Heute in der Geschichte: Fahrzeugüberquerungsversuch auf der Istanbuler Bosporusbrücke

Istanbul Bosporus-Brücke
Istanbul Bosporus-Brücke

Der 8. Juni ist nach dem gregorianischen Kalender der 159. Tag des Jahres (160. in Schaltjahren). Die Anzahl der verbleibenden Tage bis zum Ende des Jahres beträgt 206.

Eisenbahn

  • 8 Juni 1933 Das Gesetz mit der Nummer 2285 wurde erlassen, um die Unterzeichnung des Eisenbahnbetriebs zu genehmigen.
  • 8. Juni 2003 Das Hochgeschwindigkeitszugprojekt Ankara-Istanbul, mit dem Ankara-Istanbul auf drei Stunden reduziert wird, wurde von Premierminister Recep Tayyip Erdoğan festgelegt.

Geschehen

  • 632 – Tod des islamischen Propheten Mohammed.
  • 632 - Abu Bakr wird zum ersten Kalifen gewählt.
  • 1624 – Erdbeben trifft Peru.
  • 1783 – Der isländische Vulkan Laki beginnt seinen achtmonatigen Ausbruch. Mehr als 9000 Menschen starben, eine siebenjährige Hungersnot begann.
  • 1866 - Das kanadische Parlament hielt seine erste Sitzung in Ottawa ab.
  • 1887 - Herman Hollerith patentierte seinen Kartendruck-Rechner.
  • 1912 - Carl Laemmle gründet die Filmproduktionsfirma Universal Pictures.
  • 1949 – George Orwells 1984 Sein Roman wurde veröffentlicht.
  • 1949 – In einem Bericht des FBI werden die Namen der Hollywood-Stars Helen Keller, Dorothy Parker, Danny Kaye, Fredric March, John Garfield, Paul Muni und Edward G. Robinson als Mitglieder der Kommunistischen Partei aufgeführt.
  • 1950 - Sir Thomas Blamey wird der erste und einzige Feldmarschall in der australischen Geschichte.
  • 1951 – Die erste Herzoperation in der Türkei wurde an der Gülhane Military Medical Academy durchgeführt.
  • 1952 – König Paul I. von Griechenland und Königin Frederika kommen in der Türkei an.
  • 1953 – Der Oberste Gerichtshof der USA entscheidet, dass Restaurants in Washington sich nicht weigern dürfen, Schwarze zu bedienen.
  • 1953 – 115 Menschen starben bei einem Hurrikan in Flint, Michigan.
  • 1960 – In Istanbul fand eine Kundgebung statt, um den 27. Mai und die Armee zu unterstützen.
  • 1966 – Premierminister Süleyman Demirel sagte: „Wir sind die Fortsetzung der Demokratischen Partei“. Aufgrund dieser Worte wurde ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.
  • 1966 – Ein Hurrikan in Topeka, Kansas, tötete 16 Menschen. Es gibt Hunderte von Verletzten. [1]Archiviert auf der Wayback Machine am 26. Februar 2015.
  • 1968 – James Earl Ray wird wegen des Mordes an Martin Luther King Jr.
  • 1968 – Der an den Folgen eines Attentats verstorbene US-Senator Robert F. Kennedy wird auf dem Nationalfriedhof Arlington beigesetzt.
  • 1973 – Auf der Istanbuler Bosporus-Brücke wird ein Fahrzeugüberquerungsversuch unternommen.
  • 1975 – Die Verfassung des Türkischen Föderierten Staates Zypern wird einer Volksabstimmung unterzogen und angenommen.
  • 1986 – Kurt Waldheim bei der österreichischen Präsidentschaftswahl kazanwar.
  • 1987 – In Istanbul beginnt der Seebusverkehr.
  • 1993 – Staatsministerin Tansu Çiller legt ihr Amt nieder und gibt bekannt, dass sie Kandidatin für die DYP-Generalpräsidentschaft ist.
  • 1995 - Rasmus Lerdorf veröffentlichte die erste Version der PHP-Sprache.
  • 1995 – Die Große Nationalversammlung der Türkei ermächtigt die Regierung, gegen Griechenland zu kämpfen, das Vorbereitungen trifft, seine Hoheitsgewässer auf 12 Kilometer in der Ägäis auszudehnen.
  • 2000 – Die NATO-Ukraine-Kommission tagte in Brüssel auf der Ebene der Verteidigungsminister.
  • 2004 - Venus ist zum ersten Mal seit 223 Jahren vor der Sonne vorbeigezogen.
  • 2008 – Zum letzten Mal fand die Auswahl- und Einstufungsprüfung für Sekundarschulen (OKS) statt, an der sich 915 Tausend Kandidaten bewerben.
  • 2012 – Fußball-Europameisterschaft gestartet.

Geburten

  • 1625 – Giovanni Domenico Cassini, italienischer Mathematiker und Astronom (gest. 1712)
  • 1671 – Tomaso Albinoni, italienischer Komponist (gest. 1751)
  • 1810 – Robert Schumann, deutscher romantischer Komponist und Kritiker (gest. 1856)
  • 1825 – Charles Joshua Chaplin, französischer Landschafts-, Porträtmaler und Grafiker (gest. 1891)
  • 1867 – Frank Lloyd Wright, US-amerikanischer Architekt (gest. 1959)
  • 1897 – John Godolphin Bennett, britischer Soldat (gest. 1974)
  • 1903 – Marguerite Yourcenar, belgisch-amerikanische Schriftstellerin (gest. 1987)
  • 1907 – Aleš Bebler, Slowene, jugoslawischer Jurist, Diplomat (gest. 1981)
  • 1916 – Francis Crick, englischer Wissenschaftler und Nobelpreisträger für Medizin oder Physiologie (gest. 2004)
  • 1921 – Suharto, Präsident von Indonesien (gest. 2008)
  • 1927 – Jerry Stiller, US-amerikanischer Komiker und Schauspieler (gest. 2020)
  • 1930 – Robert J. Aumann, Mathematiker und Ökonom, Gewinner des Wirtschaftsnobelpreises 2005
  • 1930 – Bo Widerberg war ein schwedischer Drehbuchautor, Schauspieler und Filmregisseur (gest. 1997)
  • 1933 – Ertuğrul Yeşiltepe, türkischer Journalist (gest. 1986)
  • 1937 Bruce McCandless II, US-amerikanischer Astronaut (gest. 2017)
  • 1940 - Nancy Sinatra, amerikanische Sängerin
  • 1941 – George Pell, australischer Kardinal
  • 1950 – Sônia Braga, brasilianisch-amerikanische Schauspielerin
  • 1951 – Bonnie Tyler, walisische Sängerin
  • 1953 – Ivo Sanader, ehemaliger Premierminister von Kroatien
  • 1955 – José Antonio Camacho, spanischer Fußballnationalspieler und -trainer
  • 1955 – Tim Berners-Lee, britischer Computerprogrammierer (der das Informationsaustauschsystem World Wide Web (www) gründete)
  • 1955 – Merete Armand, norwegische Schauspielerin (gest. 2017)
  • 1958 – İskender Pala, türkischer Akademiker, Schriftsteller und Divan-Literaturforscher
  • 1961 Janina Hartwig, deutsche Schauspielerin
  • 1963 – Frank Grillo, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1965 – Karin Alvtegen, schwedische Krimiautorin
  • 1965 – İsmail Türt, türkischer Volksmusikkünstler
  • 1967 – Jasmin Tabatabai, iranisch-deutsche Sängerin und Schauspielerin
  • 1969 – Jörg Hartmann, deutscher Schauspieler
  • 1976 – Lindsay Davenport, US-amerikanische Tennisspielerin
  • 1977 – Kanye West, US-amerikanischer Plattenproduzent und Hip-Hop-Sänger
  • 1979 – İpek Şenoğlu, türkischer Tennisnationalspieler
  • 1982 – Nadia Petrova, russische Tennisspielerin
  • 1983 – Kim Clijsters, belgischer Tennisspieler
  • 1984 – Javier Mascherano, argentinischer Fußballspieler
  • 1984 – Torrey DeVitto, US-amerikanische Schauspielerin, Musikerin, Philanthropin, Produzentin und ehemaliges Model
  • 1987 – Issiar Dia, in Frankreich geborener senegalesischer Fußballspieler
  • 1989 – Timea Bacsinszky, Schweizer Tennisspielerin
  • 1989 – Amaury Vassili, französischer Sänger
  • 1996 – Doğanay Kılıç, türkischer Fußballspieler
  • 1997 – Jeļena Ostapenko, lettische Tennisspielerin
  • 1998 – Begüm Dalgalar, türkischer Basketballspieler

Waffe

  • 62 – Claudia Octavia, römische Kaiserin, Halbschwester und erste Frau des römischen Kaisers Nero
  • 632 – Mohammed, Prophet des Islam (geb. 570/571)
  • 1042 - Hartacnut, König von Dänemark von 1035 bis 1042 und König von England von 1040 bis 1042
  • 1505 – Hongzhi, neunter Kaiser der chinesischen Ming-Dynastie (geb. 1470)
  • 1795 – XVII. Ludwig XVI. Zweiter Sohn von Louis und Königin Marie Antoinette (geb. 1785)
  • 1809 – Thomas Paine, US-amerikanischer Politiker (geb. 1737)
  • 1845 – Andrew Jackson, 7. Präsident der Vereinigten Staaten (geb. 1767)
  • 1846 – Rodolphe Töpffer, Schweizer Schriftsteller, Lehrer, Maler, Karikaturist und Comiczeichner (geb. 1799)
  • 1876 – George Sand, französischer Schriftsteller (geb. 1804)
  • 1895 – Johann Josef Loschmidt, österreichischer Wissenschaftler (geb. 1821)
  • 1896 – Jules Simon, französischer Politiker (geb. 1814)
  • 1869 – John Campbell, ehemaliger englischer Fußballspieler (geb. 1869)
  • 1945 – Karl Hanke, NS-Politiker und SS-Offizier (Spitzname „Breslauer Henker“) (geb. 1903)
  • 1945 – Robert Desnos, französischer Dichter (geb. 1900)
  • 1959 – Pietro Canonica, italienischer Bildhauer, Maler und Komponist (geb. 1869)
  • 1967 – Sergei Gorodetsky, russischer Dichter (geb. 1884)
  • 1969 – Robert Taylor, US-amerikanischer Schauspieler (geb. 1911)
  • 1970 – Abraham Maslow, amerikanischer Wissenschaftler geb. 1908)
  • 1973 – Emmy Göring, deutsche Schauspielerin und Bühnendarstellerin (geb. 1893)
  • 1979 – Reinhard Gehlen, deutscher Soldat und Spion (geb. 1902)
  • 1980 – Ernst Busch, deutscher Sänger, Schauspieler und Regisseur (* 1900)
  • 1985 – Afet Inan, türkischer Historiker und Professor für Soziologie (Adoptivtochter Atatürks) (geb. 1908)
  • 1986 – Hasan Refik Ertuğ, türkischer Journalist und Schriftsteller (geb. 1911)
  • 1991 – Heidi Brühl, deutsche Sängerin (geb. 1942)
  • 1997 – Atilla Ergür, türkischer Künstler, Wissenschaftler und Gründer der Freiheits- und Solidaritätspartei (ÖDP) (geb. 1945)
  • 1998 – Maria Reiche, deutsche Mathematikerin und Archäologin (geb. 1903)
  • 2007 – Richard Rorty, amerikanischer Philosoph (geb. 1931)
  • 2008 – Saban Bayramovic, serbischer Musiker (geb. 1936)
  • 2009 – Omar Bongo, gabunischer Politiker (geb. 1935)
  • 2013 – Yoram Kaniuk, israelischer Schriftsteller, Maler, Journalist und Theaterkritiker (geb. 1930)
  • 2014 – Alexander Imich, US-amerikanischer Parapsychologe (geb. 1903)
  • 2017 – Rıdvan Ege, türkischer Akademiker und Allgemeinchirurg (geb. 1925)
  • 2017 – Glenne Headly, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1955)
  • 2017 – Jan Notermans, niederländischer Fußballspieler und -trainer (geb. 1932)
  • 2018 – Anthony Bourdain, US-amerikanischer Autor (geb. 1956)
  • 2018 – Per Ahlmark, schwedischer Politiker und Schriftsteller (geb. 1939)
  • 2018 – Anthony Bourdain, US-amerikanischer Autor (geb. 1956)
  • 2018 – Maria Bueno, brasilianische Tennisspielerin (geb. 1939)
  • 2018 – Erdoğan Demirören, türkischer Industrieller und Gründer der Demirören Holding (geb. 1938)
  • 2018 – Eunice Gayson, englische Schauspielerin (geb. 1928)
  • 2018 – Danny Kirwan, englischer Bluesrock-Gitarrist, Sänger und Songwriter (geb. 1950)
  • 2019 – Lucho Avilés, in Uruguay geborener argentinischer Schriftsteller, Fernsehmoderator und Journalist (geb. 1938)
  • 2019 – Wim Betz, belgischer Physiker, Pädagoge und Wissenschaftler (geb. 1943)
  • 2019 – Spencer Bohren, US-amerikanischer Musiker, Sänger, Songwriter, Pädagoge und Künstler (geb. 1950)
  • 2019 – Jorge Brovetto, uruguayischer Chemieingenieur, Akademiker und Politiker (*1933)
  • 2019 – Andre Matos, brasilianischer Sänger, Musiker und Komponist (geb. 1971)
  • 2020 – Klaus Berger, deutscher Akademiker und Theologe (geb. 1940)
  • 2020 – Manuel Felguérez, mexikanischer abstrakter Künstler (*1928)
  • 2020 – Marion Hänsel, französisch-belgische Filmproduzentin, Regisseurin, Drehbuchautorin und Schauspielerin (*1949)
  • 2020 – Sardar Dur Mohammed Nasser, pakistanischer Politiker (geb. 1958)
  • 2020 – Pierre Nkurunziza, burundischer Dozent, Soldat und Politiker (*1963)
  • 2020 – Bonnie Pointer, amerikanische schwarze Sängerin (geb. 1950)

Feiertage und besondere Anlässe

  • Weltmeertag

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen