Ehemaliger US-Finanzminister: „Die US-Wirtschaft tritt in eine Rezession ein“

Ehemaliger US-Finanzminister US-Wirtschaft tritt in Rezession ein
Ehemaliger US-Finanzminister „US-Wirtschaft tritt in Rezession ein“

Der frühere US-Finanzminister Lawrence Summers erklärte gestern in einer Erklärung gegenüber lokalen Medien, dass die US-Wirtschaft am wahrscheinlichsten in eine Rezession gerät, da die Sorgen der Menschen über die Inflation von Tag zu Tag zunehmen.

Summers sagte, alle Wirtschaftsprognosen seien vage, aber die wahrscheinlichste Prognose sei, dass die USA in eine Rezession eintreten würden.

„Ich denke, das liegt daran, dass die Inflation über 4 % und die Arbeitslosigkeit über 4 % liegt und es in ein oder zwei Jahren keine Rezession gibt“, sagte Summers. So eine Situation haben wir noch nie erlebt“, sagte er.

Summers fügte hinzu, dass die US-Regierung die Zinssätze auf ein Niveau senken kann, das die Wirtschaft in eine Rezession stürzt, um die Inflation zu kontrollieren.

Unterdessen sagte US-Finanzministerin Janet Yellen am selben Tag, dass die bevorstehende Rezession nicht „unvermeidlich“ sei, da die Fed immer radikalere Schritte unternehme, um mit der schnell steigenden Inflation fertig zu werden.

In der Einschätzung, dass sich die Wirtschaft verlangsamen und ein stabiles Wachstum einsetzen werde, sagte Yellen, dass dies ein sehr natürlicher Prozess sei, aber sie glaube nicht, dass eine Rezession unvermeidlich sei.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen