Drogenoperation am Flughafen Istanbul

Drogenoperation am Flughafen Istanbul
Drogenoperation am Flughafen Istanbul

Ungefähr 2 Kilogramm Kokain wurden bei zwei getrennten Operationen beschlagnahmt, die am Flughafen Istanbul von den Narkokim-Teams der Zollbehörde des Handelsministeriums durchgeführt wurden.

Im Rahmen der Bekämpfung des Drogenschmuggels durch die Teams der Schmuggel- und Geheimdienstdirektion der Zollbehörde des Flughafens Istanbul wurde eine Risikoanalysestudie für Flugpassagiere über das Geheimdienstinformationssystem und das Passagierbenachrichtigungssystem vor der Ankunft durchgeführt.

In diesem Zusammenhang wurde zunächst ein Ausländer, der mit dem Flugzeug von Baku nach Istanbul reist, als Tatverdächtiger betrachtet und verfolgt. Das Flugzeug wurde vom Air Tracking System überwacht und es wurden Vorkehrungen am Balg getroffen, wo das Flugzeug andocken wird. Narkokim-Teams durchsuchten den Passagier, der verdächtiges Verhalten zeigte, und nahmen das Gepäck eines anderen Passagiers des Mexiko-Istanbul-Fluges sowie die Taschen mit, die sich bei ihm befanden.

Bei der Kontrolle des Gepäcks des Passagiers unter dem Flugzeug mit Betäubungsspürhunden; Als Folge der Überreaktion der Betäubungsmittelspürhunde auf den Koffer der Person wurde eine verdächtige Dichte in den Taschen festgestellt, die einem Röntgenscan unterzogen wurden. Bei einer Durchsuchung des Koffers der Person durch die Teams der Zollbehörde Narkokim wurden etwa 30 Kilogramm Kokain beschlagnahmt.

Bei der zweiten Operation, die von den Narkokim-Teams der Zollbehörde durchgeführt wurde, bewerteten die Teams, die eine sehr interessante Gefangennahme unterzeichneten, einen Passagier, der von Panama in die Türkei und dann nach Nigeria reisen wollte, als Verdächtigen. Der Argwohn der Teams, die nach der Arm- und Schminktasche des mutmaßlichen Ausländers suchten, war nicht vergeblich. Bei einer Durchsuchung der Tasche des Passagiers wurden etwa 6 Kilogramm Kokain sichergestellt, versteckt in Kinderbüchern und Kosmetikprodukten.

Während 2 Personen in zwei getrennten Operationen festgenommen wurden, dauern die gerichtlichen Ermittlungen zu den Vorfällen an.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen