerin
  • 1986 – Leandrinho, brasilianischer Fußballspieler
  • 1986 – Sergey Krivets, weißrussischer Fußballspieler
  • 1986: Vagner da Silva, brasilianischer Fußballspieler
  • 1987 – Andreas Avraam, zypriotischer Fußballspieler
  • 1987 – Cassio Ramos, brasilianischer Fußballspieler
  • 1987 – Rubin Okotie, österreichischer Fußballspieler
  • 1988 – Alexey Rogonov, russischer Eiskunstläufer
  • 1988 – Andrea Preti, italienischer Schauspieler und Drehbuchautor
  • 1988 – Ferhat Bıkmaz, türkischer Fußballspieler
  • 1988 – Jon Errasti, spanischer Fußballspieler
  • 1989 – Jonathan Reis, brasilianischer Fußballspieler
  • 1989 – Robert Sacre, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1990 – Vid Belec, slowenischer Torhüter
  • 1990 – Yumu Kudo, japanischer Fußballspieler
  • 1991 – Rodrigo Ríos Lozano, spanischer Fußballspieler
  • 1992 – Mitch McGary, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1992 – Raid Ibrahim Salih, Fußballspieler aus Oman
  • 1994 – Gakuto Notsuda, japanischer Fußballspieler
  • 1994 – Kevin Sousa, kapverdischer Fußballspieler
  • 1995 – Julian Green, American-Football-Spieler
  • 1995 – Semih Ergül, türkischer Fußballspieler

Waffe

  • 913 – Alexandros, Kaiser von Byzanz (geb. 866)
  • 1138 – Rashid, abbasidischer Kalif (geb. 1109)
  • 1393 – Go-En'yū, Anspruchsberechtigter des Nordens in Japan (geb. 1359)
  • 1671 – Stepan Razin, kasachischer Führer (geb. 1630)
  • 1747 – Jean-Baptiste Barrière, französischer Cellist und Komponist (geb. 1707)
  • 1813 – Alexandre Théodore Brongniart, französischer Architekt (geb. 1739)
  • 1832 – Jeremy Bentham, englischer Philosoph und Jurist (gilt als Begründer des Pragmatismus) (geb. 1738)
  • 1837 – Diego Portales, chilenischer Politiker (geb. 1793)
  • 1861 – Camillo Benso, italienischer Staatsmann (geb. 1810)
  • 1891 – John A. Macdonald, erster Premierminister des Dominion of Canada (geb. 1815)
  • 1916 – Yuan Shikai, chinesischer Feldherr und Staatsmann (geb. 1859)
  • 1920 – Grigorij Potanin, russischer Ethnograph und Naturhistoriker (geb. 1835)
  • 1928 – Asaf Derviş Pascha, türkischer Arzt (geb. 1868)
  • 1856 – Edward Goodrich Acheson, amerikanischer Chemiker (gest. 1931)
  • 1940 – Arthur Zimmermann, deutscher Bürokrat (geb. 1864)
  • 1941 – Louis Chevrolet, schweizerisch-amerikanischer Rennfahrer und Geschäftsmann (geb. 1878)
  • 1942 – Harald Tammer, estnischer Journalist, Leichtathlet und Gewichtheber (geb. 1899)
  • 1943 – Guido Fubini, italienischer Mathematiker (geb. 1879)
  • 1944 – Paul Cornu, französischer Ingenieur und Erfinder (geb. 1881)
  • 1946 – Gerhart Hauptmann, deutscher Dramatiker, Dramatiker und Nobelpreisträger (geb. 1862)
  • 1948 – Louis Lumière, französischer Filmemacher (geb. 1864)
  • 1961 – Carl Gustav Jung, deutscher Psychoanalytiker (geb. 1875)
  • 1962 – George Sargent, englischer Golfspieler (geb. 1882)
  • 1962 – Yves Klein, französischer Maler (geb. 1928)
  • 1964 – Ragıp Gümüşpala, türkischer Soldat und Politiker
  • 1968 – Kazım Özalp, türkischer Soldat und Politiker (einer der Kommandanten des türkischen Unabhängigkeitskrieges) (geb. 1882)
  • 1968 – Robert Kennedy, amerikanischer Senator und Präsidentschaftskandidat (ermordet) (geb. 1925)
  • 1970 – Camille Bombois, französische Malerin (geb. 1883)
  • 1975 – Hiroshi Ōshima, japanischer Soldat und Bürokrat (geb. 1886)
  • 1980 – Hamit Görele, türkischer Maler (geb. 1903)
  • 1987 – Burhan Atak, türkischer Fußballspieler (geb. 1905)
  • 1991 – Adnan Süvari, türkischer Fußballspieler und -trainer (geb. 1926)
  • 1991 – Stan Getz, US-amerikanischer Musiker (geb. 1927)
  • 1992 – Hikmet Feridun Es, türkischer Journalist (geb. 1909)
  • 1994 – Orhan Eralp, türkischer Bürokrat (geb. 1915)
  • 1996 – George Davis Snell, amerikanischer Wissenschaftler (geb. 1903)
  • 1996 – Marc de Jonge, französischer Schauspieler (geb. 1949)
  • 1998 – Jafar Sharif Imami, ehemaliger Ministerpräsident des Iran (geb. 1910)
  • 2002 – John Frankenheimer, US-amerikanischer Filmproduzent und Regisseur (geb. 1930)
  • 2003 – Ken Grimwood, amerikanischer Autor (geb. 1944)
  • 2005 – Anne Bancroft, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1931)
  • 2005 – Dana Elcar, US-amerikanischer Schauspieler (geb. 1927)
  • 2006 – Billy Preston, US-amerikanischer Musiker (geb. 1946)
  • 2009 – Jean Dausset, französischer Immunologe und Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie (geb. 1916)
  • 2012 – Manolo Preciado, spanischer Trainer und ehemaliger Fußballspieler (geb. 1957)
  • 2013 – Esther Williams, US-amerikanische Schauspielerin und Schwimmerin (geb. 1922)
  • 2013 – Jerome Karle, US-amerikanischer Chemiker (geb. 1918)
  • 2013 – Tom Sharpe, englischer Schriftsteller (geb. 1928)
  • 2014 – Abdurrahman Ünsal, türkischer Politiker (geb. 1930)
  • 2014 – Darío Barrio, spanischer Lebensmittelexperte und Fernsehmoderator (geb. 1972)
  • 2014 – Lorna Wing, englische Psychiaterin und Physikerin (geb. 1928)
  • 2015 – Aarthi Agarwal, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1984)
  • 2015 – Pierre Brice, französischer Schauspieler und Sänger (geb. 1929)
  • 2016 – Theresa Saldana, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1954)
  • 2016 – Peter Shaffer, englischer Dramatiker und Drehbuchautor (geb. 1926)
  • 2016 – Kimbo Slice, US-amerikanischer Wrestler (geb. 1974)
  • 2017 – Ragnhild Queseth Haarstad, Politikerin und Ministerin der norwegischen Zentrumspartei (geb. 1939)
  • 2017 – Adnan Khashoggi, saudischer Geschäftsmann (geb. 1935)
  • 2017 – Davey Lambert, britischer Motorradrennfahrer (geb. 1969)
  • 2017 – Sandra Reemer, niederländische Sängerin (geb. 1950)
  • 2017 – Márta Antal-Rudas, ungarische Speerwerferin (geb. 1937)
  • 2017 – Rokas Žilinskas, litauischer Journalist und Politiker (geb. 1972)
  • 2018 – Tinus Bosselaar, ehemaliger niederländischer Fußballspieler (geb. 1936)
  • 2018 – Ümit Kayıhan, türkischer Fußballspieler und -trainer (geb. 1954)
  • 2018 – Kira Muratova, ukrainisch-sowjetische Filmregisseurin, Drehbuchautorin (geb. 1934)
  • 2018 – Alan O'Neill, irischer Schauspieler (geb. 1971)
  • 2018 – Monique Papon, französische Politikerin und Senatorin (geb. 1934)
  • 2018 – Ralph Santolla, US-amerikanischer Heavy-Metal-Musik-Rock-Gitarrist (geb. 1969)
  • 2018 – Mary Wilson, englische Dichterin (geb. 1916)
  • 2018 – Franz M. Wuketits, österreichischer Biologe, Pädagoge, Erkenntnistheoretiker und Akademiker (geb. 1955)
  • 2019 – Joan Callahan, amerikanische feministische Philosophin (geb. 1943)
  • 2019 John, US-amerikanischer Sänger, Musiker und Schauspieler (geb. 1940)
  • 2020 – Christel DeHaan, in Deutschland geborene amerikanische Geschäftsfrau und Philanthropin (geb. 1942)
  • 2020 – Dietmar Seyferth, deutscher Chemieprofessor (geb. 1929)
  • 2020 – Ramadan Shallah, Gründer des Islamischen Dschihad in Palästina (geb. 1958)
  • 2020 – Constantin Xenakis, in Ägypten geborener griechisch-französischer Maler und Bildhauer (geb. 1931)

Feiertage und besondere Anlässe

  • Welternährungstag

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen