TCDD hat leise Änderungen am AVM-Stationsprojekt Söğütlüçeşme vorgenommen

Sogutlucesme AVM-Stationsprojekt
TCDD hat leise Änderungen am AVM-Stationsprojekt Söğütlüçeşme vorgenommen

TCDD hat sein Einkaufszentrum-Stationsprojekt in Söğütlüçeşme, Istanbul, stillschweigend geändert. Die Kosten des neuen Projekts stiegen von 193 Millionen TL auf 253 Millionen TL, und die Anzahl der Geschäfte stieg von 76 auf 108.

Nach den Nachrichten von İsmail Arı aus BirGün, Republic of Turkey State Railways (TCDD) Generaldirektion der Millionenstadt Istanbul, einer der wertvollsten Regionen. Kadıköy Es stellte sich heraus, dass er im Stillen eine Änderung an dem AVM-Stationsprojekt vorgenommen hat, das er auf seinem Land in Söğütlüçeşme bauen wird.

TCDD Kadıköy Am 1. Juni wurde beim Ministerium für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel ein Antrag auf Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für sein Grundstück gestellt, zu dem auch der Bahnhof Marmaray in Söğütlüçeşme und der Hochgeschwindigkeitsbahnhof gehören. Während sich herausstellte, dass das Einkaufszentrum-Stationsprojekt, das mit dem Antrag auf große Resonanz stieß, aufgegeben wurde, waren die Details des neuen Projekts, das im UVP-Antrag angegeben wurde, auf einem Grundstück von 40 Quadratmetern gebaut werden angekündigt.

Während angegeben wurde, dass das Projekt AVM Station 193 Millionen 794 Tausend TL kosten würde, wurde angegeben, dass die Kosten des neuen Projekts auf 253 Millionen 716 Tausend TL gestiegen seien.

ES WIRD 108 GEWERBEFLÄCHEN GEBEN

Im alten Projekt wurde angekündigt, dass das Einkaufszentrum-Stationsprojekt aus 7 Blöcken, 76 Geschäften und Büros bestehen wird, während angegeben wurde, dass das neue Söğütlüçeşme-Projekt von TCDD 13 Gewerbegebiete innerhalb von 108 ein- oder zweistöckigen leichten Stahlkonstruktionen umfassen wird. Obwohl das Einkaufszentrum-Projekt aufgegeben wurde, erregte die Zunahme der Gewerbeflächen Aufmerksamkeit, und die Parkplatzkapazität, die im alten Projekt mit 443 Fahrzeugen angegeben war, wurde auf 169 reduziert. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass TCDD die Informationen des Auftragnehmerunternehmens, das den Bau durchführen wird, nicht in die UVP-Datei aufgenommen hat.

Die Bedeutung und der Wert des Grundstücks im erstellten UVP-Gutachten „Grundstücke Kadıköy Es liegt im Stadtzentrum und in der Nähe von Wohngebieten. Um Kadıköy Gemeinde, Kadıköy Heiratsamt der Gemeinde, Şükrü Saracoğlu Stadion befinden sich“.

31 Tausend Passagier am Tag

In Bezug auf die Einzelheiten des Projekts, das in Söğütlüçeşme gebaut werden soll, das täglich von durchschnittlich 31 Marmaray- und YHT-Passagieren besucht wird, wurde Folgendes festgestellt: „Das geplante Projekt wird in Form offener Straßen gebaut, und das wird es keine Anwendungen wie Zutrittsverfahren zu einem geschlossenen Bereich mit öffentlich zugänglichen Ein- und Ausgängen sein. Die meisten Gewerbegebiete werden unter den Viadukten liegen. Mit dem geplanten Projekt werden brachliegende und unsichere Bereiche wie unter dem Viadukt so bewertet, dass sie mit einem neuen Modell der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Gewerbegebiete, soziale und kulturelle Bereiche und Erholungsgebiete werden geschaffen, um den Bedürfnissen der Passagiere gerecht zu werden, die am Bahnhof Söğütlüçeşme aus dem Hochgeschwindigkeitszug oder Marmaray aussteigen, und Zeit zu verbringen, während sie auf die Abfahrtszeiten warten.

In der UVP-Akte heißt es, dass zusammen mit dem Projekt eine 600 Meter lange Bahnstrecke neben den bestehenden Bahnstrecken gebaut und auf dieser Bahnstrecke ein 200 Meter langer Bahnsteig gebaut wird. Diese Situation verwirrt den Verkehr der beiden Funktionen, und der 40-Zentimeter-Höhenunterschied zwischen der Bahnlinie und dem Bahnsteig schafft ein Sicherheitsrisiko. Bahnsteige dienen dem barrierefreien Zugang und dem Gepäcktransport. In dem geplanten Projekt werden eine neue Strecke und ein Bahnsteig gebaut, Standards beim Zugang zum Zug erfüllt und der bestehende Verkehr entlastet.

52 BÄUME SIND ENTHALTEN

Der UVP-Bericht, in dem auch bekannt gegeben wurde, dass sich auf dem Grundstück insgesamt 52 Bäume befinden, enthielt die folgenden Aussagen: „Es wurde festgestellt, dass 19 der Bäume im Projektgebiet in einem gepflanzten und trockenen Zustand sind, und 33 von ihnen sind es in einem ungesunden Zustand. Da trockene und ungesunde Individuen in der Pflanze anfällig für Insekten oder andere Schädlinge sind, stellen sie auch eine Gefahr für andere gesunde Individuen dar, die in der Gegend leben. Mit den durchzuführenden Landschaftsarbeiten werden die derzeit ungesunden Bäume aus dem Gebiet entfernt und die Bäume, die es wert sind, bewegt zu werden, innerhalb oder außerhalb des Geländes im Projekt verwendet.

RANT-PROJEKT STEHT SEIT ZWEI JAHREN AUF DER AGENDA

Nach der Ankündigung, dass TCDD auf seinem Grundstück in Söğütlüçeşme einen Bahnhof bauen wird, der an ein Einkaufszentrum erinnert, hat das Ministerium für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel 2019 eine Änderung des Flächennutzungsplans für dieses Gebiet vorgenommen. In den Plänen wurde die Region als Projektgebiet Söğütlüçeşme ÖPNV-Bahnhofsbereich eingerichtet. TCDD einigte sich auch mit Fıratcan İnşaat, der bekannte Namen im Vorstand hat, auf das AVM-Stationsprojekt. Damals sorgte die Tatsache, dass einige Namen wie Sefa Özçelik, Sohn von Abdurrahman Özçelik, Mitglied des staatlichen Rechnungshofs, im Vorstand des Unternehmens saßen, für Kontroversen. Es wurde angekündigt, dass das Unternehmen während des Bauprozesses nur 32 315 TL monatliche Miete an TCDD und für die 25-jährige Betriebsdauer nach Abschluss des Projekts nur 161 574 TL monatlich zahlen würde. Laut dem unterzeichneten Vertrag würde das dem Unternehmen als Gegenleistung für den Bau zu gebende Betriebsrecht im Jahr 2047 auslaufen. Das 13. Verwaltungsgericht von Istanbul, das den Einspruch prüfte, nachdem TMMOB Einspruch gegen den vom Ministerium erstellten Bebauungsplan erhoben hatte, hob die Pläne im Juli letzten Jahres mit der Begründung auf, dass die Pläne nicht den Grundsätzen der Stadtplanung und -planung entsprächen.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen