CHP Bolu Bürgermeister Tanju Özcan mit Ausweisungsantrag entsandt

CHP-Bolu-Bürgermeister Tanju Ozcan mit Ausweisungsersuchen entsandt
CHP Bolu Bürgermeister Tanju Özcan mit Ausweisungsantrag entsandt

Der Zentralvorstand der CHP (MYK) beschloss, den Bürgermeister von Bolu, Tanju Özcan, mit einem endgültigen Antrag auf Ausweisung an den Hohen Disziplinarausschuss zu verweisen.

Die schriftliche Presseerklärung des stellvertretenden CHP-Vorsitzenden für lokale Verwaltungen, Seyit Torun, lautet wie folgt:

„Die Einstellungen und Verhaltensweisen, die der Bürgermeister von Bolu, Tanju Özcan, für eine Weile vorgebracht hat, werden von unserem Hauptquartier sensibel verfolgt. In diesem Zusammenhang wurde Tanju Özcan mehrfach von unserem Hauptquartier verwarnt. Außerdem wurde eine Frau wegen der Äußerungen, die sie bei der Erinnerung an ihren Landsmann gemacht hatte, an den Hohen Disziplinarrat verwiesen und mit einer „Verwarnung“ bestraft. Tanju Özcans Dialog, sexistische Kommentare und Bemerkungen mit einer Gemeinderätin bei der Versammlung der Gemeindeversammlung von Bolu, die am 16. Mai 2022 nach ihrem „Warnungs“-Urteil stattfand, wurden bei der Sitzung unseres Zentralvorstands am 13. Juni 2022 umfassend bewertet. In diesem Zusammenhang; Es wurde einstimmig beschlossen, den Bürgermeister von Bolu, Tanju Özcan, wegen seiner Einstellungen und Verhaltensweisen, die mit der Verantwortung der Partei unvereinbar sind, mit einem „vorsorglichen“ Antrag auf „endgültige Entlassung“ an den Hohen Disziplinarausschuss zu verweisen.

Wer ist Tanju Özcan?

Tanju Özcan (* 12. Dezember 1973 in Mengen) ist eine türkische Juristin und Politikerin. Zwischen 2011 und 2019 war er Bolu-Stellvertreter. Bei den Kommunalwahlen 2019 wurde er von der Republikanischen Volkspartei (CHP) zum Bürgermeister von Bolu gewählt.

Am 12. Dezember 1973 beide Lehrer; Er wurde in Turnaköy, Distrikt Mengen in Bolu, als Kind von Galip Bey und Emine Hanım geboren. Nach seinem Abschluss an der Juristischen Fakultät der Universität Ankara arbeitete er als freiberuflicher Rechtsanwalt. Vor seiner Wahl zum Abgeordneten setzte er seine Aufgaben als Gemeinderatsmitglied und Geschäftsführer von Boluspor fort.

Bei den türkischen Parlamentswahlen 2011 zog er erstmals als Bolu-Abgeordneter der Republikanischen Volkspartei ins Parlament ein. Türkische Große Nationalversammlung XXIV. Er war ein Clerk-Mitglied des Term Presidency Council. Bei den Parlamentswahlen im Juni 2015 in der Türkei, bei denen keine Partei die erforderliche Anzahl von Sitzen erreichen konnte, um allein an der Macht zu sein, zog er als Abgeordneter der CHP Bolu wieder ins Parlament ein. Bei den türkischen Parlamentswahlen im November 2015 zog er als Abgeordneter der CHP Bolu ins Parlament ein. Bei den türkischen Parlamentswahlen 2018 wurde er erneut zum Abgeordneten von Bolu gewählt.

Bei den Kommunalwahlen vom 29. März 2009 war er erstmals Kandidat der CHP für das Bürgermeisteramt von Bolu, wurde aber nicht gewählt. Nach 10 Jahren und 3 Amtszeiten als Abgeordneter wurde er bei den Kommunalwahlen vom 31. März 2019 von der CHP erneut für den Bürgermeister von Bolu nominiert. Özcan wurde mit 52.71 Stimmen zum Bürgermeister gewählt. Am 5. April 2019 übernahm er das Amt des Bürgermeisters von seinem Vorgänger Alaaddin Yılmaz, indem er auf eigenen Wunsch einen Eid auf den Koran leistete. Er trat aus dem Parlament zurück.

Er ist verheiratet, hat ein Kind und spricht fließend Englisch und Mitteldeutsch.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen